Ziemlich Bammel vorm Arzttermin?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Ariana :-)

Es ist normal, wenn man vor dem ersten Frauenarztbesuch etwas aufgeregt ist. Aber bei deinem beschriebenen Problem, ist es vielleicht gar nicht verkehrt, wenn du mal danach schauen lässt. Es muss dabei ja vielleicht nicht einmal direkt zu einer gynäkologischen Untersuchung kommen.

Eventuell wird die Ärztin bei dir erst einmal auch nur eine Ultraschalluntersuchung machen. Wahrscheinlich wurde dies bei deiner Freundin auch gemacht (deswegen auch viel trinken). Davor wird sie mit dir, in einem ausführlichen Gespräch, erst einmal deine gesundheitlichen Probleme und Sorgen besprechen. So eine Anamnese ist für den Arzt oder die Ärztin immer sehr hilfreich, um den weiteren Untersuchungsverlauf abstimmen zu können. Sage deiner Ärztin bei dem Gespräch zuvor ruhig, dass du nicht unbedingt untersucht werden möchtest und damit noch etwas warten möchtest, vielleicht lässt es sich auch umgehen.

Sollte dennoch eine Untersuchung auf dem Stuhl notwendig sein, brauchst du davor aber auch keine Angst haben. Es gibt auch kleine Spekula, welche speziell bei Jungfrauen verwendet werden, um das Jungfernhäutchen nicht zu beschädigen. Ich bin mir sicher, dass du nicht die erste Patientin wärst, die davor Ängste hat. Eine sensible Ärztin wird davor auch Rücksicht nehmen.

Alternativ würde ich dir empfehlen (falls du noch unter 18 Jahren sein solltest), dich von deinem Jugendarzt bzw. Hausarzt einmal, im Rahmen der J1 Untersuchung, durchchecken zu lassen. Vielleicht könnte dieser dir ja auch weiter helfen, dann könntest du den ersten Besuch beim Frauenarzt noch etwas hinaus schieben :-)

Falls du noch Fragen haben solltest, kannst du mich gerne anschreiben.

LG

Danke für deine ausführliche Antwort! Ja, ich glaube sie hat was von Ultraschall erzählt... Wie ist das so? Und warum musste sie davor so viel trinken? LG

0
@arianadiegrosse

Das ist eigentlich ganz harmlos. Du musst dich dabei mit dem Rücken auf eine Liege legen, dein Shirt etwas nach oben ziehen, damit der Bauch frei wird (eventuell noch die Hose öffnen und etwas nach unten ziehen) und dann bekommst du ein Ultraschallgel auf den Bauch geschmiert. Das ist auch schon der unangenehmste Teil der Untersuchung, da dieses etwas kalt und glitschig sein könnte. Also nicht erschrecken ;-) Dann wird sie mit einer Sonde deinen Bauch abfahren und auf einem Monitor deine inneren Organe anschauen. Wenn deine Blase voll ist, wird diese dabei gut zu erkenne sein. Aber das wird sie dir dann bestimmt alles genau zeigen und erklären. Zum Schluss bekommst du noch ein paar Papiertücher und kannst das Gel wieder abwischen. Das war es dann auch schon :-)

1
@Sunglassgirl

Danke, das hört sich ja wirklich nicht schlimm an an :) Aber das mit der vollen Blase ist doch unangenehm, oder ? :/ wie lange dauert der Ultraschall denn? Oder ist das kein Problem? Danke für deine Mühe :)

0
@arianadiegrosse

Ach, das geht schon. Am besten ein oder zwei Stunden vor dem Arzttermin dann nicht mehr Wasser lassen und viel trinken. Unangenehm ist es eigentlich nicht, da die Sonde dabei ja nicht sehr stark auf den Bauch gedrückt wird. Das ganze dauert dann vielleicht 3 - 5 Minuten. Dann hast du es auch schon geschafft :-)

1

Also zum Frauenarzt geht wohl keine Frau gerne, aber Du mußt da keine Angst haben. Die Frauenärzte haben auch Geätschaften für Jungfrauen.

Solltest Du auf den Stuhl müssen, dann einfach locker bleiben und immer daran denken in zwei Minuten ist alles vorbei.

Was möchtest Du wissen?