Zieht mit der AFD ein Mahnmal der Schande direkt in das Zentrum der Regierung?

14 Antworten

Das kann man jetzt noch nicht eindeutig sagen oder beurteilen, da man jetzt erst einmal abwarten muss, wie gut oder schlecht sich die AFD mit ihren Vorschlägen dann ab dem nächsten Jahr in die Oppositionsarbeit einbringen wird. 

Solange die dann sinnvoll argumentieren mit vernünftigen Vorschlägen ohne rechtsverwerfliche / diskriminierende Inhalten, könnte man auch solch einer orientierten Partei nichts wirkliches vorwerfen. 

Wenn diese Partei sich künftig zivilisiert ohne verbale Entgleisungen einbringt, wird Deutschland auch diese Meinung in ihrer Parteilandschaft neben links und kommunistisch orientierten Parteien ganz gut verkraften. 

Das ist letztlich Demokratie und die Wähler haben dieses Mal SO entschieden, wie die Stimmen fielen. 


Warten wir doch mal ab, was sich im neuen Bundestag und im Land so tun wird.Jedenfall hat diese Partei - ob man sie mag oder nicht - für einen kleinen bis mittleren ,nicht unverschuldeten Erdrutsch  bei den bisherigen drei Regierungsparteien gesorgt.


Nein. Die AfD ist kein Mahnmal und auch nicht ein Mahnmal der Schande. Es ist eine Partei die das Rechte Lager in der Bevölkerung zu vertreten beansprucht und die durch eine krasse Artikulation auffällt, sowie vieles vermeintlich selbstverständliche in der Politik in Frage stellt.

Was möchtest Du wissen?