Zeugniss Fehlstunden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kannst du gar nicht erklären. Eine Solche Menge unentschuldigter Fehlstunden ist fatal. Ich würde an deiner Stelle weiter Schule machen, um dort ein neues, besseres Zeugnis zu bekommen. Hatte auch bereits viele unentschuldigte Fehlstunden, die mir aber nie geschadet haben, da ich studieren gegangen bin :) 

Ich hab auf meinem Zeugniss über 130stunden unentschuldigt gefehlt entweder war ich für schnelles Geld weg oder war einfach etwas später da mein Noten sind zwischen 1-2 (3x2)wie kann ich das bei einer Bewerbung erklären ?




Beziehen sich die Fehlstunden auf das aktuelle Halbjahr?

Wofür willst du dich denn bewerben?

So viele Fehlstunden kann man nicht wirklich sinnvoll erklären. Ich denke, eine schriftliche Bewerbung ist in deinem Fall nicht die richtige Strategie. Ein Chef muss doch davon ausgehen, dass du die Hälfte der Zeit blau machst. Warum sollte jemand dieses Risiko eingehen?

Am besten du gehst auf eine weiterführende Schule und machst einen höheren Abschluss, nur ohne Fehlstunden.



Das ist natürlich ordentlich. Ich würde Swagley zustimmen und auch nicht schön reden. Das war ein Riesen Fehler! Lügen wäre wahrscheinlich fata. Du davon ausgehen kannst, dass du mehr Absagen erhalten wirst als der Durchschnitt. ABER gib nicht auf, wenn du Absagen erhältst... Bleib am Ball!

49 Fehlstunden, 17 davon unentschuldigt.. Abmahnung?

ich bin im 2. Ausbildungsjahr und jetzt will mein Chef mein Zeugnis vom 1. Jahr,sehen.. das Zeugnis ist ein 3-4er Zeugnis was aber noch schlimmer ist, sind die Fehlstunden.. ich hab 49, 17 davon unentschuldigt jetzt hab ich Angsg eine Abmahnung zu kriegen.. und im diesem Jahr hab ich auch schon ein paar..wenn lch Jz nicht mehr fehlen würde und,er mir eine Abmahnung geben würde,könnte er mich doch beim nächsten Zeugnis nicht kündigen, weil ich ja,seit der Abmahnung nicht mehr gefehlt hab,oder?

...zur Frage

Bewerbungsgespräch unentschuldigte fehlstunden?

Ich hab demnächst ein Bewerbungsgespräch und habe auf meinem zeugniss das ich bei meiner Bewerbung mit geschickt habe 12 unentschuldigte fehlstunden drauf. Ich weiß jz nicht genau was ich dazu sagen soll wenn man mich darauf anspricht, kann mir jemand da irgendwas zu raten?

...zur Frage

Entschuldigte Fehlstunden in der Berufsschule?

Hallo zusammen,

Ich brauche mal eure Hilfe.

Mein Sohn hatte letzte Woche Donnerstag seine Führerscheinprüfung. Aus diesem Grund konnte er nicht in die Berufsschule gehen, und er hat sich auch entschuldigt.

Er muss jetzt den einen Tag nachholen, was ich auch verstehe, ich muss aber noch dazu sagen, dass er noch nie einen Tag gefehlt hat, weder im Betrieb noch in der Berufsschule.

Der Betrieb hat im nun für den Donnerstag einen Urlaubstag abgezogen und für den Tag an dem er nachholen muss, wird ihm auch noch einer abgezogen.

Nun meine Frage: darf der Betrieb die Urlaubstage abziehen? Er hat ja nicht unentschuldigt gefehlt.

Ich danke euch schonmal für eure Hilfe.

...zur Frage

bewerbung ohne zeugniss?oder mit schlechten noten?

hallo

sollte ich mich lieber mit schlechtem zeugniss bewerben dh nur 5er noten^^... oder lieber mit gar keinem und eher ein arbeitszeugniss reinlegen? und reinschreiben das ich kein abschluss habe?

...zur Frage

Unentschuldigte Fehlstunden in der Einführungsphase!

Hallo liebe ''Community'',

morgen bekommen wir Zeugnisse, auf dem werden in etwa 20 oder etwas mehr unentschuldigte Fehlstunden draufstehen! Ich kam Anfangs mit dem ''Entschuldigungssystem'' nicht klar und habe deswegen eine ganze Woche in der ich Krank war, als unentschuldigt gefehlt, ob wohl ich wie gesagt einen triftigen Grund hatte, warum gefehlt habe!

Jetzt zur meiner Frage, wie schlimm sind die unentschuldigten Fehlstunden auf dem Halbjahreszeugnis der Stufe 10 (Gymnasium)? Meine geschriebenen und mündlichen Noten sind soweit im 2-3 Bereich!

Verlangen Uni's nur das Abiturzeugnis oder auch die anderen der Oberstufe?

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Fehlstunden, wie erklären?

121 Fehlstunden, 10 davon unentschuldigt im ersten Halbjahr. 85 Fehlstunden, alle entschuldigt im zweiten. Wie kann ich die Erklärung dafür in die Bewerbung packen bzw. wonach? In der Mitte nach dem ich erwähne, dass ich z.B. zuverlässig usw. bin oder doch eher am Ende?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?