Zimmer aufräumplan

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also wenn mein Zimmer sehr unordentlich ist, was zwar nich mehr der fall ist, dann räume ich erst mein bett auf und dann große bzw. "leichte "sachen weg, wo ich nich lange überlegen muss. Dann räume ich schränke und schreibtisch auf, so dass alles außer boden gut aussieht, sowas macht mir nämlich am meisten spaß ;-) Jetzt hohle ich den staubsauger und wischeimer in mein zimmer und nehme mir eine kleine ecke des zimmers, die ich halb aufräume und den rest in die nächste ecke tue. Jetzt sauge und wische ich diese ecke und dann räume ich in der zeit wo das trocknet räume ich die nächste ecke auf und sauge und wische. Nun in der zeit wo das trocknet gehe ich zur nächsten ecke... So ist das ganze abwechslungsreicher und motivierender. Viel Glück und spaß dabei von amanie P.S. Der musiktipp ist schon ganz wichtig, aber den kennst de ja schon auswendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich tu immer als erstes Musik anmachen^^ Danach die wäsche weg und müll raus. Das Geschirr und alles andere was noch nicht ins Zimmer gehört stell ich irgendwohin wo Platz ist. Wenn müll und wäsche beseitigt ist Das Geschirr und so wegräumen. Danach den rest dahin packen wos hingehört. Dann nur noch durchsaugen und einmal wischen. Und schon ist man fertig^^ Zwischendurch mache ich oft eine viertelstunde Pause damit ich mit neuem Ehrgeiz weiter aufräumen kann. LG Sophie PS: Viel Spaß beim aufräumen ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bringe zuerst dreckiges Geschirr in die Spülmaschine. Dann schmutzige Wäsche in den Keller. Dann suche ich alle Schulsachen von mir zusammen und packe sie ordentlich weg. Dann wenn noch Klamotten die noch nicht dreckig sind übrig sind zusammenlegen und in den Schrank. Dann kommt die Kleinkramaufräumung also allen Krims Krams entweder in den Mülleimer oder wegräumen. Dann den Mülleimer auslehren. Dann Staubsaugen und zum Schluß das Bett machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

PC ausmachen und einfach anfangen.

Schmutzwäsche sammeln und wegbringen, Essensreste und Geschirr in Küche bringen, Schreibtisch aufräumen, staubsaugen, staubwischen. Bett machen, Kalmotten in Schrank.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht erst vermüllen lassen. Jeden Abend bevor Du ins Bett gehst wird es aufgeräumt. Mit ein paar Schritten ist es schnell gemacht und es läuft nichts auf. Morgens gleich beim Gang ins Badezimmer die Schmutzwäsche vom Vorabend in den Wäschekorb werfen. Ein Tag in der Woche fest einplanen für Staub wischen und Staub saugen. Funktioniert wunderbar. Wenn Du Dich daran hälst, sollte das Chaos bald beseitigt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?