Ziehen Gesichtsmasken die Pickel aus der Haut?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, das stimmt nicht.

Man kann Pickel nicht "aus der Haut ziehen", denn Pickel sind Entzündungen, hervorgerufen durch Bakterien. Deswegen der Eiter. Eiter und Entzündung sind eine natürliche Reaktion des Körpers auf bakterielle Infektionen.

Was man tatsächlich aus der Haut entfernen kann, sind Mitesser - Propfen aus toten Hautzellen und verfestigtem Hautfett, die die Poren verstopfen.

Aber da gibt es bessere Möglichkeiten als eine Maske - etwa einen Komedonenheber, oder eventuell auch "Clear-up"-Strips.

Man kann Mitessern durch ein gutes chemisches Peeling vorbeugen. BHA (Salicylsäure) sorgt dafür, dass tote Hautzellen auch in der Pore abschilfern und sich besser lösen. So fließt das Hautfett ab und die Poren verstopfen weniger. Das muss man aber täglich machen, nicht nur ab und zu. Gute chemische Peelings sind gleichzeitig milder und effektiver als mechanische.

Masken können nichts weiter als vorübergehend etwas Feuchtigkeit geben, oder auch Fett von der Hautoberfläche aufsaugen, etwa bei Heilerde.

Aber wenn du deine Haut gut pflegst, brauchst du keine Masken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
16.10.2016, 12:29

Vielen Dank für das Sternchen!

0

Kann dir nur Heilerde Masken empfehlen....  verfeinern die Poren !  :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist totaler Quatsch. Viele Masken reinigen die Poren aber sie ziehen nicht die Pickel aus der Haut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?