Zinsausschüttung und Ertrag

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn das Geld erst einen Tag vorher eingeht, bekommt man natürlich auch nur anteilig für diesen einen Tag die Zinsen.

Jede Ein- oder Auszahlung wird in der Zinsberechnung taggenau berücksichtigt.

Die Frage ist nicht dein Ernst, oder? Verzinst wird natürlich nur das, was auf dem Konto ist und damit der Bank zur Verfügung steht. Ist nichts drauf, gibts keine Zinsen.

Kann man dann kurz bevor die Zinsausschüttung stattfindet (also z.B. einen Tag vorher) ganz viel Geld drauf tun und somit noch die Zinsen erhalten

Du bekommst dann Zinsen für einen Tag.

Z= Kmal pmal t/100mal360. t ist die Zeit, in deinem Beispiel also 1 (Tag)

bei den Tagesgeldkonten kannst du auch nur einen Tag im Jahr Geld auf dem Konto haben, und du bekommst trotzdem Zinsen. aber halt nur für den einen Tag. z.B.: Du hast ein Konto mit 5% Zinsen und hast einen Tag 20000€ auf dem Konto. dann bekommst du 20000x(0.05/365) = 1,37 e-4 also noch nichtmal einen cent. das lohnt sich also nicht wirklich :)

also noch nichtmal einen cent

Nicht blind dem Taschenrechner glauben, sondern wenigstens im Kopf die Plausibilität überschlagen.

Knappe 3 Euro wären das richtige Ergebnis gewesen.

1

20000x(0.05/365) = 1,37 e-4

Da fehlt beim Ergebnis offensichtlich noch die Multiplikation mit 20000.

0

Was möchtest Du wissen?