"Zimmer-Mitbewohner will nicht heizen, lässt das Fenster immer auf(gekippt)trotz hoher Luftfeuchtigkeit.Ist das der Grund für den aufgetretenen muffigen Geruch?

3 Antworten

Dauerhaft das Fenster gekippt zu halten ist grundsätzlich falsch. Es gibt da eine klare Regel aus Sicht eines Bauingenieures.

Man heizt den raum auf !behagliche! Raumtemperatur. Die liegt zwischen 18 und 24 Grad Celsius. Nicht nur die Luft erwärmt sich. Eben auch die Wände, Decke, Boden und sonstige Objekte im Raum erwärmen sich und speichern die Enegie. Wenn die Luft verbraucht oder stickig wirkt -> Fenster komplett öffnen für schnellen Luftaustausch. je nach Raumgröße und Fenstergröße sind das 5 min. bis maximal 10 Minuten. Nachdem frische Luft im Raum ist, Fenster schließen. So findet am wenigsten Energieverlust statt, da alle Wände, Boden, Decke und sonstige Objekte im Raum weiterhin Wärme gespeichert haben. Der Energieaufwand die frische, kühle Luft wieder zu erwärmen ist dabei relativ gering im Gegensatz zum Dauerlüften, sodass die Masse (=Wände, Boden, Objekte ect.) wieder erwärmt werden müsste.

Man sagt dazu auch "Stoßlüften". Ein dauerhaft gekipptest Fenster ist z.B. angebracht in einem Klassenzimmer. Um dem hohen Sauerstoffverbrauch der vielen Insassen entgegen zu wirken.

Falls nach dem Stoßlüften noch muffige Gerüche vorhanden sind, sollte man den Raum hygienisch untersuchen? Aber ja, hohe Luftfeuchtigkeit kann zu Schimmel und "muff" führen. Nicht empfehlenswert in Aufenthaltsräumen.

Liebe Grüße,

Maxey

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Schimmel kann schon vorhanden sein, lange bevor man ihn sieht.

Richtiges Heizen und Lüften wirkt Schimmelwachstum entgegen und Fenster ständig nur "auf kipp" sind keine ideale Lüftung.

Andere Ursachen für muffigen Geruch können z.B. Berge von ungewaschener Wäsche sein...

Dem kann ich mich nur anschließen, denn man weiß ja nun mal leider nicht, was unter den Tapeten ist! Insbesondere, wenn das Zimmer bzw. Eure Wohnung in einem Altbau ist, kann es sein, dass der eher nur schlecht bis gar nicht gedämmt ist. Vorsichtshalber solltet Ihr Euch mal vom Vermieter einen Energieausweis zeigen lassen - der ist nämlich seit ein paar Jahren schon Pflicht, vor allem eben für Altbauten...

1

Was möchtest Du wissen?