Zeugnisse gefälscht brauche hilfe!

7 Antworten

ja ich hab mein zeugniss auch schonmal verloren und bin dann ins seketeriat gegangen. dann musst du ca 1ne woche warten, bis du eine neue Kopie kriegst das ist dann zwar nicht das original, aber es hat einen stempel und unterschrift des direktors mit denen bestätigt wird dass es die richtigen noten enthält. aber du kannst dem jobcenter auch einfach dein richtiges zeugmiss zeigen :) die sind dann wegen der noten wahrscheinlich einbisschen verwirrt aber du sagst das stand da schon immer so. Scheiß drauf :)

Dann wissen sie es das es Urkundenfälschung ist.

0

Wie hast du es geschafft :O ja du kannst hin und sagen das du dein Zeugnis verloren hast, dann kannst du es ja nochmal hinbringen oder so. Aber wieso lassen die es zufaxen? Haben die es befürchtet oder wie?

Zur Sicherheit, ich hab von meiner Schule auf die bestätigung bekommen dass sie mein Zeugniss nochmal hinfaxxen sollten. Einfach zum Vergleich

0

Aus datenschutzgründen wird deine Schule dem Jobcenter das Zeugnis nicht ohne deine Erlaubnis zufaxen dürfen. Liegt deine Fälschung denn beim Jobcenter vor? haben die das kopiert oder so? ansonsten ist das doch einfach. Vernichte deine Fälschung und hole bei deiner Schule eine neue Kopie ab und lege sie beim AA vor.

Falls es doch dort liegt hast du allerdings schlechte karten. Soetwas ist eine Urkundenfälschung und wird hart bestraft, wenn der Sachbearbeiter dich anzeigt.

Aber was würde passieren wenn ich mich von Jobcenter abmelde? Wird noch was Unternommen?

0
@sonic44

Wenn sie's nicht wissen, wieso sollten sie was unternehmen? Nimm einfach Dein Zeugnis wieder und meld Dich ab.

0

Wenn ihr bei einer Klassenarbeit die Unterschrift gefälscht hättet und es nicht raus kam, würdet ihr es eurer Lehrerin trotzdem beichten?

Hey, wie gesagt ich habe eine Unterschrift gefälscht und habe jetzt ein sehr schlechtes Gewissen. Es kam zwar nicht raus, aber ich kann mit dem Gefühl eine Straftat begangen zu habe nicht leben.

Soll ich zu meiner Klassenlehrerin gehen und ihr beichten, dass ich eine Unterschrift gefälscht habe, in einem Fach, das sie nicht unterrichtet?

...zur Frage

Zeugniss bzw Kopie gefälscht, Hilfe!

Hallo, meine Freundin (17 Jahre alt) hat ihr Zeugnis gefäscht und eine Kopie bei einem Arzt abgegeben. Sie hat sich dort um einen Ausbildungsplatz beworben ohne nach zu denken. Der Arzt hat es bemerkt und bei ihrer Schule das Zeugnis vergleicht. Daraufhin hat er ihr ein Brief geschrieben, selbstverständlich die Ausbildung abgesagt und erläutert das es Urkundenfälschung ist. Angezeigt bei der Polizei hat er es nicht. Sie bereut es sehr und weit auch die ganze Zeit... Ihre Frage jetzt: Zeigt die Schule sie jetzt an oder wird noch schlimmeres auf Sie zukommen? Wir hoffen auf eine Antwort... Danke

...zur Frage

Darf ich beglaubigte Zeugnisse kopieren?

Halluu :) Ich brauche beglaubigte Zeugnisse für meine Bewerbungen an Berufsschulen. Allerding habe ich nur noch eine Beglaubigung pro Zeugnis. Darf ich die kopieren? Wäre doch dumm immer zur Schule rennen zu müssen und die Kopien beglaubigen zu lassen..

...zur Frage

Zeugnis gefälscht, Ausbildung bekommen. Berufsschule HILFE?

Mein Bruder hat sein Zeugnis gefälscht und eine Ausbildung bekommen, der Idiot hat 2 Noten mit Photoshop verändern. Nun muss er sich bei der Berufsschule anmelden und das Zeugnis dort auch vorlegen.

Ich riet Ihm der Berufsschule sein unverändertes originales Zeugnis zu geben da das Zeugnis welches der Betrieb erhalten hat nicht in Verbindung gebracht wird.

Ja, ich weiß es ist nicht richtig was er getan hat, erhält die berufsschule das zeugnis auch von dem Betrieb, denn wenn ja, wäre es taktisch sehr unklug der Schule ein anderes zu schicken bzw das originale mit den zwei unveränderten Noten.

Oder verstaubt das Zeugnis welches der Betrieb hat und er kann mit Ruhe der Schule das Originale geben?

Hilfe.

...zur Frage

Zeugnis gefälscht. Kommt sowas nicht bei den Prüfungen raus?

Guten Abend liebe Community

Ich hab ein ganz großes Anliegen. Meine Freundin hatte ihre Ausbildung geschmissen. Sie wollte aber dennoch unbedingt ihr Abitur machen. Egal ob mit oder ohne Ausbildung. Das wusste sie schon vor Beginn ihrer Ausbildung.

Nun hat sie sich kurzfristig vor Schulbeginn mit einem gefälschtes Abschlusszeugnis ihrer angeblich abgeschlossen Ausbildung an einer kaufmännischen Schule beworben,  wo sie ihr Fachabitur innerhalb von einem Jahr macht. Das ist NUR FÜR LEUTE MIT EINER ABGESCHLOSSENEN AUSBILUNG.

Da sie mehr Glück als Verstand hatte, ist das ganze natürlich nicht bemerkt worden, da das Zeugnis verdammt gut gefälscht wurde, und siehe da sie wurde angenommen und ist seit einer Woche in dieser Klasse und macht einfach jetzt ihr Fachabi. Mich stresst das mehr als sie dass das alles raus kommen könnte.

Nun meine Frage. Wird das nicht spätestens bei der Anmeldung zu ihrer Prüfung gesehen dass sie keine Ausbildung hat? Angenommen die Schule wird es auch weiterhin nicht sehen dass das Zeugnis gefälscht ist, sollte dann sowas nicht spätestens zu Beginn ihrer Prüfung ans Licht kommen? Es besteht doch sehr große Gefahr dass es nicht anerkannt wird oder nicht?

Ich bedanke mich für jede Antwort da ich sehr Angst deshalb habe. Es ist ja eine Straftat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?