Zimmerbrunnen mit Pflanzen und Blähton

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Jason, wenn du deinen Zimmerbrunnen bepflanzen möchtest, benötigst du auf jeden Fall einen sogennanten** Zweikreiser**. Das sind die ganz klassischen Zimmerbrunnen, in denen du zwei Wasserkreisläufe hast, die getrennt voneinander sein müssen.

Einen sogenananten Klarwasserkreislauf in dem am besten desitlliertes Wasser für den Sprudelbrunen fließt und der Nährungskreislauf, in dem du regelmäßig Wasser für die Pflanzen nachgiest und Dünger oder Nährstoffe für diese beigibst.

Einfach geht das indem du in eine größere Schüssel eine kleinere Plastikschüssel stellst. In der Plastikschüssel platzierst du die Pumpe. Um die Pumpe am besten einen Nylonstrumpf, damit Schmutz, der aus versehen von den Pflanzen in den Klarwasserkreislauf fällt die Pumpe nicht verunreinigt. Außerdem kannst du noch eine Plastikflasche nehmen, die unteren 5 cm abtrennen und verkehrtherum über die Pumpe stellen. Ein Loch oben für den Schlauch und vier Löcher an den Seiten unten für den Wasserzufluss reinmachen. Dadurch sparst du Steine für die Brunnenschüttung, hast deine Pumpe geschützt und hast eine schöne ebene Fläche, auf die du deinen Quellstein oben draufstellen kannst.

In dem Zwischenraum zwischen kleiner und großer Schüssel kannst du deine Pflanzen mit Blähton oder Erde Pflanzen und diese optimal gießen.

Viel Spaß beim Bauen wünscht Timo

wenn du dir nicht sicher bist ob die pflanzen die dauerbewässerung abkönnen nimm doch einen kleine schale und eine große die die selben höhen haben. in die kleinere kommt die pumpe mit wasser. diese stellst du in die größere. in den freien rand kannst du nun erde oder einzelnen pflanztöpchen stellen. nach dem anpflanzen kannst du alles mit blähton bedecken und man sieht die kleiner schale nicht mehr.

ich hatte früher auch mal einen. da hatte ich efeu, drachenbaum und sowas drin. ganz normale pflanzen. alle waren unter dauerbewässerung und alle sahen sehr gesund aus.

probiers aus, ansonsten kannst du es immer noch ändern.

Vielen Dank. Die Idee mit dem zweiten Topf und der Blähton-Abdeckung ist super. Werde das in Betracht ziehen, falls der normale gedachte Aufbau irgendwie Probleme macht :)

0

trenne wasserlauf und pflanzen auf jeden fall denn fast keine pflanze mag auf dauer nasse füße ,leitungswasser ist sehr kalk und chlorhaltig ,wasserschale steine und pumpe verkalken schnell ,wenn du destiliertes wasser für deinen zimmerbrunnen benutzt bleibt er schön...;)

nein dann gehen die pflanzen bestimmt ein, denn sovierl wasser vertragen sie nicht ständig

auch der zusatz im wasser, der die algenbildung verhindern soll ist schädlich

du solltest dir eine konstruktion einfallen lassen, bei der der wasserkreislauf des wassers von den pflanzen getrennt ist

Schau doch mal unter "Wasserpflanzen" oder "Teichpflanzen"

Viele verschiedene Sorten, brauchen das Wasser!

ich würde dir Zyperngras empfehlen. Das sieht auch dekorativ aus!

der wird doch nicht 24 stunden laufen und wenn du bspw. nicht da bist, hm? ein zusätzliches wasser-reservoir für die pflanzen wäre daher angebracht...

die pflanzen würden auch bei nichtbetrieb im wasser stehen. die schale ist ja immer gefüllt

0

Was möchtest Du wissen?