Zimmerpflanze Baobab stirbt!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Baobab ist natürlich keine Zimmerpflanze. Das ist eine Pflanze der Trockensavanne. Wenn die den ganzen Winter über 1x die Woche gegossen wurde und in Blumenerde steht, ist sie vemutlich totgegossen worden. Da wo die herkommen, regnet es 1x im Jahr für ein paar Tage oder wenige Wochen einmal am Tag. Die Pflanze ist sukkulent.

Außderdem kann der Baobab nach Bedarf Laub abwerfen (wenn es zu trocken wird), das ist hier aber sicher kein normaler Laubabwurf. Die Pflanze hat eine Pfahlwurzel, braucht also einen tiefen Topf, eine sehr gute Drainage, keine Staunässe und keinen Torf in der Erde. Wasserspeichern kann die selbst. Aber das geht natürlich nur bis zu einem gewissen Grad, danach bleibt das Wasser im Boden und die Wurzeln fangen an , zu faulen. Über den Winter hätte die so wenig gegossen werden sollen, wie ein Kaktus. Wenig bis gar nicht.

Also aus dem Topf nehmen, in Kaktuserde, bzw. in Erde, die mindestens 1:1 mit Sand/Split vermisch ist, um setzen, einmal gut angießen und warten. Faulige Wurzelteile entfernen, aber nicht die Hauptwurzel, die pfahlförmig sein soll, verletzen.

Bitterkraut 07.04.2015, 14:59

PS: In der Savanne stehen die nicht im Schatten, die geben Schatten.

1

Was möchtest Du wissen?