Zigaretten werden mit Drehmaschine sehr fest - was tun?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du normalen Drehtabak nimmst, lass den mal einen halben Tag offen liegen, daß er etwas trockener wird. Für die Maschine ist er zu feucht, deshalb wird er auch so arg zusammengedrückt, daß du keine Luft durchziehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mit der hand drehen.

das braucht zwar bisschen übung, aber nach paar hundert zigaretten werden die zigaretten gut.

anfangs sind sie sehr schlecht, da kann man froh sein, wenn das blättchen irgendwie zusammenklebt.

naja, ich habe 4 jahre lang gedreht und bin dann zum stopfen gewechselt, gestopfte zigaretten finde ich mittlerweile viel besser, bei gedrehten schmeckt man das papier sehr deutlich.

naja ein stopfgerät kostet 5 eur.

egal ob du drehst oder stopfst, mit der zeit hast du automatisch die passende menge tabak zum drehen oder stopfen in der hand.

und wenn man es einmal kann, verlernt man es auch nicht mehr, selbst wenn man nur noch alle paar jahre mal dreht oder stopft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu hohe Feuchtigkeit.

Mit dem Volumen Tabak ( Steht auf der Verpackung ) packt der Tabak nicht fest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfach den Tabak auffluffen und die Menge reduzieren.

Das braucht Übung.


Gerade gesehen...

Du kurbelst scheinbar zu lange!

Just, dass es sich dreht, Blättchen rein, fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm einfah etwas weniger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hoffe du nimmst nicht den Tabak aus den kleinen Päckchen?

Ansonsten kannst du schauen, dass du evtl. Volumentobacco kaufst, der ist nocheinmal um einiges fluffiger, oder eben ein Tabak der einfach etwas trockener ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?