Ziehen muslimische Mädchen eigentlich für gewöhnlich das Kopftuch freiwillig an, oder wird von der Familie Druck ausgeübt?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich trage Mein kopftuch seit knapp 2 Jahren und dies auch erst ab dann, wo ich mir sicher war, dass ich das Kopftuch für immer tragen möchte.
Meine Eltern haben mir sowas nie aufgezwungen
Leider gibt es bei sehr vielen Eltern die Problematik mit "was werden die anderen sagen" welches dazu führt, dass sie gezwungen werden.
Jedoch darf es laut dem wahren Islam kein Zwang im Glauben sein und somit ist diese aufzwingung falsch!
In meinem Bekanntenkreis tragen alle das kopftuch freiwillig.
Die, die noch nicht dazu bereit sind tragen es eben noch nicht aber es ist ihre Entscheidung und man sollte diese tolerieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"In der Regel entscheidet sich eine Frau ab einem gewissen Zeitpunkt selbst dafür ob sie ein Kopftuch tragen möchte oder nicht. Dies kann in
der frühen Kindheit passieren, dies kann in der Pubertät passieren, dies
kann aber auch viel später passieren oder eben gar nicht. Es gibt –
islamisch gesehen – zwar Richtlinien nach denen ein Mädchen mit dem
Alter der Pubertät pflichtgemäß das Kopftuch tragen soll (das wäre
ungefähr mit 9 Jahren, oder ab der ersten Monats-Blutung), aber wirklich
um diese Regeln kümmern tun sich die wenigsten Muslime.

Im Alltag ist es eher so, dass vor allem Schlüsselerlebnisse dazu führen, dass sich eine Muslima für das Kopftuch entscheidet.

Diese Entscheidung wird, entgegen der vorherrschenden Meinung, frei und ohne Druck von außen getroffen."

Quelle:

http://www.akifsahin.de/2014/08/16/kopftuch-fragen-und-antworten-zum-hijab/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,

generell entscheiden sich die Mädchen da freiwillig dazu aber es gibt auch Familien die ihre Töchter zwingen eines anzuziehen und das finde ich schlimm. Die religion sollte keinem angezwungen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich als muslimin trage kein Kopftuch möchte aber gerne mal eins tragen. Im Islam ist es keine genaue Pflicht, es wird von manchen Menschen nur falsch weitergesagt was im koran steht. Im koran steht es, das es die Chancen erhöht ins Paradies zu kommen mehr aber auch nicht. Manche Menschen zwingen ihre Töchter/Frauen ein Kopftuch zu tragen weil sie wollen das sie ins Paradies kommen. Doch zwingen bringt einem nichts. Man muss es selber entscheiden ob man eins tragen will oder nicht ^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne keine muslimische Frau, die das nicht freiwillig tut. Zwang oder ähnliches habe ich persönlich bisher nicht erlebt.

Selbstverständlich behaupten Unbeteiligte gerne etwas anderes und machen diese Menschen dadurch mundtot, nehmen ihnen das Mitspracherecht, aber deshalb muss solch ein Vorurteil nicht der Realität entsprechen. Letztendlich möchten gewisse Leute bekanntlich ein Feindbild aufrechterhalten, um sich daran irgendwie profilieren zu können.

Auch ist es einfacher, wenn ein Jürgen - der Jürgen kennt keinen Moslem - vor seinem Rechner sitzt und dies und das tippt, was er irgendwo mal aufgeschnappt hat, muss bekanntlich stimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PsychKG
08.05.2016, 20:22

Die Frauen in Saudi Arabien laufen bestimmt freiwillig mit ihren Burkas durch das glühend heiße Wüstenklima. 

1

"Freiwillig", weil sie sonst ausgregrenzt werden und es einfacher ist, sich anzupassen. Oder auch direkt gezwungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CocoKiki2
08.05.2016, 20:52

und die ganz schlauen weil sie angst haben, dass sie der göttliche blitz trifft. ;)

2

Hey,

Das ist freiwillig. Bitte, können die Leute da draußen nicht aufhören so dummes Zeug zu erzählen und zu sagen: "Durch Zwang". Das stimmt einfach nicht. Ich kenne extrem viele Menschen (Muslime) die zu ihren Eltern sagen: "Nein,ich will kein Kopftuch anziehen" Die Eltern verstehen es ja dann auch! Es gibt einfach Leute die sagen was sie wollen und was sie glauben. Aber sollte man den Mund bei so etwas nicht erst aufmachen, wenn man es genau weiß? Es regt einfach auf. Die Mädchen warten auf ihr Kopftuch, damit sie zum Kreis der älteren Mädchen gehören können und sie freuen sich schon darauf :D. Also, bitte, nichts hinschreiben was nicht stimmt. Ich spreche aus Erfahrung :D .

Hoffe konnte helfen xD

MfG' Anime18

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CocoKiki2
08.05.2016, 20:35

das was du beschreibst nennt sich auch gruppenzwang.

1

Freiwillig, weil Religion und Eltern es vorschreiben!

Ach, Religion ist so schön...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich Freiwillig es gibt ja auch Muslimen die dagegen es gibst auch Muslimen die anderen Mädchen dazu zwingen es zu tragen und dass ist eine GROße Sünde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, die ziehen Tuch auf, weil die Angst haben, dass Gott sie bestraft (Gehirnwäsche) und Kulturelle Druck (Reputation) z.b Freund, Mann, Familie, Mutter will, dass sie Tuch trägt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenne niemanden der das nicht freiwillig gemacht hat....bis auf eine junge orthodoxe russin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?