Zinsen pro Jahr in Monat berechnen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dein zweiter Rechenweg ist richtig. D.h., Ende August 40,- Zinsen und 500,- Tilgung, WENN das Darlehen am 01.08.13 ausgezahlt wurde.

Die Gesamtlaufzeit hat auf die Zinsen keinen Einfluss, da sowieso jeden Monat Zinsstichtag ist.

Hat zur Folge, dass der Mitarbeiter kontinuierlich sinkende Raten hat.

Eine Alternative wäre ein Annuitätendarlehen.

Vielen Dank für Deine Antwort, was mich jetzt jedoch noch grübeln lässt, wenn ich alles runter rechne, komme ich auf eine Laufzeit von 24 Monaten, was ja i.d.R. nicht der Fall sein dürfte wg den Zinsen zumal 24*500=12,000 EUR ist. Ich glaub irgendwie mache ich es ir gerade selber schwer, aber Zinsrechnen ist schon so ewig lange her bei mir....

0
@Yunika

Die Tilgungen von 500,- im Monat mindern das Darlehen.

Die Zinsen tun das NICHT.

Zinsen sind ein Entgelt für die Gewährung des Darlehens und keine Rückzahlung.

0
@Kleinalrik

Ich weiß auch nicht, ich bin heute irgendwie nicht wirklich klar im Kopf.

Sprich nach den 2 Jahren ist das Darlehen vollständig zurckgezahlt, oder?

Ich weiß auch nicht, Jahresabschluss steht gerade vor der Tür und mit Zinsen hatte ich bisher nicht viel zu tun....deswegen bin ich glaube ich etwas verwirrt -.-

Und meine Weiterbildung ist auch schon ein Weilchen her, wo wir das hatten.. =(

Danke Dir vielmals

0
@Yunika

Sprich nach den 2 Jahren ist das Darlehen vollständig zurckgezahlt, oder?

Wenn regelmäßig monatlich 500,- abgezogen werden, ja.

Aber: Wenn du schon - zugegeben mit verschnupftem Kopf - Verständnisprobleme damit hast, dann solltest du das dem Mitarbeiter klipp und klar erklären. Nicht dass er noch denkt, die Zinsen würden das Darlehen ebenfalls tilgen. Dem ist nicht so!

Dir ist klar, dass der Abzug jeden Monat ein anderer Betrag ist? Personalabrechner mögen sowas gar nicht.

Und die Zinsen müssen als Zinserträge gebucht werden.

0
@Kleinalrik

Darlehen 12.000,00 €
Jahreszins 4%
Zahlungsweise 500,00 € monatlich

Monat Zinsen Tilgung Annuität 12.000,00 €

Aug 12 40,00 € 460,00 € 500,00 € 11.500,00 €

Sep 12 38,33 € 461,67 € 500,00 € 11.000,00 €

Okt 12 36,67 € 463,33 € 500,00 € 10.500,00 €

Nov 12 35,00 € 465,00 € 500,00 € 10.000,00 €

Dez 12 33,33 € 466,67 € 500,00 € 9.500,00 €

Jan 13 31,67 € 468,33 € 500,00 € 9.000,00 €

Feb 13 30,00 € 470,00 € 500,00 € 8.500,00 €

Mrz 13 28,33 € 471,67 € 500,00 € 8.000,00 €

Apr 13 26,67 € 473,33 € 500,00 € 7.500,00 €

Mai 13 25,00 € 475,00 € 500,00 € 7.000,00 €

Jun 13 23,33 € 476,67 € 500,00 € 6.500,00 €

Jul 13 21,67 € 478,33 € 500,00 € 6.000,00 €

Aug 13 20,00 € 480,00 € 500,00 € 5.500,00 €

Sep 13 18,33 € 481,67 € 500,00 € 5.000,00 €

Okt 13 16,67 € 483,33 € 500,00 € 4.500,00 €

Nov 13 15,00 € 485,00 € 500,00 € 4.000,00 €

Dez 13 13,33 € 486,67 € 500,00 € 3.500,00 €

Jan 14 11,67 € 488,33 € 500,00 € 3.000,00 €

Feb 14 10,00 € 490,00 € 500,00 € 2.500,00 €

Mrz 14 8,33 € 491,67 € 500,00 € 2.000,00 €

Apr 14 6,67 € 493,33 € 500,00 € 1.500,00 €

Mai 14 5,00 € 495,00 € 500,00 € 1.000,00 €

Jun 14 3,33 € 496,67 € 500,00 € 500,00 €

Jul 14 1,67 € 498,33 € 500,00 € - €

Also ist es so richtig, oder?

Zwar jetzt bißchen verschoben, aber dann dürfte alles korrekt so sein.

Vielen Dank & LG

0
@Yunika

Ja mit dem buchen komme ich klar soweit, aber die Zinsberechnung hat gerade irgendwie ein großes Loch im Kopf hinterlassen ;-)

Sollte mir wohl doch nochmal die Aufzeichnungen raussuchen um das alles aufzufrischen :-)

Du warst mir eine sehr große Hilfe, besten Dank dafür :-)

0
@Yunika

Nee, das ist jetzt falsch.

Du kannst doch nicht ein Tilgungsdarlehen und ein Annuitätendarlehen durcheinanderwürfeln.

Wenn im ersten Monat die Tilgung 460,- ist, kann das Darlehen doch nicht um 500,- abnehmen.

Die Formel für ein monatliches, nachschüssiges Annuitätendarlehen habe ich nicht im Kopf. Guck mal bei Wikipedia.

Darüberhinaus: Die Form des Darlehens und die Tilgung muss vertraglich festgeschrieben werden. Die kannst du nicht einfach ändern.

0
@Kleinalrik

Oje...okay.. vielen lieben Dank...ich sag ja, ich sollte echt mal in meine Unterlagen schauen, es gab da soviele unterschiedliche Dinge zu beachten...

Dann werde ich es nur so dem Controller vorlegen:

Aug 12 12.000,00 € 40,00 €

Sep 12 11.500,00 € 38,33 €

Okt 12 11.000,00 € 36,67 €

Nov 12 10.500,00 € 35,00 €

Dez 12 10.000,00 € 33,33 €

Jan 13 9.500,00 € 31,67 €

usw.

Wäre das dann korrekt?

Er möchte eigtl. nur eine Auflistung der Zinsen haben. Manchmal mache ich es mir aber auch richtig schwer....ich denke manchmal zu kompliziert.

Muss man eigentlich noch was wegen der Freigrenze beachten, den 2.600,00 EUR (glaube ich) oder kann ich es in der Sache außen vor lassen?

Ich danke Dir für Deine Mühe und Hilfe. Morgen kommt dann noch das Sternchen für Dich :-)

0
@Yunika

Das wäre dann die korrekte Ausführung eines Tilgungsdarlehens.

Aber dann kannst du gleich schreiben:

Aug 12 12.000,00 € 40,00 € 500,00 € 540,00 €

Sep 12 11.500,00 € 38,33 € 500,00 € 538,33 €

Okt 12 11.000,00 € 36,67 € 500,00 € 536,67 €

Nov 12 10.500,00 € 35,00 € 500,00 € 535,00 €

Dez 12 10.000,00 € 33,33 € 500,00 € 533,33 €

Jan 13 9.500,00 € 31,67 € 500,00 € 531,67 €

Der letzte Betrag in der Zeile ist der tatsächliche Betrag, der dem Mitarbeiter vom Gehalt abgezogen werden muss.

0
@Kleinalrik

Okay super, vielen lieben Dank für die Geduld und Hilfe, ich danke Ihnen vielmals

=)

Einen schönen Feierabend sowie eine schöne Vorweihnachtszeit wünsche ich Ihnen.

Danke für alles =)

0

der monatliche zinssatz beträgt: 4/12 ...0,3333% der noch offenen summe....

Also muss ich es nicht mal die 2 Jahre wg der Laufzeit nehmen? Das irritiert mich gerade so

Danke für die Antwort

0

Was möchtest Du wissen?