Zigarren Humidor, wie richtig benutzen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Innern des Humidors sollten die Zigarren bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 68-74% gelagert werden. Bei einer Temperatur von 18°C.
Fast immer wurde als Befeuchter ein Gehäuse mit einem innenliegenden einfachen Schwamm verwendet.
Destilliertes Wasser (erhältlich in Baumärkten, Autozubehör Geschäften, Drogerien, Apotheken) wird meist auf den Schwamm aufgetragen.
Am Anfang muss der Humidor völlig sauber sein, damit kein Schimmel entsteht. Es darf nicht zu trocken sein, aber auch nicht zu feucht.

Wenn also keine Gebrauchsanweisung zu finden ist, sollte man aus einer Wetterstation oder ähnlichem das Thermometer und Hygrometer hereinlegen, um die Grundwerte zu messen. Wenn das „Klima“ stimmt, braucht man nur den Schwamm stets leicht feucht halten.

http://www.humidorguide.de/problem-solution/reviving-dry-cigars

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Nico,

danke für deine Anfrage. Ich habe allerdings keine Ahnung, welche Art von Humidor du hast.

Die Verwendung von destillierten Wasser ist schon einmal sehr gut.

Welche Farbe bei deiner Feuchtigkeitsanzeige die richtige ist, kann ich dir aus der Entfernung nicht sagen. Solltest du keine Bedienungsanleitung dabei gehabt haben, dann nimm das Teil zu dem entsprechenden Shop (falls das Geschenk aus der Nähe stammt) oder zumindest zu einem kompetenten Trafikanten mit. Du könntest auch mittels der Google-Bildersuche nachschauen, ob du deinen irgendwo entdeckst und dann auf diesem Wege eine Anleitung suchen.

Ansonsten würde ich auch Bilder benötigen, damit ich weiß wovon wir reden.

Viel Erfolg
WFL

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?