Zimmer kühl halten trotz Hitze?

4 Antworten

Das einzige, was wirklich funktioniert, ist ein Klimagerät. Er kühlt und trocknet die Luft, was die Wärme ebenfalls erträglicher macht (man schwitzt nicht). Aber so ein Teil kostet Geld, frisst Strom und ist laut.

Wasser würde ich nicht verdunsten lassen - zwar wird die Luft so in der Tat kühler, aber zugleich auch feuchter, wird also nicht leichter zu ertragen sein. Man schwitzt mehr, nicht weniger.

Fenster kannst Du tagsüber (wenn Du weg bist) mit Isoliermatten mit Metallfolie von innen abdecken. Das Problem ist aber, die meiste Wärme kommt wohl einfach über das Dach rein, das der Sonnenstrahlung ausgesetzt ist.

Ansonsten einfach nachts die Fenster offen halten - hilft auch. Aber die einzige Möglichkeit das Zimmer kühler zu bekommen als die Luft draußen, ist ein Klimagerät (ein ordentliches, mit Kompressor - Geräte, die nur Wasser verdampfen, taugen nix).

Lüfte nachts - am besten mit Durchzug. Tagsüber sollten die Fenster geschlossen und die Rollos unten bleiben. Außerdem kannst du dir eine Klimaanlage selbst bauen: https://m.hagebau.de/diy/klimaanlage/

Du kannst Tücher naß machen und überall im Zimmer aufhängen. Die Wasserverdunstung erzeugt Kühle.

Was möchtest Du wissen?