Zimmergestaltung für unsere kleinen Engel?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dann erst mal herzliche Gratulation und ich hoffe für euch, dass es den Kleinen soweit gut geht!

Am Anfang braucht ihr nicht viel. 3 Bettchen, 1 Schrank und 2 Wickelkommoden dass auch zwei Personen gleichzeitig Kinder wickeln und anziehen können. Kommoden hat man eh nie genug.

Wandregale über den Wickeltischen in der Höhe wo du die Windeln und Utensilien ausser Reichweite der Kinder stapeln kannst. 

1Laufgitter, dass du die Kinder sicher deponieren kannst, wenn die Luft brennt.

Ein Linoleum Boden den man wunderbar reinigen kann. Darauf könnt ihr weiche Spielmatten legen, gibt es glaube ich bei IKEA, die sehen hübsch aus sind abwaschbar und sehr praktisch.

Sanftes dimmbares Licht fände ich gut, dass ihr nicht immer in der Nacht taghell machen müsst.

Statt einer Babywanne würde ich in einem eigenen Haus ein grosses Waschbecken  mit schwenkbarem und ausziehbarer Brause einbauen in dem man die Kinder auch gleich baden kann. Das ist eine extreme Erleichterung, wenn die Kleinen Durchfall haben oder sich übergeben. Bei 3 Kindern kommt das oft vor.

Kinderwagen  und Babywippen natürlich und bald einmal Hochstühle.

Viel Einrichtung brauchen Babies und Kleinkinder nicht, sie brauchen vor allem viel Platz am Boden zum Spielen.

Verdunkelungsvorhänge finde ich auch sinnvoll, sonst erwachen die Kinder schon früh am Morgen beim ersten Sonnenstrahl.

Ich wünsche euch von Herzen alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem Kinderzimmer könnt ihr euch noch Zeit lassen, da Kinder die ersten Jahre eh meistens in der Nähe der Eltern sind.

Ich würde schauen, dass die Drillinge ins große Schlafzimmer unter kommen können.

Statt normaler Betten zum Beispiel mehrere Paletten an eine Wand und mehrere Matratzen darauf legen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht. Die werden die nächsten Monate sowieso bei euch leben ;-) Wenn sie alt genug sind für eigene Betten, dann kann man ja damit beginnen. Herzlichen Glückwunsch! Außerdem - Frühchen im Krankenhaus und ihr denkt an die Kinderzimmer? das kann ich kaum glauben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franziska090
27.10.2016, 20:05

Du hast recht. Kinder in der Klinik und ich denke an Kinderzimmer und Zukunft. Aber das soll man auch machen, wenn die Mädchen schlafen und der Vater bereits nach Hause gefahren ist. Musik hören? Mach ich nicht so gerne. Schlafen? Geht nicht. Zu viele Gedanken. Mit dem Zimmergenossen reden? Selber mit ihrem Kind beschäftigt. Deshalb habe ich meine E-Mails durch gelesen und da eine war von unserem Baulleiter. Er fragte welche Farben, welche Böden und ob Möbel noch aufgebaut werden sollen. Habe mir darüber Gedanken gemacht und wollte ein paar Tipps.

0
Kommentar von Goodnight
28.10.2016, 02:09

Dummschwätzer, es geht ja nicht allzu lange bis die Kinder nach Hause kommen. Sollen die dann auf dem nackten Boden liegen und da auch gewickelt und angezogen werden?!

Wenn die Eltern nicht hexen können, müssen sie sich tatsächlich mit der Fertigstellung und der Einrichtung des Kinderzimmers beschäftigen.

0

Herzlichen Glückwunsch zu deinem Trio,

du brauchst auf jeden Fall eine Wickelkommode und eventuell einen Heizstrahler über der Wickelkommode, einen Schrank für die Babywäsche, und natürlich Tapete und an der Wand wo die Bettchen stehen würde ich eine schöne Borte kleben, über den Bettchen ein Mobile und zum einschlafen eventuell eine Spieluhr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?