Ziel der Dehntherapie(Phimose)?

4 Antworten

Ich sehe zwei primäre Zielvorstellungen:

  • Die Vorhaut muss hinter die Eichel zurückgeschoben werden können, so dass die Eichel vollständig freiliegt und der Eichelkranz vollständig zu sehen ist.
  • Die Vorhaut muss sich geschmeidig, leicht und schmerzfrei vor- und zurückgleiten lassen.

Konkret auf Deine Frage bezogen bedeutet das:

  • Tritt nach dem Zurückschieben ein Schnürring auf, so sollte unbedingt weitergedehnt werden, bis auch dieser Schnürring geschmeidig wird und nicht mehr einschnürt.
  • Es ist allerdings normal, dass sich die Vorhaut hinter der Eichel staut und eine Wulst bildet. Am erschlafften Penis ist das fast unvermeidlich, am erigierten Penis hängt es von der Länge der Vorhaut ab und ist in jedem Einzelfall anders.
  • Die Vorhaut liegt also nicht flach an und muss nicht soweit zurückgehen, dass sie keine Falten mehr wirft oder Wülste bildet. Im Gegenteil ist es normal, dass Falten und Wülste bleiben. Die Vorhaut liegt nicht flach und glatt an.

DEHNÜBUNGEN

  • Die Vorhaut äußerlich und so gut es geht auch die Innenseite und Eichel mit feinem Babyöl einreiben (z.B. "Penaten Sanft-Öl, parfumfreies Babyöl") und dehnen, also seitlich, quer, längs, nach vorne und zurück, in alle Richtungen sanft ziehen und massieren.
  • Die Vorhaut soweit zurückziehen, wie es schmerzfrei möglich ist, und dort dann etliche Sekunden halten. Schmerzen, Mikroverletzungen und Narben unbedingt vermeiden!
  • Morgens und abends regelmäßig über mehrere Wochen für etliche Minuten, also mehrere Dutzend mal je Sitzung ziehen und halten, gerne auch nachts vor dem Einschlafen richtig lange immer wieder massieren, quer- und längsdehnen, nach vorne und zurück ziehen, seitlich auseinander.
  • Die Dehnung schrittweise von schwach zu stark intensivieren. Es ist empfehlenswert, die Dehnübungen sowohl am erschlafften Penis durchzuführen, weil man da besser in alle Richtungen dehnen und ziehen kann, als auch am erigierten Penis zu probieren, weil man da die Fortschritte besser sieht und der steife Penis sehr gut von innen dehnt.
  • Statt Babyöl im Bett ist es auch sehr gut, diese Übungen in der Badewanne durchzuführen. Die Haut ist dann auch geschmeidig, feucht, warm und dadurch dehnbarer.
  • Im allgemeinen tritt schon nach wenigen Wochen der Erfolg ein. Dann unbedingt weitermachen, bis die Vorhaut am erigierten Penis leicht und geschmeidig durch einfache Bewegung hin- und hergleiten kann und auch den ganzen Penisschaft freilegen kann. Diese Übungen gehen dann irgendwann in Masturbation über. Das macht nichts, sondern ist förderlich für die Dehnung und Vorbereitung auf späteren Verkehr.
  • Eine kortisolhaltige Salbe (freiverkäuflich in Apotheken z.B. "Ebenol 0,5% Creme") kann die Dehnübungen unterstützen und erleichtern. Wenn die Vorhaut auch im erschlafften Zustand nicht zurückstreifbar ist, sollte man auf jeden Fall diese Salbe begleitend verwenden, also die Vorhaut tagsüber und nachts damit eincremen.

Ziel ist, dass du die Vorhaut im errigierten Zustand ohne schmerzen oder unangenehmes Gefühl ganz hinter die Eichel zurückziehen und wieder nach vorn schieben kannst.

Sex sollte keine Schmerzen bereiten

Wenn dass erreicht ist, ist alles ok :-)

Das Ziel ist, dass die Vorhaut hinter die Eichel geht - dann ist nämlich medizinisch gesehen alles in Ordnung. :)

Nur die wenigsten Männer können ihre Vorhaut hinter der Eichel glattziehen - bei den Meisten ist es so wie bei dir, da sich die Vorhaut aufrollt (und sich daher auch ein "Ring" aus der Vorhaut bildet)

Hat die Dehntherapie denn gewirkt und die kannst die Vorhaut hinter die EIchel ziehen?

Wenn ja, dann ist alles voll okay.

Lg

Relative Phimose Angst vor Paraphimose?

Hallo Leute,

ich (16 Jahre alt) hab eine relative Phimose also kann die Vorhaut von meinem Penis nicht ganz zurückziehen bei einer Erektion. (höchstens so ca. 40-50 %. Ich würde jetzt gerne eine Dehntherapie beginnen, habe allerdings ein bisschen Angst, dass wenn ich die Vorhaut hinter die Eichel bekomme sie nicht mehr zurückkriege und die Eichel abschnürt. Meine Frage dazu ist:

Sollte ich im steifen Zustand die Vorhaut zu fest zurück ziehen hinter Eichel ist es dann noch möglich die Erektion abzubauen oder wird dabei das Blut so heftig abgeschnürt dass eine Paraphimose entsteht?

  1. Ist es möglich dass trotz Dehnung die Vorhaut hinter der Eichel hängen bleibt ( wenn die vorhaut erst einmal hinter der Eichel ist, ist der Widerstand ja größer)

Eine Beschneidung kommt für mich zuerst nicht in Frage. Erstens weil ich den Arzt weitesgehend meiden möchte und zweitens weil nach der Behandlung noch Monate lang Pause gemacht werden muss (hatte vor in den nächsten 2 Monaten mit meiner Freundin das erste Mal zu haben)

Ich bedanke mich schonmal im Voraus. Bei Rückfragen stehe ich offen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?