Zigaretten vs. Zigarren, was ist gefährlicher?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wie alf1952 schon richtig geschrieben hat, Cigarrenrauch wird nicht inhaliert. Dazu kommt dass Cigarren aus reinem Tabak bestehen und Zigaretten viele hundert chemischer Zusätze haben - Geschmacksverstärker, Brandbeschleuniger, Wirkungsverstärker (dass sind die Zusatzstoffe die den Nikotinkick erhöhen und die Abhängigkeit (noch) schneller herbeiführen). Bei der Cigarre kommt es nicht auf das Nikotin an, das seine Wirkung außerhalb der Lunge ja auch nicht entfalten kann, sondern auf den Geschmack. Man wird also auch nicht körperlich abhängig davon - im Gegensatz zu Zigaretten.

Die Gefahr kann man so pauschal nicht abschätzen, denn die Gefahrstoffe sind bei beiden in rauen Mengen vorhanden d.h. neben dem Nikotin und dem Teer noch etwa 3000 andere gefährliche Verbindungen. Mit jeder Zigarette/Zigarre steigt die Wahrscheinlichkeit eine Krankheit auf Grund dieser Verbindungen zu bekommen. Das gilt für Zigaretten genauso wie für Zigarren. In jedem Fall sollte man die Finger von diesen Dingern lassen.

Zigarrenrauch inhaliert man in der Regel nicht und man zündet sich auch nicht bei jeder Gelegenheit eine Zigarre an. Man raucht Zigarren also bewusster. Deshalb denke ich dass Zigarren weniger gefährlicher sind.

Was möchtest Du wissen?