Zinsen die zu Einkünften aus Gewerbebetrieb gehören?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Zinseinnahmen sind Betriebseinnahmen, die einbehaltene Kapitalertragsteuer wird auf die festgesetzte Einkommensteuer angerechnet.

RedDevil1982 03.07.2017, 14:10

Könntest du mir dies an einem kleinem Zahlenbsp. erklären. Dann versteh ich es besser. Nehmen wir an ich hätte 5000 € Zinseinnahmen. Könnte ich hier auch ein Teileinkünfteverfahren anwenden ?

0
RedDevil1982 03.07.2017, 14:21

Wenn ich außer den Zinsen Betriebseinnahmen von 50.000 € habe, dann wird für diese 50.000 die Einkommenssteuer berechnet und dann die Kapitalertragssteuer 5000 * 0,25 = 1250 € noch dazugezählt ?

0
PatrickLassan 03.07.2017, 14:40
@RedDevil1982

Nein. Die Kapitalertragsteuer ist genau wie die Lohnsteuer eine Erhebungsform der Einkommensteuer und wird von der festgesetzten Einkommensteuer abgezogen, ähnlich wie eine Einkommensteuervorauszahlung.

Bemessungsgrundlage für die Einkommensteuer ist im Übrigen das zu versteuernde Einkommen und nicht die Betriebseinnahmen.

2
RedDevil1982 03.07.2017, 14:49
@PatrickLassan

In Ordnung. Wenn ich dich richtig verstehe, dann würden ich die 50.000 € Betriebseinnahmen + die 5000 € Zinseinnahmen rechnen = 55000 € z.v.E., davon die tarifliche Einkommenssteuer berechnen und dann von diesem Betrag die einbehaltene Kapitalertragssteuer abziehen. Richtig ?

0
PatrickLassan 03.07.2017, 14:57
@RedDevil1982

Wenn man mal davon absieht, dass das zvE nicht die Summe der Betriebseinnahme ist, dann stimmt das so.

1
RedDevil1982 03.07.2017, 15:16
@PatrickLassan

Danke ! Mir ist noch einwas unklar. Wie wird aber in diesem Fall die Kapitalertragssteuer berechnet ? Ich habe 5000 € Zinseinnahmen die unter die Betriebseinnahmen (da Gewerbebetrieb) fallen.

0

Was möchtest Du wissen?