Ziehender Druckschmerz im linken Bauchraum (mittig/unten)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hast Du schon mal einen Gastroenterologen aufgesucht? Du hast soviele Infos gegeben, daß ich das vielleicht überlesen habe. Wurde schon mal eine Darmspiegelung gemacht?
Bei mir wurde ein Morbus Crohn mit Darmverengungen diagnostiziert. Ok, da kommen noch andere Werte dazu, aber nur Antibiotika ohne 100%ige Ursachen zu verordnen schaden mehr, als sie nützen. Sie überdecken ja die Gründe für die Schmerzen. Außerdem sind sie nicht gut für die Nieren.  Kreon nehme ich auch, aber es dauert eine Weile, bis das Mittel auch wirkt. Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonata89
27.01.2016, 12:46

Nein, ich hatte nur im Krankenhaus mal eine Magenspiegelung. Morgen bin ich zum Vorgespräch beim Gastroenterologen, weil ich nächste Woche Donnerstag Magen- und Darmspiegelung habe. Mache mir nur Sorgen, weil ich ja aktuell akute Beschwerden habe.

Dankeschön!

0

Kleine Ergänzung: Unabhängig von den Schmerzen habe ich sonst keine Symptome, kein Fieber, kein Blut im Stuhl. Ich habe nächste Woche Donnerstag Magen- und Darmspiegelung, morgen den Termin zur Besprechung etc. Allerdings weiß ich nicht, ob ich solange warten kann oder ob es diesmal schlimmer oder akut ist. Ich mache mir einfach Sorgen und weiß nicht, wieso das nicht besser wird, obwohl ich fast gänzlich auf Nahrung
verzichte und viel Tee trinke seit Samstag. Daher wollte ich hier
erfragen, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und mir dazu
vielleicht was erzählen kann. Ich wäre über jede Info dankbar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?