Zeugnis. Wie gut ist mein Arbeitszeugnis?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dieses Zeugnis kannst auf keinen Fall für eine Bewerbung verwenden, wäre das aboslute K.O.-Kriterium.

DarthMario72 hat es perfekt auf den Punkt gebracht, warum es sich um ein absolut miserables Zeugnis handelt.

Das Zeugnis solltest du unbeding beanstanden!

Arbeitszeugnisse kann man nur dann richtig beurteilen, wenn man sie vollständig liest, also von der Überschrift bis zum Ausstellungsdatum.

Falls das hier - mit Ausnahme der Firmenbeschreibung und Ort/Datum - das vollständige Zeugnis ist, sehe ich das - im Gegensatz zu den bisherigen Notenwürflern hier - alles andere als positiv.

bis zum 31 May 2017

Steht das exakt so im Zeugnis? Das Zeugnis hat ohne Rechtschreibfehler zu sein. Den Monat Mai schreibt man im Deutschen nicht mit "y", sondern mit "i".

Her Mustermann erledigte die ihm übertragenen Arbeiten stets selbständig mit Sorgfalt und Genauigkeit zu unserer vollen Zufriedenheit.

Ernsthaft jetzt? In der Leistungsbeurteilung fehlt so gut wie alles: Leistungsbereitschaft, Qualität der Arbeit, Belastbarkeit. Die Zusammenfassung "zu unserer vollen Zufriedenheit" entspricht zwar einem "befriedigend", ist aber aufgrund genannten Mängel nicht gerade glaubwürdig.

Sein verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war einwandfrei.

Naja. Das entspricht auch nur einem "befriedigend".

Wir wünschen Herr Mustermann für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute.

Hier muss es "Herrn" heißen. Das ist allerdings das kleinste Problem in der Schlussformel. Kein Dank für deine Arbeit, kein Bedauern über deinen Weggang, keine Erfolgswünsche - mit anderen Worten bedeutet das: "Wir sind froh, ihn endlich loszuwerden. Bei uns hatte er keinen besonderen Erfolg und im nächsten Job wir er garantiert auch keinen haben." 

Eine verheerende Schlussformel für ein absolut miserables Zeugnis

Außerdem fehlt, warum du das Unternehmen verlassen hast.

Ob das bewusst so mies geschrieben wurde oder der Verfasser einfach keine Ahnung hatte, was er da schreibt, kann ich nicht beurteilen. Dieses Zeugnis solltest du auf jeden Fall mithilfe eines Fachmanns beanstanden.

Wolfgang57234 02.06.2017, 09:41

ein absolut miserables Zeugnis.

Dem ist nichts hinzuzufügen...

1

" vollen Zufriedenheit" = 2 ( Vollste wäre 1 )

Beim Verhalten fehlen die Kunden, falls du Kundenkontakt hattest, ist das kritisch.

DarthMario72 02.06.2017, 09:11

" vollen Zufriedenheit" = 2 ( Vollste wäre 1 )

Falsch!

Stets zur vollsten Zufriedenheit wäre "1".

Beim Verhalten fehlen die Kunden, falls du Kundenkontakt hattest, ist das kritisch.

Wenn das das einzige wäre, das hier fehlt...

1

In Noten ausgedrückt würde ich sagen 2-3. Aber ziemlich kurz ist es

DarthMario72 02.06.2017, 09:06

In Noten ausgedrückt würde ich sagen 2-3

Niemals.

Aber ziemlich kurz ist es

Nicht nur das ist das Problem!

1

Was möchtest Du wissen?