Zieht die Erde das Wasser an?

4 Antworten

die Gezeitenwelle ist untrennbar mit der Gravitation des Mondes (und der Sonne) verbunden. Diese Kraftlinie ist unverrückbar im Raum. Die Erde dreht sich unter dieser Kraftlinie einmal pro Tag um sich selbst. Jedesmal wenn das Wasser der Ozeane diese Kraftlinie erreicht wird es etwas aufgetürmt. Die Welle läuft also einmal am Tag um den Erdball (da sich auf der anderen Seite der Erde als Ausgleich eine zweite Welle bildet, findet zweimal pro Tag eine Flut statt.)

Ja so ähnlich. Und die Erde zieht das Wasser an. Sonst würde der Regen ja nicht nach unten fallen.

Was möchtest Du wissen?