Zeuren Aussage?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nur wenn du mit dem Beklagten verwandt oder verschwägert bist, kannst du eine Zeugenaussage verweigern. Einzige Ausnahme ist, wenn du dich selbst belasten würdest.

Als Jugendliche kannst du unter Ausschluss der Öffentlichkeit vernommen werden, aber aussagen musst du.

Du bist strafmündig und könntest bei einer Weigerung auch zwangsweise vorgeführt werden. Das ginge so weit, dass der Richter dich sogar bis zur nächsten Verhandlung in Haft nehmen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EloJV 26.11.2015, 22:39

Na toll !aber danke

0
Midgarden 26.11.2015, 22:39

Quatsch - Minderjährige können nicht zu einer Aussage gezwungen werden!

1

Ich weiß zwar nicht, worum es geht - aber es muß Dir schon klar sein, daß Du mit einer Aussageverweigerung dem Täter hilfst und nicht dem eventuellen Opfer

Minderjährige können die Aussage verweigern und das muß der Richter akzeptieren- das können auch die Erziehungsberechtigten nicht anders entscheiden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst aber hin und als Zeuge auch die Wahrheit sagen. Du bist ja nur Zeuge. Du musst allerdings nichts sagen, was Dich belastet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du Angst auszusagen oder Angst gezwungen zu werden auszusagen?
Ansonsten kann Dich niemand zwingen wenn Du nicht willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern können sich gegen eine Zeugenaussage von Dir verweigern das diese noch Erziehungsberechtigt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DerHans 26.11.2015, 22:38

Die Eltern können darauf bestehen, anwesend zu sein. Verweigern können sie das nicht.

0
pilot350 27.11.2015, 06:44
@DerHans

Sie können dem Gericht auch sagen, dass sie als Eltern mit einer Aussagevernehmung als Zeugin nicht einverstanden sind, da die Eltern Erziehungsberechtigte sind. Für eine Vernehmung muss in diesem FAll das Gericht den Eltern für die Vernehmung als Zeuge ein Teilsorgerecht entziehen und der Minderjährigen einen Verfahrensbeauftragen, im Regelfall einen Rechtsanwalt zur Seite stellen der dem Gericht dann erklären wird ob sich die Minderjährige äußern wird.

0

Du lebst in einem Rechtsstaat.

Wenn du nicht erscheinst, kannst du von Polizeibeamten zur Verhandlung vorgeführt werden.

Des Weiteren:

https://dejure.org/gesetze/StPO/161a.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?