Ziel:13kg weniger, wie schaff ich das?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Einen Konkreten Ernährungsplan brauchst du nicht und kann dir hier auch niemand erstellen da wir dich alle nicht kennen. Soetwas kann nur ein Ernährungsberater erstellen der mit dir zusammen Arbeitet.

Wobei ich persönlich nix von Ernährungsplänen halte, weil wenn sollte man seine Ernährung so umstellen das man sie problemlos sein Lebenlang durchhält. Und das stelle ich mir bei vorgefertigten Plänen echt schwer vor. Da esse ich doch viel lieber das was ich will zu der Zeit wo ich es will, ohne große Einschränkungen. So hab ich, gekoppelt mit regelmäßigen Sport auch 20kg abgenommen und halte seit 2 Jahren mein Gewicht problemlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe innerhalb von 5 monaten 20kg GESUND abgenommen, indem ich mir keine genauen Grenzen gesetzt habe. Ich ernähre mich ausschließlich vegan und das fühlt sich einfach so so gut an, etwas für sich und gleichzeitig für die Tiere zu tun. Man fühlt sich nie "vollgefressen" und hat immer energie und lebenslust:) Dabei hab ich mir auch keine kaloriengrenze setzt!! Homeworkouts kannst du einfach googeln, da gibt es eigentlich ziemlich viel gute und effektive workouts:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Unsinn9
17.01.2016, 22:25

Hey! Danke für deine Antwort. :) Ich habe mich auch einen Monat lang vegan ernährt und ich muss sagen, es war nicht unbedingt eine gute Erfahrung. Natürlich hat es sich gut angefühlt, zu wissen das keine Tiere meinetwegen getötet werden, aber ich war ständig müde und hatte kaum Kraft. Trotzdem habe ich in einem Monat 4 kg abgenommen. Vllt lag es auch daran das ich von einem Tag auf den anderen entschieden habe vegan zu werden. Naja, mal gucken vllt versuch ichs nochmal. ;)

0
Kommentar von meowmeow175
17.01.2016, 23:59

wenn man das wort "Vegan" hört denkt man oft nur an eine raw food diet aber von Reis oder Vegane Nudeln wird man genau so satt, und für Fleisch gibt es mittlerweile sooo viele vegane optionen.. ich wünsche dir aber trotzdem weiterhin viel erfolg! du schaffst das wenn du an dich glaubst:-)

0

10 Minuten Sport eine Woche lang, dann eine Woche lang 15 und immer steigern bis 30-40 Minuten. Auch durchziehen.
Blogilates auf Youtube hat gute Übungen.
Rechne mit Muskelkater.

So ein Ernährungsplan ist, meiner Meinung nach, idiotisch, aber naja, jedem seins.
Ess einfach gesünder und anstatt drei mal am Tag einfach öfter essen und dafür weniger. Der Magen verdaut so alles besser und es tut dir gut. Meine Ernährung würde ich nicht umstellen, bloß weniger Süßes und 3-4x Obst/Gemüse.

Ich selbst wiege 58-60 und bin 1,80 falls es dich interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HikoKuraiko
18.01.2016, 07:20

Und somit hast du Untergewicht und solltest etwas zunehmen. Mind. 5kg, eher 10kg damit du wieder Normalgewicht hast (ich bin 10cm kleiner als du und wiege das selbe und hab gerade so noch Normalgewicht)

0
Kommentar von sxpergurl
18.01.2016, 15:09

Ich bin definitiv nicht untergewichtig. 55 will ich noch.

0

hi ich wiege 45 kg bei 1,60 und mein problem ist eher dass ich zu dünn bin daher schlage ich dir vor:

ernähre dich mit morgen und abends mit äpfeln bananen orangen usw und Vollkornbrot, davon kann man viel essen wird aber nicht wirklich dick. mittags isst du dann einen salat oder machst dir kohlgemüse wie blumenkohl oder noch besser brockkoli außerdem empfehle ich besser pflanzliche Eiweiße als tierische z.B. von Mandeln. Fleisch würde ich kaum essen 

Sport 2 bis 4 mal die woche eine halbe bis drei vierte stunde rad fahren das reicht schon aus 

so mach ich das und wiege seit den letzten paar jahren immer um die 45 kg 

Viel Erfolg ps gesunder Lebensstil ist insbesondere wichtig für die Vorbeugung von krebs oder herzinfakt und schlaganfall!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man nimmt ab, in dem man dem Körper weniger Energie zuführt als er verbraucht.


das heißt: mach mehr sport als du isst oder iss weniger

man muss also nicht auf Süßigkeiten (der Nudeln, Kartoffeln) verzichten - aber dann sollte man entsprechend mehr Sport machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Leider fehlen die wichtigsten Angaben wie Alter und Geschlecht.

Morgens ein Müsli mit Bananen
Mittags ein Salat mit Puten
Abends gekochte Eier
Und danach? 





Und danach? Eine Ernährungsumstellung macht nur Sinn, wenn sie dauerhaft angelegt ist, sonst fehlt die Nachhaltigkeit. Temporäre Veränderungen führen über Jo-Jo nachhaltig zu mehr Gewicht. Was immer man macht - es muss automatisiert werden können. Für immer. 

Zum Thema Beine schau mal hier, alles Gute.

http://www.allgemeine-hilfe.de/duenne-beine-bekommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abends 15 Minuten Sport:

5x10 Liegestütze

3x20 Sit-ups (nicht vom Boden aus ganz hoch sondern immer mit dem Bauch in der Spannung bleiben)

2x1 min unterarmstütze (rücken GRADE)

45 Kniebeugen

Und Süßigkeiten einfach komplett weglassen.

Habe mit der Methode in 5 Monaten 9 kg abgenommen obwohl ich gut 8 cm. gewachsen bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du so einen konkreten Ernährungsplan hast, wird das nichts. Mach es so:
Morgens Vitamine oder Kohlenhydrate, ist dir überlassen

Mittags alles was du willst aber bitte in Maßen

Abends KEINE Kohlenhydrate d.h kein Brot
Abends am besten Salat und Eier

Mach jeden 2. Tag Sport aber fang langsam an
So 15min am Anfang
Wochenende ein bisschen Joga

2-3l am Tag!
Süßes so alle zwei Tagen ein wenig

Wenn du das durchziehst, wirst du in so 3 Monaten dein Ziel erreicht haben 🤓 wenn du noch Hilfe brauchst, sag Bescheid 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weniger Süssisgkeiten mehr bewegung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?