Zieht ein Kabel in der Steckdose Strom?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, wenn auch nur verschwindend gering. Die offenen Leitungen wirken wie ein winziger Kondensator. Und Kondensatoren leiten Wechselstrom. Wäre echt interessant, das mal nachzumessen.

wenn ich jetzt energiesparen wollte, würde es also kein unterschied machen ob ich das kabel stecken lasse oder nicht?

0

Wie schon Wilhelmus sagte, wirken die Leitungen als kleine Kondensatoren. Das führt immer wieder zur Verwirrung wenn Du parallel zu einem bestehenden Kabel ein weiteres verlegst, aber es noch nirgends anschließt. Mit einem guten DVM misst Du dann je nach Länge des Kabels zwischen den Leitern so 10..50V. 

Um was für einen "Adapter" handelt es sich denn ? Ein Steckernetzteil ? Ja,auch das verbraucht Strom,auch wenn nix dranhängt. Wenn du aber z.B. eine Steckerleiste (d.h. eine Steckdosenleiste,also nur ein Verteiler) dranhängst,wird kein Strom verbraucht.

Was möchtest Du wissen?