Zigarettenrauch zieht in die Wohnung - Gefahr?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Gesundheitsgefahr ist sehr gering. Da seid ihr durch ständige Autoabgase, wenn ihr an der Ampel steht, gefährdeter. Wegen der Geruchsbelästigung könnt ihr eure Nachbarn mal ansprechen. Aber Achtung: Schnell ist eine Nachbarschaftsstreit angefacht, ihn zu beenden ist viel schwerer. Wie wär's mit einem gemeinsamen Grillabend, sobald das Wetter es zulässt? Ist auch ziemlich ungesund, macht aber Riesenspaß!

So schädlich ist Rauch auch wieder nicht. Er nervt halt nur unendlich. 

Wenn du in der Wohnung rauchen würdest, und das jahrelang machen würdest, dann wäre es was anderes. Da vergilben dann die Wände, Gardinen, Lichtschalter, und man kann das gar nicht mit normaler Farbe streichen sondern braucht eine Nikotinsperrfarbe.

Aber davon bist du ja meilenweit entfernt. 

Also darüber brauchst Du Dir nicht zu viele Gedanken machen. Der Rauch ist so Minimal, dass da keine Gefahr des Passivrauchens mehr besteht. Da ist der normale Autodreck gefährlicher. Und in die Möbel zieht da auch nix mehr.

Erhlich gesagt, kann ich kaum glauben, dass der Geruch mehrere Stunden im ganzen Haus wahrzunehmen war....wie oft rauchen denn die Nachbarn?

nein, große gefahr besteht da wohl nicht, ich würde aber vielleicht mal mit den nchbarn reden, aber sie dürfen rauchen wo sie wollen, auch wenn es bei euch reinzieht.  es gibt solche sprays gegen zigarettenrauch, dei haben aber auch chemie, also vielleicht nach räucherwerk, wie sandelholz etc. schauen


Es gibt ein Urteil des Landgerichts Dortmund vom 08.06.2017 (Az.: 1 S 451/15): Demnach darf ein Ehepaar auf seiner Terrasse nur noch "nach Stundenplan" rauchen. Zu folgenden Zeiten ist ihnen das Rauchen untersagt: 6 - 9 Uhr, 12 - 15 Uhr, 18 -21 Uhr, 0-3 Uhr.

Am 16.01.2015 hatte bereits der Bundesgerichtshof festgestellt, dass beim Rauchen auf dem Balkon Rücksicht auf die Nachbarn zu nehmen ist (Az.: V ZR 110/14).

Bist Du Mieter oder Eigentümer? Es gibt  schon eine Möglichkeit gesetzlich dagegen vorzugehen. Kenne die Umstände bei Euch aber zu wenig. Wie wäre es mit "Nachbars" darüber zu sprechen???? Reihenhäuser haben halt einfach auch sehr viele Unannehmlichkeiten anund für sich... Hatte auch die Wahl, aber aus Erfahrung dann verzichtet!

Mit den Nachbarn darüber zu reden, dürfte nicht viel bringen. Die werden das Rauchen nicht aufgeben, weil es vllt. andere stört. 

0
@Mucker

Informiere Dich bitte genauer über Dein geschriebenes....es gibt je nachdem schon rechtliche Mittel...

0

Der rauch ist nicht mehr stark konzentriert also ist der gesundheitsaspekt eher auf ultralangzeitschäden zu setzen.

Ist wie auf der tankstelle. Nur weil man tagtäglich die dämpfe einatmet bekommt man nicht automatisch krebs.

Der körper ist in der lage gifte abzubaun.

Ist auch gut so denn die luft generell ist ja auch nicht grad "frisch" :-)

Ja - im Prinzip ist sog. Passiv-Rauchen ebenfalls eine Gefahr für die Gesundheit.

Ob da aber was zu machen ist, kann wohl nur ein Rechtsanwalt beantworten. Deshalb rate ich zu einer Rechtsberatung.

entweder die Leute persönlich ansprechen wenns nicht hilft beim Vermieter beschweren

Was man unternehmen kann, weiß ich. Allerdings möchte ich wissen, ob ernsthafte Gefahren für die Gesundheit dadurch entstehen?

0

Was möchtest Du wissen?