Zhnriemen wechseln oder warten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei Zahnriemen empfiehlt es sich, die Wechselinterwalle einzuhalten. Der Zahnrieben treibt die Nockenwellen an, die da ihrerseits die Ventile antreibt. Reißt dieser während der Fahrt, öffnen und schließen sich die Ventile unkontrolliert, der Kolben schlägt gegen die Ventile und das ist ein Motorschaden.

Wenn du deinem Auto was Gutes gönnst, lass ihn lieber wechseln. Macht sich auch gut im Wiederverkauf.

Der Zahnriemen wird mit den Jahren spröde. Riss des Zahnriemens kann fatale folgen haben. Also wenn man kein Fachmann ist, lieber zu Wartung bringen und nicht selber als iO durchgehen lassen. Werkstatt besuchen kost auch nicht allzuviel. Je nach Hersteller halt.

worauf willst du warten?..........bis 7 Jahre vergangen sind, oder testen wie lange er noch hält.

Ok......Scherz beiseite. Die 6 Jahre bzw. 100 000 können auch mal überschritten werden und die Angaben sind ungefähr so zu sehen wie ein Mindesthaltbarkeitsdatum bei Lebensmittel. Aber ich würde das Risiko nicht eingehen...weder bei Lebensmittel , noch bei Zahnriemen. Dazu habe ich schon zu viele Motorschäden gesehen.

Nur als Hinweis wie groß das Risiko ist.........wir wechseln bei jedem Auto das wir verkaufen den Zahnriemen wenn nicht 100% sichergestellt ist das er in der Intervalzeit gewechselt wurde. Bzw. wechseln wir ihn schon (bei Verkauf) bei 60.000 bzw. ab 4 Jahren.

Auf jeden Fall warten: dann gibt es einen neuen Motor, wenn der Zahnriemen den Geist aufgibt.

Warum wohl empfiehlt der Hersteller die 6 Jahresfrist? Weil das Material des Zahnriemens nicht nur durch die Km-Leistung verschleißt, sondern auch altert!

fuji415 10.06.2014, 16:52

GENAU**

0

Was möchtest Du wissen?