Zinsen auf Kaution

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sie müssen zu Marktüblichen Zinsen angelegt werden d. h. du müßtest schauen, wie die Zinsen(der Bundesbank + 1-2%) zu der Zeit waren. Im Normalfall legt dein Vermieter dein Geld seperat von seinem Vermögen an - dazu ist er sogar gesetztlich verpflichtet, da es ja dein Eigentum bleibt - und somit auch die Zinserträge steuerlich auf die entfallen...

Der Vermieter hat mit der Höhe der Verzinsung nichts zu tun, er ist ja auch nicht derjenige, der mit dem Geld arbeitet!

Die Zinsen gibt es von der Bank und da die Kaution i. d. R. auf einem Sparbuch angelegt wird, gibt es eben auch nur die Sparbuchzinsen, die liegen sehr niedrig, z. Zt. meist deutlich unter 1%.

Kautionen werde auf normale Sparkonten mit 3 Monatiger Kündigungsfrist gebucht. Sie wird dem jeweiligen Zinsniveau angepasst.

Das hängt davon ab, wo Dein Vermieter die Kaution angelegt hat. Sie muß aber verzinslich angelegt sein.

in der Regel bewegen sich die Zinsen für eine Mietkaution 0,5 - 0,75%/a

Steht doch im Mietvertrag!?

Mietkautionskonten bringen grad mal 0.3-0,5% Zinsen.

Was möchtest Du wissen?