Zierlauch ( Allium ), gelbe Blätter! Ein "...unerklärliches Phänomen..."?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Normale Zwiebeln würden jetzt reif, und dazu vertrocknen die Blätter, das ist ganz normal und läßt sich bei Zierpflanzen nicht völlig wegzüchten. Die Pflanze will ja überleben, und lagert deswegen nach der Blüte die Nährstoffe in die Zwiebel ein - die Blätter verwelken dann, die können schließlich nicht wissen, daß Dir das nicht gefällt ;-)

...danke für die antwort! die blätter werden schon am anfang gelb bevor die blüten sich entwickeln!!

0
@Procter74

Hm, dann ist es schon schwieriger, dann fehlt der Pflanze irgendein Nährstoff, den sie für die Blüte aus den Blättern umlagert. Umlagerbar in solchen Fällen sind meistens N, P, K, Mg, evtl Mn und evtl Cl. Hast Du mal ne Bodenprobe gemacht oder kennst Du pH-Wert und Gehalt? Genauer kann man dann nur werden, wenn Du auch genau beschreibst, wie die Blätter gelb werden, also von wo nach wo, ob vorher vllt gelbe Längsrillen drin sind, oder ob die Spitzen zuerst braun werden, und (wichtig)ob zuerst ältere Blätter gelb werden (dann fehlt ein umlagerbarer Nährstoff), oder ob zuerst jüngere Blätter betroffen sind (dann fehlt einer, den die Pflanze nicht umlagern kann, zB S, Fe, Cu, Zn ... bei Allium würde mir als erstes S einfallen.

0
@pecudis

PS - ich hab mir gerade Deine anderen Fragen zum Garten durchgelesen und Deine Bilder angesehen. Da anscheinend recht viele Pflanzen kränkeln und anfällig sind, und auch mehr als eine Art Chlorosen (gelbe Flecken) und sogar Nekrosen (braune stellen) haben, und die Pilze fröhliche Urstände feiern, würde ich Dir dringend mal zu einer Bodenprobe raten (Sammelprobe von verschiedenen Stellen, oder mehrere Proben), entweder stimmt der pH in Deinem Boden nicht, oder Du hast erhebliche Mängel oder Überschüsse - jedenfalls ungleichgewichte - bei der Nährstoff- und Spurenelementversorgung.

Wie und was düngst Du den normalerweise, und wie lange hast Du den Garten schon? Kennst Du Deine Bodenart?

0
@pecudis

vielen dank für deine Antwort!! der garten hat über 5.000 qm da kommt das häufiger mal vor! der boden ist recht gut und das problem mit dem zierlauch hab ich überall! auch nachbarn und bekannte klagen darüber! ich dachte vielleicht hat ein anderer hobbygärtner dieses problem noch nicht gehabt und kann mir erklären was die ursache sein könnte!! ein gärtner hat mir inzwischen bestätigt das die essigbäume KEINE krankheit haben sondern "wetterbedingt" so geworden sind und sich bald erholen werden! wenigstens etwas!! aber nochmals besten dank für die tipps und hinweise!! auch allen anderen, vielen dank!!!

0

kenn ich - bekommt unsrer auch, warum weiß ich auch nicht -.-

Was möchtest Du wissen?