Zeugnisangst - Hilfe :(

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

es ist ja ''nur '' ein halbjahreszeugnis. nimm dir einfach vor nächstes halbjahr besser zu werden (nimmt man sich eig. immer vor aber egal :D )in welcher klasse bist du denn? weil wenn du jetzt nicht grade vor dem abi stehst interessiert so ein halbjahreszeugnis später eig. niemanden mehr... und wegen deinen eltern:sag ihnen einfach, dass dieses zeugnis ein ausrutscher war und du dich in zukunft wieder mehr anstrengen wirst. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter war auch geschockt, als ich auf dem letzten Zeugnis zwei 4er hatte (Mathe und Physik), aber sie war nicht sauer, sie meinte, mein nächstes Zeugnis solle besser werden und das Versprechen konnte ich ihr halten, mein Durchschnitt ist von 3,0 (2.Hlbj. 8.Kl.) jetzt auf 2,4 (1.Hlbj. 9.Kl) gehoben und die 8. ist dabei einfacher, da sie nur ein Jahr voller Wiederholungen ist, damit alle in der Klasse möglichst gleich stehen (hat nicht geklappt). In der 9. Klasse geht's auf dem Gymnasium erst los :)

Probiere deinen Eltern zu versichern, dass dein nächstes Zeugnis besser wird und zeige ihnen, dass du es auch besser machen kannst und willst. Dass du dich nicht mehr so sehr ablenken willst, weniger mit der einen Freundin rausgehen wirst, die deine Eltern eh nicht leiden können, du weniger feiern und trinken gehst und mehr für die Schule lernen willst.

Wünsche dir viel Glück für dein nächstes Zeugnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihnen einfach, dass das was ihr bis jetzt in Sport hattet nicht dein Ding war und das es im 2. Halbjahr anders ist und du dann keine 4 mehr haben wirst. Und für Mathe sagst du einfach du setzt dich mehr hin und lernst und dann schaffst du auch die 3. Außerdem was sollen deine Eltern schon machen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde es ist nicht so schlimm wie du tust. Klar, ist eine vier nicht so gut wie eine eins, aber doch besser als eine fünf oder eine sechs und du weißt ja woran es liegt. Sag deinen Eltern einfach, welches Thema ihr in Sport hattet und warum du es nicht konntest, dann werden sie es sicher verstehen. Außerdem ist das ja nur die Halbjahresnote. Bis zur Endnote kannst du noch einiges ändern, vor allem da ihr bestimmt nicht immer das Gleiche in Sport machen wird. Ich habe es auch schon einmal geschafft in einem Halbjahr meine Mathenote um ein-einhalb zu verbessern ; )

Ich bin mir sicher du schaffst das auch : )

Viel Glück noch, Chagum

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab keine Angst es ihnen zu erzählen, man rutscht immer mal ab und wenn du mit überzeugung sagen kannst, dass das endjahreszeugnis besser wird, lassen sich deine eltern auch leichter besänftigen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja die Fächer liebe ich auch so :/ Also in Sport meinen meine Eltern immer, dass es wichtigeres gibt. Sind so Fächer, die so meiner Meinung nach nicht bewertet werden sollten. Genauso wie Kunst und Musik. Wenn man nicht zeichnen kann, kann mans nicht. Genauso ist es bei Sport. Es gibt halt Unsportliche und Sportliche. Und es gibt auch Wichtigeres. In Mathe solltest du versuchen mindestens auf eine 3 zu kommen. Wenn du deinen Eltern erklärst, dass du dich für das nächste Halbjahr anstrengen willst, möglicherweise reagieren sie ja dann nicht so streng :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sport-Note ist für Deinen späteren beruflichen Werdegang nur von Bedeutung, wenn Du einen Beruf ergreifen willst, für den die Note wirklich relevant ist.

Mathe hingegen braucht man in sehr vielen Berufen.

Sei ehrlich Deinen Eltern gegenüber und sage ihnen, daß Du in diesem Fach gerne Nachhilfe annehmen würdest, um wieder auf Deine frühreren (guten) Noten zu kommen. Damit nimmst Du ihnen schon mal den "Wind aus den Segeln", bevor sie Dich wegen der nicht so guten Note rügen können.

Viel Erfolg! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?