Ziele der Oberschule?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du hast selbst anscheinend noch keine Ahnung, was du genau erreichen möchtest. Besser, als sich Ziele von Fremden aufzuladen wäre es mMn, selbst zu überlegen, in welche Richtung du gehen möchtest.

Klassensprecher werden: Du könntest überlegen, was dich qualifiziert und was du als Klassensprecher erreichen möchtest. Was könntest du für deine Klasse verbessern?

Schule und Lernen: Verbessern in verschiedenen Fächern, Grundlagen auffrischen, schon mal Richtung Abi schielen und die Themen der nächsten Klassenstufen vorbereiten?

Allgemeinwissen verbessern? Was genau? Auf welchem Wege (Selbststudium: Wie genau? Was wann in welcher Tiefe lernen)?

Soziales Engagement: In der Schule, außerhalb der Schule? Wo? Wann, ohne zu viel Zeit für die Schule zu verlieren und noch Freizeit zu haben?

Freizeit: Ist auch wichtig. Wann bleibt Zeit dafür? Möchtest du strukturierte und unstrukturierte Freizeit verbringen? Was möchtest du in der strukturierten Freizeit genau machen, z.B. für ein Hobby bestimmte Ziele anstreben und dafür benötigte Fähigkeiten ausbauen und ggf. Wissen aneignen?

Organisation zu Hause (Haushalt, Organisation von Schul- und Hobbyzubehör etc.): Kann da etwas verbessert werden? 

Wohnen: Gemütlicher oder effizienter gestalten? Fertigkeiten zum Alleineleben üben oder lernen?

Körper: Sport, Fertigkeiten lernen, Aussehen ändern?

Freunde: Evtl. Freunde bei Problemen oder Vorhaben unterstützen?

Geschwister: Intensive Zeit mit den (jüngeren) Geschwistern verbringen, weil du in absehbarer Zeit nach der Schule ausziehst und dann erst mal weniger präsent bist?

Familie: Mehr Kontakt mit Verwandten, die du in letzter Zeit wenig gesehen hast, älteren Verwandten "noch mal" Fragen nach ihrer Vergangenheit stellen, Familiengeschichte erkunden?

Fahrschule/ Auto: Vorbereitung auf theoretischen Fahrunterricht, sparen für Fahrschule und erstes Auto (?), evtl. Nebenjob? Überlegen: Passt das in den Zeitplan oder wäre das zu viel?

Ernährung: Verbessern in Richtung ?, selbst kochen (lernen)?

Etc. ...


Für jedes Ziel konkrete Unterziele setzen, überlegen, wie, wann und ggf. wo (zu Hause, außerhalb etc.) das Ziel zu erreichen wäre.

Kategorien finden: Etwas tun für die eigene Bildung, den späteren Beruf/ Ausbildung, das spätere Leben, den Körper, andere Menschen: Verwandte, Freunde, Fremde, um den Lebenslauf zu verbessern, für die Gesundheit, Hobby etc.

Überlegen, was wie viel Zeit braucht, was wann angegangen werden kann (unter der Woche, am WE, jetzt, in einem Monat, im Sommer, in den Ferien etc.).

Methoden überlegen: Was wird wie angegangen, wo kann man evtl. nach Ideen oder Vorbildern suchen?


PS

Über Ziele, Disziplin, Organisation etc. gibt es reichlich Bücher: Schau mal bei amazon und in deiner Stadtbücherei. Eines wäre "The Now-habit", ein anderes "Getting things done", daneben gibt es auch noch Bücher über sinnvolle Ziele, Zeiteinteilung, Lebensplanung/ -gestaltung usw. Das wäre vielleicht eine gute Anregung für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte ein großes Ziel haben, wie z.B. die Ausbildung XY oder vielleicht doch noch das Abi machen.

Mir persönlich hat das Ziel: Gute Noten zu schreiben, nicht geholfen, weil ich nicht wusste für was ich diese Noten schreibe. Das hat sich erst im Abi geändert.

Ein großes realistisches Ziel, dass man nicht aus den Augen verliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tasha
04.02.2017, 11:06

Es gibt zwei große Gruppen von Menschen: Solche, die extrinsisch und solche, die intrinsisch motiviert werden. Extrinsisch motivierte Menschen können sich Ziele setzen wie "die Ausbildung schaffen" oder gar "später mal viel Geld verdienen", also Ziele, die weit in der Zukunft liegen und diszipliniert dafür arbeiten. Intrinsisch motiviere Menschen würden sich eher Ziele setzen, die ihnen helfen, sich auf die vorliegende Aufgabe zu konzentrieren, also nach interessanten Aspekten in den Fächern suchen, so dass sie sich freiwillig mit dem Stoff befassen und daher "automatisch" gute Noten schreiben.

Je nachdem, welcher Typ man ist, ist eine der Strategien hilfreicher als die andere!

0

ein ziel nach dem andern, nicht alles auf einmal. wenn eine arbeit bevorsteht, ist es das ziel die gut zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?