Zinsbindung läuft aus, was nun?

8 Antworten

Irgendwie bezweifel ich das das alles so passt. Du hast ja noch nicht so viel zurück gezahlt, da wird es knapp mit den 12 Jahren.

Dein Kredit läuft aber erst mal ganz normal weiter und du bezahlst die festgelegten Raten einfach weiter.

Die Zinsen richten sich aber dann nach dem aktuellen Zinssatz. Es kann also günstiger werden, aber auch teurer, wenn du Pech hast.

Mach am besten einen Termin mit deiner Bank. Die können die ein Angebot machen was du für Zinsen bezahlen musst wenn du den Kredit für weitere Zehn Jahre fest machst.

Und die können dir auch genau ausrechnen ob deine Rate von 450,-€ reicht um den Kredit in 12 Jahren abbezahlt zu haben.

Du gehst zur der Bank und bittest um ein Angebot für die Weiterführung des Darlehens.

Damit wendest Du Dich an 2 - 3 weitere Banken und guckst mal, wie der angebotene Zinssatz so ins Weltbild passt.

Ist alles ok, wird bei der / Deiner Bank ein Vertrag für die nächsten 10 Jahre (so ist es üblich) geschlossen. Oder es wird nachverhandelt, oder Du wechselst die Bank.

Ein gutes Kreditinstitut würde sich auch bei Dir melden und Dir mitteilen, dass der alte Vertrag ausläuft und Ihr Euch zusammensetzen solltet.

Die Bank wird ihen rechtzeitig ein Prolongationsangebot unterbreiten.

Falls nicht, rechtzeitig nachhaken!

Achten Sie auf einen guten Festzinssatz möglichst für die gesamte Restlaufzeit mit der Möglichkeit einer jährlichen Sondertilgung von 5% bis 10 % der Ursprungssumme; immerhin hält die Bank bereits alle Sicherheiten und muß da bis auf einen neuen Vertarg keinen Aufwand betreiben.

Vergleichskonditionen finden sich im Internet.

Anschlussfinanzierung kündigen?

Hallo, habe mal eine Frage zur Anschlußfinanzierung, also meine Zinsbindung läuft im März 2018 aus, ich habe jetzt schon eine Anschlußfinanzierung bei der gleichen Bank abgeschlossen. Jetzt habe ich aber neue Pläne und würde die Wohnung gerne 2018 verkaufen! Gibt es eine Chance ohne eine große Vorfälligkeitsentschädigung aus den Vertrag wieder rauszukommen? Mfg. Immoheinz

...zur Frage

Vergleich und unterschiede zwischen Hypothek ohne Tilgung, Darlehn mit Tilgung und Bausparvertrag?

Hallo, Wir müssen diese 3 verschieden Finanzierungsoptionen vergleichen, jedoch verstehe ich nicht richtig welcher der Unterschied ist da Option A und B das gleiche ist. Kann mir jemand helfen?

A) Hypothek ohne Tilgung:
Mit einer Hypothek ohne Tilgung kann man z.B. eine Zwischen- oder Vorfinanzierung realisieren.
B) Darlehn mit Tilgung
C) Bausparvertrag

...zur Frage

Ist dieser Finanzierungsvorschlag ok?

Hallo liebe User,

ich lade ein Foto hoch in dem ein Finanzierungsvorschlag zu sehen ist (Immobilien Kauf). Die Bank hat einen Finanzierungsvorschlag gemacht, und meine Frage wäre ob man im Vorteil ist bei dieser Finanzierung oder ihr würdet es nicht empfehlen bzw. ablehnen? Falls Ja welche Gründe sprechen dagegen oder dafür?

Würde mich über alle antworten sehr freuen.

Lg,

Asscactus

...zur Frage

Wie viele Jahre vor Zinsauslauf kann ich mir eine Anschlussfinanzierung sichern?

In 6 Jahren läuft mein Zins erst aus, aber ich würde mir gerne die aktuellen Zinsen sichern.

...zur Frage

Immobilien Finanzierung - Angebotsvergleiche

Wir haben bei verschiedenen Banken Angebote eingeholt. Die "Sieger" sind jetzt

...Apo-Bank mit einem Zinssatz von 3,05%, monatliche Rate 1140 Euro, Zinsbindung 15 Jahre, Laufzeit 32 Jahre, Sondertilgungen möglich

...VB mit 2,8% Zinssatz, monatliche Rate 1100 Euro, Zinsbindung 13 Jahre, Laufzeit 32 - Aber: Ein Großteil der monatlichen Rate dient nicht der Abzahlung, sondern wird in einen Bausparvertrag gesteckt. Dadurch bleibt der geschuldete Betrag fast konstant. Nach 13 Jahren wird der Bausparvertrag ausgeschüttet und ab dem Zeitpunkt bis zum Ende hat man ein günstiges Bauspardahrlehen mit garantiert unter 2,95% Zinsen, jeder Zeit Sondertilgungsmöglichkeit

Und Sparkasse mit 2,78% Zinsen, monatliche Rate 1194 Euro, Zinsbindung 10 Jahre, Laufzeit 22 Jahre, Sondertilgungen möglich- aber es muss gleichzeitig ein Bausparvertrag eingezahlt werden (mindestens 7 400 Euro im Jahr, also ca. 500Euro im Monat). Nach 10 Jahren bekommt man dann ein Bauspardahrlehen mit unter 2,95% Zinsen, so lange bis abgezahlt ist. Sondertilgungen jederzeit möglich.

Dieses Angebot scheint sehr gut zu sein, wenn man es denn schafft zusätzlich zu der Rate auch noch etwas in den Bausparvertrag zu stecken. Schafft man es nicht entstehen nach den 10 Jahren bei gestiegenen Zinsen natürlich Nachteile. Andererseits...wenn die Zinsen nicht besonderst steigen, wohl auch wieder nicht ;)

Wer kennt sich aus, wer hat einen Rat für uns?!

Vielen Dank im Voraus!!!

Hourriyah

...zur Frage

Wann ist der beste Zeitpunkt, sich um eine Anschlussfinanzierung zu kümmern?

Ich habe aktuell eine laufende Immobilienfinanzierung zu einem guten Zins, habe jedoch bedenken, dass die Zinsen bei der anstehenden Anschlussfinanzierung deutlich steigen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?