ziemlich blöde situation

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Der Freund kann sie zu gar nichts zwingen!

Wenn sie reif genug ist für ein Kind, sollte sie es bekommen. Schade, dass die Eltern sie nicht unterstützen wollen.

Da sie unter 18 ist, wird sich wohl auch das Jugendamt einschalten - aber eher zur Unterstützung.

Es ist fies von dem Freund, sie vor diese Entscheidung zu stellen - er war ja wohl mit beteiligt und hätte auch aufpassen können. Dann soll er sie halt verlassen - ich denke, ohne ihn ist sie besser dran.

Eine Abtreibung ist auch nicht mal so einfach zu bewältigen (physisch meine ich).

Egal, wie sie sich entscheidet: Ich wünsche Deiner Schwester alles Gute.

Hallo, also ich würde mich da nicht unter Druck setzen lassen. Wenn deine Schwester sich in der Lage fühlt und bereit ist so viel Verantwortung zu übernehmen, dann soll sie das Kind behalten! Sie hat ja auch dich, das hört sich zumindest so an als würdest du sie unterstützen - ihr könnt vieles gemeinsam machen und alles zusammen erleben, da ihr beide schwanger seid! Wenn der Freund das Kind nicht will dann hätte er lieber verhüten sollen! Klar es ist keine leichte Situation - aber ich würde zu dem Kind stehen. Es gibt nichts schöneres!! - Und das mit euren Eltern wird sich auch regeln - wenn die Kinder erst da sind und sie Großeltern sind! Es ist ihr Leben! Den Freund hätte ich bei solch einer Aussage schon längst vor die Tür gesetzt!!

Lg

Hallo Anja..

Es tut mir echt leid für Euch, oder für sie, dass sie in eine solche Situation geraten ist. Es liegt nun ganz alleine bei ihr ob sie das Kind bekommen möchte. Es ist schwierig das Kind mit 16 ohne Unterstützung der Eltern aufzuziehen und es ist auch verständlich, dass sie Angst hat, dass ihr Freund sie verlässt. Doch schlussendlich muss sie sich für sich entscheiden. Ein Kind bedeutet ein anderes Leben, viele Veränderungen und vorallem seeehr viel Verantwortung. Ich denke es kann ihr niemand sagen was sie tun soll, sie muss es entscheiden. Doch du als ihre Schwester solltest auf alle Fälle hinter ihr stehen. Es gibt nichts schlimmeres, als wenn man in dieser Situation niemanden zur Seite hat. Sie sollte auf jeden Fall auch nochmals mit Euren Eltern reden.

Ich wünsche Euch alles Gute für die Zukunft!!

Liebe Grüsse

Er bleibt nicht bei ihr, ob sie das Kind abtreibt oder nicht. Sie allein muß entscheiden ob sie das Kind will oder nicht. Das er ihr droht hat nur einen Grund, er will keine Alimente zahlen.

Man kann ein Kind auch ohne Vater großziehen ... diese Drohungen "wenn du das kind bekommst, verlass ich dich" sind lächerlich! Zahlen muss er trotzdem!!

Ich würde nie abtreiben ... notfalls soll sie sich ans Jugendamt wenden und sich dort Hilfe holen (betreutes Wohnen, falls es zuhause zu schlimm wird, die helfen auch hinterher wg. dem Unterhalt)

Abtreiben, damit ein ein Mann an der Seite bleibt? Niemals!

Es ist IHR Körper - eine Garantie, dass sie später noch Kinder bekommen kann, gibt es nicht, wer weiß, ob sie es nicht irgendwann bitter bereut und was, wenn sie abtreibt und ER trotzdem geht?

SIE hat die seelische Belastung der Abtreibung ein Leben lang ... ER ist nur froh, nichts von seinem heißgeliebten Geld abgeben zu müssen.

Meine Antwort: NICHT abtreiben um einen Mann zu halten ... es geht auch wunderbar alleine ... und wenn er JETZT schon droht und gehen will ... wie steht er dann im restlichen Leben zu ihr? Ganz ehrlich - er ist es nicht wert!!!

wenn er sie verlässt bleibt er trotzdem der Vater! Also was bleibt ist nur ein Ar*sch, will sie wirklich mit so jemandem zusammen sein? Wenn sie das kind will und meint sich darum auch kümmern zu können dann sollte sie es es ist ihr Körper und sie ist die Mutter. Hilf ihr wo du kannst dann schafft ihr das schon. Viel Glück euch!

Meiner Schwester ging es auch so, sie hat das Kind ihrem Freund zuliebe abgetrieben, weil er sie sonst verlassen wollte. Anschließend ist er trotzdem gegangen und meine Schwester stand alleine, ohne Kind und ohne ihren Freund da.

Deine Schwester sollte sich selbst entscheiden, ohne sich von ihrem Freund beeinflussen zu lassen!!!

Meine Schwester bereut ihre Entscheidung von damals immer noch! Wenn Ihr Freund nicht zu dem Kind steht, hat er sie ach nicht geliebt!

Alles Gute für Dich und Deine Schwester!!!!

Wenn er solche Drohungen ausspricht, dann hält die Beziehung ohnehin nicht bzw. ist wertlos. Sie kann also unabhängig davon entscheiden.

er liebt sie nicht und hat angt vor verantwortung sie sollte das kind auf jeden fall bekommen wer sex haben kann muss auch dazu stehen wenn sies nicht aufziehen möchte gibts immernoch babyklappen

so wie der zufall es will <

Sind wohl beide selber Schuld und ich kann den Typen verstehen mit 20 schon ein Kind da ist man schon ziemlich gearscht... Aber sie muss selber wissen ob sie das Kind will oder nicht, Verlassen wird er sie früher oder später sowieso mit der Reaktion

Es ist ihr Kind, sie entscheidet!

Wenn er nicht bei ihr bleibt, ist es sowieso nichts für sie. Entweder sie MIT Kind oder keinen.

Die sache ist klar. wie alt bist du eig?

ich bin 19

0
@Brainfull

Wieso bekommen denn alle so früh Ihre Kinder.... Ich will erst Kinder, wenn ich selber mal Geld verdiene und mein Studium beendet habe.

Denn ich denke, dass für beide Enkeln, die Großeltern größtenteils aufkommen müssen..

1
@Larissaa87

Ist doch jedem seine eigene Entscheidung, wann er seine Kinder bekommen möchte, kann man niemandem vorschreiben

0

schei* auf den typen..und das kind bekommen!

ein kind hast du dein leben lang ... dieser typ hat sie doch nich mehr alle!

Und gruß an deine eltern! es ist absolut unverständlich wieso man sein kind nich unterstützt! klar keine tolle situation, aber es ist ja nich die PEST! 16.. da kann man das noch hinbekommen

viel glück euch beiden! und ihr habt euch ja wenigstens als schwestern haltet zusammen ;)

Was möchtest Du wissen?