Zigaretten: Ab wann wird man süchtig?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

An die erste und auch die zweite kann ich mich nicht erinnern vielleicht, weil es cool war?

Aber zur zweiten Frage:

Wirklich süchtig wird kaum jemand von Zigaretten, die Schwierigkeiten beim Aufhören finden nur im Kopf statt. Körperliche Beschwerden dabei sind lächerlich gegenüber denen bei Alkohol oder Drogen.

Die "Sucht" besteht bei Zigaretten im Wesentlichen aus angelerntem Verhalten, das reflexartig bei bestimmten Situationen ausgeübt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HANFFREUND
28.12.2012, 18:38

alk keine droge sind ja nur 40000tote und die sogenannten drogen verursachen 1000tote im jahr

0

Rauchen ist so eine Kopfsache, wenn du einmal angefangen hast richtig mit Lunge zu rauchen dann wird es schwer wieder aufzuhören weil du immer wieder denkst ich brauche eine zigarette. Wenn du rechzeigig aufhörst dann hast du die chance nicht diese sucht zu bekommen. Also fangt am besten garnicht erst an.

Ich habe nach 4 Jahren aufgehört und habe kein verlangen mehr danach zum glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest einfach die finger davon lassen, rauchen ist eine sucht, hat das rauchen dich erst mal im griff kommst du schwer davon los, glaube einfach mal einen raucher, du musst nicht irgentwo das rauchen mitmachen nur um cool da zu stehen viel cooler ist sich garnicht erst in diese abhängigkeit zu bringen, wenn freunde das von dir verlangen sind es nicht die richtigen freunde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FlorianBerger
02.10.2011, 15:43

Lieber Erfolg61,

vielen Dank für deine Antwort. Aber tatsächlich geht es nicht um die Frage, ob ICH rauche. Ich selbst rauche nämlich gar nicht. Die Frage habe ich nur gestellt, weil meine Freundin raucht.

0

Das hängt von verschiedenen Komponenten ab: 1. z.B. die physischen Gegebenheiten (Gewicht, Alter, ...) und auf der anderen Seite auch die psychischen, also die Gefühle. Somit ist das von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Zigarette ist ein Stoff namens Nikotin der stark süchtig macht, dazu kommt oft gruppenzwang ect..

Wann man süchtig wird ist vershieden, manche sind schon nach dem ersten mal stark abhängig, andere müssen sich erstma daran gewöhnen, aber tatsache ist: Schon nach der ersten Zigarre kann man süchtig werden also finger davon lassen :)

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ab wann jemand süchtig wird ist wohl von der person abhängig...

warum mans weiter probiert ist aus den gleichen gründen warum man damit überhaupt anfängt...^^ ausser vlt ums mal zu probieren xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man probierts wieder aus neugier bzw aus "coolness".

süchtig wird man, wenn man sie nicht mehr vergessen kann respektive regelmäßig raucht, die steigerung danach ist dann eine abhängigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn man die zigarette nicht mehr vergessen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Club Mate schmeckt auch nicht und trotzdem trinken es alle :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man probiert es ein zweites mal, weil es süchtig macht..;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zigaretten schmecken doch eh nur nach Rauch.

Genussraucher rauchen Zigarren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StolzerAtheist
02.10.2011, 15:37

Zigarren schmecken auch nach Rauch, echte Genussraucher rauchen Pfeife!;-)

0

Was möchtest Du wissen?