Ziele imerialistischer Länder

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

'wachsender Rohstoffbedarf' war kein Ziel imperialistischer Länder sondern ein Grund für ihre imperialistische Politik. Du verwechselst Ursache und Wirkung. Das Ziel wäre es, mehr Rohstoffe zu bekommen.

das hat unsere lehrerin aber vorgegeben

0
@Sofialaum

Vielleicht hieß der Satz komplett, " den wachsenden Rohstoffbedarf zu decken ",das wäre dann nämlich die von Förster getätigte Aussage :-)

0

Hausaufgabenhilfe: Die imperialistischen Mächte brauchten: Uranerz, Alkohol für ihre Bürger zum Ruhigstellen, Haustiere, Sklaven, Kontrolle über die zentralasiatischen Heiligtümer, gesicherte Salzversorgung, schnelle und sichere Ttansportmöglichkeiten und Lebensraum im Osten.

Civ Ahoi!

0

Macht in und über verschiedenen Bereiche erlangen. Einen guten Platz in der Weltwirtschaft sichern. Politisch durch größe der besitzungen eine starke Position haben. Wären noch ein paar Vorschläge. Und sonst, auf ins NET

Wenn du ja nach 1900 die Punkte aufzuschreiben hast, kannst du eigentlich auch die Imperialismus Definition des Marxismus heute auflisten. Die ist etwas anders als die herkömmliche und hat dementsprechend auch andere Begründungen. Macht Spaß auch mal quer zu lesen.

Siehe doch einfach mal nach unter dem Stichwort

IMPERIALISMUS nach.

Das kann doch nicht so schwer sein....

Du kannst auch noch 1900 oder Erster Weltkrieg etc... zum Stichwort dazu setzen.

Was möchtest Du wissen?