Zeugnis verkackt, leben gelaufen. Soll ich jetzt bei McDonald's arbeiten) Abitur, Q-Vermerk)?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ohne Q-Vermerk kannst Du in NRW die 10. noch einmal freiwillig wiederholen, trotz Abschluss. Das geht auch an einer Berufsfachschule Typ 2.
-----------------------------------------------------------------------------

Es gibt auch andere Wege zum Abitur:

z.B. erst 2 Jahre Vollzeit arbeiten und dann Abitur auf einem Weiterbildungskolleg oder Abendgymnasium

3jährige Berufsfachschule für schulische Berufsausbildung + Fachhochschulreife und danach Abitur über die FOS 13

2jährige schulische Berufsausbildung zum Sozialassistenten und danach Abitur über FOS12b+FOS13 oder über ein Weiterbildungskolleg (das ist kein Berufskolleg !!!)

um nur einige interessante zu nennen
------------------------------------------------------------------------------
Willst Du in Ruhe lernen, frag mal nach einem Raum bei der Caritas oder bei Deiner Kirchengemeinde, kann ja auch im Keller oder auf dem Dachboden sein. Du kannst auch zum Jugendamt gehen, ob die Dir nicht weiterhelfen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich nicht weis aus welchem Bundesland du kommst, ist nicht möglich 16-17 Versionen vorzuschreiben.
In Niedersachsen ist es Prinzip möglich die letzte Klasse zu wiederholen, aber sollten die in der Schule merken, der macht das nicht um sich zu verbessern, kannst du auch von der Schule fliegen.
Sie nach unter Schulgesetz in deinem Bundesland. und
unter Kerncurriculum , Da muss du dich dann durchwühlen.

Mit freundlichem Gruß

Bley 1914

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann wiederhol die Klasse einfach. Was ist denn daran so schlimm? 

Bloß weil du mal ein Zeugnis vergeigt hast, ist dein Leben nicht gleich am Ende. Es sind bloß Zahlen auf diesem Zeugnis. Davon lässt du dir jetzt deine Laune vermiesen?

Kopf hoch und weitermachen. Du willst Abitur machen? Kannst du immer noch. Wie gesagt, wiederhole die Klasse (auf deiner jetzigen Schule oder auf einer Berufsschule ) oder schau dir doch einige Ausbildungsberufe an, welche du mit der Mittleren Reife anfangen kannst. Vielleicht gefällt dir ja eines davon. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst eine Ausbildung machen, egal welche und dann zum Beispiel ein Abendgymnasium besuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von herzilein35
04.02.2017, 00:05

Ich hatte auch eine Ausbildung gemacht die mir null was brachte

0

Wie die meisten schon gesagt haben wiederhol das Jahr.
Da ist nichts dabei, das zeigt den Willen der vielen anderen fehlt und nach dem Abi fragt da keiner mehr nach.
Zum lernen kannst du vllt besser in ne Bücherei gehen. Da ist so gut wie immer Platz und Ruhe.

Hab durch wieklich unglückliche Umstände eine Klasse 4 Mal gemacht und bekomm trdm dieses Jahr mein Abi, also is noch nichts verloren :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst die Klasse freiwillig wiederholen. Schreibst du jedoch die Abschlussprüfungen (auch mit schlechten Noten aber bestehst diese) kannst du die Klasse nicht mehr wiederholen. Also überleg es dir lieber jetzt die nächsten paar Wochen was du für richtig hälst und machen möchtest. Weih auch deine Familie mit ein. Oder du machst eine Ausbildung und erhälst nach Abschluss meist auch die Qualifikation, sowie Zulassung, für ein Studium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

du brauchst nicht zwingend eine Abitur um zu studieren. Zumindest bei diesen folgenden Weg nicht.

Mach eine Ausbildung in einen Handwerksberuf, dann kurz darauf den Meister oder Techniker. Dann hängst, musst aber nicht, noch den Betriebswirt dran und dann darfst du auf eine Hochschule gehen. Dir wird sogar die Ausbildungszeit als Meister und Betriebswirt angerechnet, das bedeutet du musst weniger Semester durchlaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt in jedem Landkreis Schullaufbahnberater, das erfährst du übers Schulamt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?