Ziele an der Cote d`Azur?

4 Antworten

Hyères, bzw. raus auf die Halbinsel dort, nach Giens. Ist noch kein Massentourismus da oder die versnobte Stimmung eines Cannes oder Nizza, sondern wirklich noch südfranzösisches, provençalisches Flair. Und lass dich nicht von dem Flughafen da in der Nähe abschrecken, da geht vielleicht vier oder fünf Mal am Tag ein Flug, auf der Halbinsel draussen bekommst du davon kaum was mit.

In Hyères war ich schon mal- und bin voll deiner Meinung. Trotzdem vielen Dank für die Antwort.

1

Saint-Paul-de
Vence

Entrevaux

Biot die Gläserei

Eze und Monaco (Garten)

Thorenc (Safari
Park

Saint- Martin de
Vesubie (Alpha Park)

Route du Baroque,
Route Napoléon,

Train des Pignes,
des Merveilles

Saint-jean-Cap-Ferrat

Die Corniche D´Or

Verdon

Saint Agnès,
Gourdon,

Breil sur Roya,
Saorge,Peillon , Gordes, Fort de Brégancon,Seillans, Fayence, Mons, Montauroux,
Tourettes,Lac Saint Cassien und die Réserve du Fondurane,

Danke für die ausführliche Antwort! Ich werde mich durchgooglen und was raussuchen :)

1
@ceceschleifex

Bitte, in Marie oder Saint Agnès essen gehen,
nicht für die Qualität aber schöne Blicke. Die Gorges du Cians sind sehr schön

Oft einfach 
nach Nase Fahren, hatte einmal in so ein verlorenes Dorf mit Hund, Baby
und Ziege gegessen.

0

Cote d`Azur als Thema für eine Präsentation?

Hey Community, Also ich muss an meiner Schule im Fach Französisch eine Päsentation über "etwas sehenswertes in Frankreich" halten. Ich hab mir dafür die Cote dAzur ausgesucht, aber hab festgestellt , dass es nicht so viel Information wie zb beim Eiffelturm etc gibt, aber ich finde Eiffelturm, Paris etc zu langweilig, weil diese Themen schon so oft genommen werden. Ich hab mir meine Gliederung etwas so zusammengestellt: -Geschichte -Lage - Klima -Städte an der Cout dAzur (+ 2 Beispiele: Nizza, Cannes) -französische Rivera - Sehenswürdigkeiten (+ 2 Beispiele: Welche genau ich da nehmen werde weiß ich noch nicht)

Und jetzt wollte fragen ob ich noch etwas ergänzen sollte bzw welche Beispiele für die Sehenswürdigkeiten relativ wichtig wären oder ob diese Gliederung in Ordnung wäre. War von euch/ihnen schonmal jemand an der Cote d`Azur, bzw hat schon Erfahrungen an der Cote d´Azur gesammelt? Ich würde mich über Antworten sehr freuen :) LG Pancake

...zur Frage

Darf man sich in Frankreich im Café auf der Außenterrasse nicht einfach an den Tisch setzen, sondern muss auf den Kellner warten?

Sich in einem Restaurant einfach an den Tisch zu setzen ohne auf den Kellner zu warten gilt ja als unhöflich und wird oft mit unfreundlichen Reaktionen, schlechtem Service oder Nicht-Bedienung bestraft, so steht es zumindest in fast jedem Reiseführer. Gilt das auch für die Außenterrassen von Cafés (speziell in Paris, wohin ich nächste Woche fahre)? Muss ich da so lange stehen bleiben bis jemand raus kommt und mir einen Platz zuweist?

...zur Frage

Benötige Reisetipps/-ziele für eine Backpackingtour durch Thailand im August (Regenzeit)

Hallo,

mein Freund und ich waren letztes Jahr im März/April mit dem Rucksack unterwegs durch Thailand. Gestartet sind wir in Bangkok, danach Richtung Sünden auf die Inseln Ko Samui, Ko Phangan und Ko Tao. Von dort aus zurück aufs Festland, an die Westküste auf Ko Lanta, Ko Phi Phi, Phuket und zu guter Letzt das Highlight, zum Mu Ko Surin National Park. Von dort aus, wieder mit dem Bus, zurück nach Bangkok. Alles in Allem waren wir 3,5 Wochen unterwegs.

Dieses Jahr haben wir aufgrund der Semesterferien und meines Schulblockes während der Ausbildung leider nur die Möglichkeit im August zusammen zu verreisen. Den Flug nach Bangkok haben wir vor 3 Tagen für einen super Preis gebucht.

Uns ist bewusst, dass in dieser Zeit die Regenzeit herrscht aber Thailand hat es uns einfach angetan.

Nun sind wir über jeden Tipp, sei es eine Insel oder Städte, Wasserfälle etc., dankbar, was man dort auch während der Regenzeit gut bereisen kann. Wir haben schon gehört, dass sich die Westküste wohl kaum lohnt und suchen jetzt schöne Ziele an der Ostküste bzw. Inseln die im Golf von Thailand liegen. Gerne würde ich mir auch ein paar Wasserfälle anschauen und vielleicht wenn uns noch Zeit bleibt eine kleine Insel in Malaysia mitnehmen (Pulau Perhentian).

-Wo kann man gut reisen?

-Wo sollte man besser gar nicht hin?

-Regnet es den ganzen Tag oder nur ein paar Stunden (wie viele ca.)?

-Was sollte man in dieser Zeit besonders beachten?

Wir würden uns gerne wieder zwischen 8-10 Zielen stecken aus denen wir uns dann eine Route basteln, falls ihr uns helfen könnt, gerne auch kleine Inseln vorschlagen oder schöne Orte auf dem Festland.

Vielen lieben Dank schon mal

Jeannine

...zur Frage

Wie Eltern überzeugen, woanders in den Urlaub zu fahren?

Hallo liebe Community!

Ich (15, m) fahre jedes Jahr mindestens 2x mit meinen Eltern in den Urlaub, genauer gesagt werde ich schon fast gezwungen, von meiner Mama, mitzufahren. Wir fahren jedes Jahr, seit ich ein kleines Kind bin, an den Gardasee und nach Jesolo (in der Nähe von Venedig), immer das gleiche Hotel, das gleiche Restaurant, der gleiche Tagesablauf. In den letzten Jahren wurde der Urlaub immer langweiliger, jetzt ist es schon eine richtige Qual und Belastung für mich, mitzufahren.

Zuerst mal die Vorgeschichte: Ich persönlich mag Italien sehr gerne und finde Italien auch sehr, sehr schön. Ich würde gerne mal einen Ausflug nach Rom, Mailand, Venedig, Triest, etc. machen, während dem Urlaub. Immer, wenn ich bei der Urlaubsplanung oder im Urlaub diesen Wunsch äußere, sagt mein Papa immer nur "Nein, das ist zu teuer." oder "Nein, in [Stadtname] sieht es gleich wie zu Hause aus." oder "Nein, das ist mir zu anstrengend. [Stadtname] gefällt mir überhaupt gar nicht. Da bleiben wir lieber hier am Pool.". Meine Mama ist meistens der Meinung von Papa, obwohl seine Aussagen überhaupt nicht zutreffen. Wir sind mehr als reich genug, um in eine diese Städte einen Ausflug zu unternehmen. Auch die anderen Behauptungen treffen nicht zu; Italiens Städte sind wunderschön und es sieht überhaupt nichts gleich aus wie in unserer Heimat Österreich.

Meine Eltern fragen mich niemals, wohin denn ich dieses Jahr verreisen möchte und was ich tun möchte. Sie behandeln mich, wie schon gesagt, wie ein kleines Kind!

Ich würde mir so gerne mal einen Ausflug innerhalb Italiens wünschen oder auch eine Rundreise. Doch meine Eltern und vor allem mein Papa will den ganzen Tag lang, egal ob am Gardasee oder am Meer in Jesolo, nur auf der Liege liegen und schlafen. Das finde ich wiederum sterbenslangweilig. Ich meine, ich fahre zwar grundsätzlich gerne in den Urlaub, aber nicht um die ganze Zeit zu schlafen und nichts zu tun.

Ich kann und darf auch nicht alleine ein wenig spazieren gehen, geschweige denn ein wenig per Bus und Bahn ein wenig Italien und die Umgebung erkunden oder sonst etwas unternehmen ohne meine Eltern. Ich wäre dazu sehr wohl in der Lage, ich spreche sehr gut Englisch und bin derzeit dabei, Italienisch zu lernen, was ich auch schon ein wenig kann. Meine Eltern hingegen können nur Deutsch und vor allem in den Restaurants, beim Essen bestellen, wird dies sehr schnell und oft peinlich für mich; aber auch sonst gibt es zahlreiche Situationen, die sehr peinlich sind.

Auch ein anderes Urlaubsziel oder -land will mein Papa nicht. Ich träume davon, in London, Spanien, Schweden, Budapest, Griechenland, USA, Kroatien, Paris oder auch in Deutschland Urlaub zu machen. Auch einr andere Region in Italien wäre völlig in Ordnung! Doch er macht mir immer einen Strich durch die Rechnung. Er sagt immer, dass diese Länder zu weit weg seien und die Reiseziele nicht schön wären. Das stimmt wiederum nicht!

...zur Frage

Frankreich, Polen oder Griechenland?

Zurzeit fällt es mir die Entscheidung schwer meine Mutter will mit mir nach Polen fahren Ende Mai für 2 Wochen. Jetzt will sie 1 Woche länger bleiben. Und ich fahre Ende Juni mit mein Kollege für 1 Woche nach Frankreich. Was soll ich entscheiden? Und im September wollten wir noch für 1 Woche nach Griechenland fliegen. Oh schwere Entscheidung :(

...zur Frage

E-Shisha als Minderjähriger mit nach Frankreich (Flug mit Transavia)?

Hi, erstmal danke, dass ihr die Frage lest.

Mein Problem ist, dass ich im Sommer für eine Woche nach Frankreich fliege. Ich bin Minderjährig und besitze eine E-Shisha (meine Mutter erlaubt es mir und hat mir meine 60w box geschenkt). Da es ein Austausch ist (eine Woche), und keine Elternteile bzw. in dem Sinne "Erziehungsberechtigte" mitfahren, kann es ja sein, dass es Probleme gibt, oder sehe ich das falsch? Ich habe bereits gelesen, dass E-Shishas wegen Kofferbränden nicht ins aufgegebene Gepäck mit rein dürfen, also nur Handgepäck. Wie E-Liquids transportiert werden müssen, ist mir auch klar, oder wird es da auch Probleme mit der Sicherheitskontrolle geben?

Und bitte keine Kommentare wie "E-Shisha unter 18 is verboten" oder "Hör auf zu rauchen". Ich weiß, was ich mit mir anstelle!

Danke trotzdem, für alle Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?