Zink schicht an den Speichen vom fahrrad geht ab. Garantie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine Garantie als solche ist nicht immer gegeben. Diese ist eine freiwillige Leistung entweder vom Hersteller oder vom Händler gegeben. Ein Händler muss sich jedoch an eine gesetzliche Gewährleistung halten. Die beträgt in der Regel 2 Jahre, ABER nur in den ersten 6 Monaten ist der Händler in der Beweispflicht, dass der Mangel bereits bei Übergabe bestand. Dies kann der Hersteller in der Regel nicht. In den restlichen 18 Monaten bist du in der Beweispflicht, dass der Mangel bereits bestand. Daher sehe ich schlechte Karten bei dir. Du kannst natürlich erstmal im Kaufvertrag schauen, was da drinnen steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windows334
29.09.2016, 20:16

naja, es war ja auch nicht von Anfang an. Ist über den Winter passiert, wo es Rum stand.

0

Unabhängig von der Garantie, hast Du gegenüber dem Verkäufer ein Gewährleistungsanspruch (Mängelhaftung). Die Beweisführung ist hier irrelevant, da hier möglicherweise ein Materialfehler vorliegt oder beim Herstellungsprozess Fehler gemacht wurden. Der Händler wir das Rad wiederum beim Hersteller reklamieren. Voraussetzung ist natürlich immer, das es sich nicht um eigenes Verschulden handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Windows334
29.09.2016, 20:37

Nein, natürlich nicht. Wie soll ich das auch selbst hin kriegen? Die anderen Fahrräder sind ja alle top, nur meins nicht. Obwohl es das teuerste war

0
Kommentar von HeymM
29.09.2016, 23:46

Na dann wünsche viel Erfolg, das der Händler den Mangel als solchen erkennt.

0
Kommentar von Windows334
02.10.2016, 21:10

danke

0

Was möchtest Du wissen?