Ziermauer an Grundstücksgrenze?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde mal in deinem Nachbarschaftsrechtsgesetz nachlesen und dich unabhängig davon beim Bauamt erkundigen. Eine Baugenehmigung wirst du dafür eher nicht benötigen, deine Bauordnung könnte dir eine maximale Höhe vorschreiben.  Ich verstehe deine Maße jetzt mal so 3 m Mauer- Eckelement und nochmals 3m, ohne Veränderungen des Niveaus. Dann fällt das  meiner Meinung nach unter Einfriedung. Eine Einfriedung muss nicht zwingend um das ganze Grundstück errichtet werden. 

9

Da finde ich nix richtiges dazu bzw. versteh ich es nicht  

0
46
@LENord

Was ist da nicht zu verstehen?

Lies einfach mal § 62

Außerdem hat eine Mauer keine Maße von 3 mtr. Länge und 3 mtr. Tiefe

oder meintest du 3 mtr. lang und 3 mtr. hoch - ist leider nicht erlaubt.

0

Wende Dich an das örtliche Bauamt und lasse Dir schriftlich geben, was Du darfst.Dann bist Du auf der sicheren Seite.

Ist doppelte Grundstückseinfriedung erlaubt in NRW?

Wir haben vor einem Jahr unser Grundstück rundherum mit einem Stabmattenzaun (1,20 m hoch) eingezäunt. Der Zaun steht mit etwa 10 cm Abstand zur Grenze auf unserem Grundstück, da der Nachbar keinen Zaun haben wollte. Weil wir keinen Streit wollten, wollten wir ihn nicht zwingen sich zu beteiligen.

Jetzt will der Nachbar plötzlich einen Sichtschutz haben und hat daher angeregt, das wir doch so ein Tuch, wie es auch für Balkone gibt (so'ne Art Markisenstoff), an unserem Zaun festmachen (er würde das bezahlen)!!! Das finden wir aber total häßlich und möchten das nicht!! Als wir ihm das sagten, wurde er aber leider zickig und meinte, er würde dann jetzt auf seiner Seite der Grenze günstige Sichtschutzelemente aufstellen.

Das wäre mir zwar immer noch lieber als das scheußliche Tuch, aber die Frage ist: Darf er das überhaupt?? Ich meine mal etwas von einem Verbot der doppelten Einfriedung gehört zu haben, weiß aber leider nicht, ob damit auch sowas gemeint ist...

...zur Frage

Muß ich Äste, die über die Grundstücksgrenze hinausragen entfernen?

Auf meinem Grundstück wächst ein ca. 50 Jahre alter, großer Wahlnussbaum, dessen Äste über die Grundstücksgrenze hinausragen. Mein Nachbar will, das ich einen großen Ast entferne (Laub in der Dachrinne, ect.). Bin ich dazu verpflichtet?

...zur Frage

Kann der Nachbar eine 20 cm hohe Mauer "verbieten"?

Unser Grundstück (Neubau; kein Garten angelegt) liegt 30 cm unter dem Grundstück (fertiger Rasen) des Nachbarn. Es ist momentan keinerlei Einfriedung vorhanden. Wir hatten vor einiger Zeit angekündigt, dass wir den Höhenunterschied abstützen wollen, da wir nicht anböschen wollen. (Und der Nachbar will nicht auch nicht abböschen.)

Wir haben jetzt angefangen diese "Stützmauer" zu errichten; aus Mauersteinen, die 25 cm hoch sind. Inklusive Fundament steht alles auf unserem Grundstück. Da wir einen Unterschied von 30 cm überbrücken müssen, haben wir 2 Steinreihen gesetzt. Leider regt sich der Nachbar jetzt total über die zweite Steinreihe auf, von der er 20 cm sieht und die ihm jetzt angeblich den ganzen Ausblick von seiner Terrasse "verschandelt".

Hätte mein Nachbar eine Chance, damit durchzukommen, dass wir die Mauer zurückbauen müssen, weil sein Ausblick beeinträchtigt ist?? Er meinte nämlich, dass er die Mauer so auf keinen Fall akzeptiert.

Noch zur Info: Es handelt sich hier um seine hintere Grundstücksgrenze; zu den Nachbarn auf seiner rechten und linken Seite hat er übrigens jeweils zwei Meter hohe Sichtschutzzäune errichtet.

...zur Frage

Tote Einfriedung (Mauer) an Grenzbebauung möglich?

Unser Haus wurde als Grenzbebauung errichtet. Jetzt wollen unsere Nachbarn an der Hauswand entlang eine Mauer (1,5m Höhe) errichten. DIe Grenzbebauung wurde auf ihrem Grundstück mit einer Baulast versehen. Ist die Errichtung einer Mauer entlang unseres Hauses nachbarschaftsrechtlich möglich? Wir haben etwas sorge, was die Dichtigkeit bzw. die Auswirkungen für unsere Hauswand angeht, da der Kellersockel im Vergleich zum EG etwas eingerückt ist und der Übergang Keller/EG bezüglich Feuchtigkeit nicht überbaut werden soll.

Vielen Dank

...zur Frage

Einfriedung / Höhe Zaun + Abdeckung?

Hallo Leute,

es handelt sich um einen klassischen Fall, der in die Kategorie Nachbarschaftsrecht fällt. Ich möchte wissen, wie hoch mein Zaun an ca. der Grundstücksgrenze zum Nachbarn eigentlich sein darf auch im Bezug auch Sichtschutz. Folgende Besonderheit: Mein Grundstück liegt ungefähr 60 cm höher als das des Nachbarn d.h. ich musste erstmal ein 60 cm hohes Mauerwerk errichten auf das dann der Zaun kommt.

Darf ich dann nur noch einen 140 cm hohen Zaun errichten nach BauO NRW? Das wäre doch total Quatsch oder nicht? (Nehmen wir mal an im Bebauungsplan steht nix und ich muss mich nach der BauO NRW richten)

Ferner wollte ich auch noch einen Sichtschutz, also Blenden in die Doppelstabmatten stecken. Mein Nachbar möchte dieses jedoch nicht. Wie sind da meine Rechte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?