Zeugnis gefälscht, Ausbildung bekommen. Berufsschule HILFE?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

In der Regel werden alle Dokumente irgendwann mal für einen Datenabgleich verglichen. Das passiert nicht sofort, kann auch erst gegen Ende des ersten Jahres passieren oder im 2ten Jahr - kommt auf die Menge der Schüler an.

Ansonsten wird das spätestens alles nochmal bei der IHK geprüft, spätestens mit der Abschlussprüfung.

Die sind ja nicht blöd - sowas versuchen viele. Urkundenfälschung ist nach dem Gesetz sogar strafbar, also wird mit Gefängnis bestraft - ist keine Ordnungswiedrigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImJahre2016
16.07.2016, 15:35

Danke, das ist die erste hilfreiche Antwort, also werden mit Sicherheit das zeugnis das beim Betrieb landet und bei der Schule miteinander verglichen?

1
Kommentar von kindgottes2
16.08.2016, 23:00

Hallo,

lassen wir mal die Kirche im Dorf.Zur Anklage gehört erst mal ein Kläger und Schulen oder Betriebe greifen in der Regel nicht zu solch trastischen Mittel.Urkundenfälschung ist zwar strafbar,aber es handelt sich ja nicht um Schwerverbrecher sondern meiner Meinung nach eher umJugentliche Dummheit oder besser Blödheit.

In meiner Jugend hätte es Backpfeifen gegeben und gut ist.

Wie ging die Sache eigentlich aus?

0

Wenn ich dein Bruder wäre würde ich direkt zum Betrieb gehen und das aufklären. Klar würde er dann höchstwahrscheinlich den Ausbildungsplatz dann verlieren, aber das ist besser als wegen Urkundenfälschung angezeigt zu werden, da es wahrscheinlich raus kommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImJahre2016
16.07.2016, 15:41

Mir sagte ein Anwalt am Freitag dass es nichtmal so wahrscheinlich ist dass es rauskommt, ein Anwalt.

0
Kommentar von vividrs
16.07.2016, 15:45

Und wenn der Anwalt das gesagt hat dann musst du die Frage doch nicht stellen oder?

1

Ganz egal wie ihr es anstellt, die Sache wird irgendwann auffliegen und dann gibt es richtig Ärger. Wie andere schon festgestellt haben, ist das Dokumentenfälschung und das ist strafbar. 

Am Besten wird sein, wenn er es seinem Ausbildungsbetrieb gesteht. Eventuell sehen die dann von einer Strafe ab, wer weiß? Ich würde aber mal nicht damit rechnen, dass er in naher Zukunft noch eine Ausbildung hat.

Besser frühstmöglich die Wahrheit sagen. Ist besser fürs Gewissen.

Noeru

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImJahre2016
16.07.2016, 15:38

Wieso würdest du sagen das er in naher zukunft keine ausbildung kriegt? Und besteht die Möglichkeit das er nach der Beichte die Ausbildung doch machen darf?

1

Hey,

Meine Meinung bekommst du auf Basis der folgenden Annahme: dein Bruder ist sonst ein unbeschriebenes Blatt und er versteht, was er für eine Dummheit gemacht hat. Außerdem ist er hoffentlich erst 16, damit man dies unter jugendlichem Fehlverhalten ansehen kann.

Ja, es ist ein Riesenfehler und alleine aus pädagogischen Gründen sollte er nicht damit durchkommen. Hier aber gleich von harter Strafe zu sprechen (wir lassen den Tod mal außen vor), ist mehr als übertrieben. 

Ich bin hier auf der Seite von Kindgottes2: man stellt nicht nur wegen der Noten ein (ja, es ist ein Kriterium). Ich zumindest nicht. Wenn er sonst überzeugt und sich hier ernsthaft reingehängt hat, dann sehe ich eine Chance, dass er mit einem wirklich blauen Auge davon kommt. Kommt auf den Chef und den Betrieb an. Am Ende hat er damit auch gezeigt, wie wichtig ihm die Stelle war. Je nachdem woher ihr kommt, könnte der Mangel an Lehrlingen ihm zu Gute kommen. 

Ob es auffliegt? Da bin ich kein Experte, aber soviel: ich kenne jemanden, der war im gleichen Bundesland an zwei staatlichen Hochschulen parallel eingeschrieben. Darf man auch nicht. Man muss es schriftlich bestätigen. Vielleicht hat dein Bruder Glück.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImJahre2016
16.07.2016, 16:08

Er kann es nicht sagen meint er. Er möchte der Schule sein originales geben und darauf hoffen das sein anderen beim Betrieb nie wieder auftaucht. Kann er damit glück haben?

0

Das ist Urkundenfälschung und kann mit Gefängnisstrafe enden. 

Es kann gut sein, dass niemand davon Wind kriegt. Nach der Ausbildung könnte es sein dass alles noch einmal überprüft wird und evtl. wird die Ausbildung dann nicht anerkannt wird. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christin20
16.07.2016, 15:36

kündige den Ausbildungsplatz. Such dir einen Neuen und überreiche das Original. 

0

Die Schulen haben über das Internet Zugriff auf die Schülerakte und die Zeugnisse der vorherigen Schule. Das wird auffliegen und ziemlichen Ärger geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImJahre2016
16.07.2016, 15:42

Über das Internet Zugriff auf vorherige Schulen? Dafür brauchen die doch eine Genehmigung. Also die müssen doch die alte Schule kontaktieren.

0
Kommentar von Akka2323
16.07.2016, 15:47

Das geht alles automatisiert. Die alte Schule meldet der neuen Schule den Schüler oder die neue Schule ruft die Daten bei der alten Schule ab. Dafür braucht es keine Genehmigungen, das ist durch die Schulgesetze erlaubt. Jeder Schüler ist über seine gesamte Schulzeit von der Grundschule bis zum letzten Schulabschluss lückenlos erfasst.

0
Kommentar von Akka2323
16.07.2016, 15:56

Das Programm ist letztlich im Kultusministerium verortet, da laufen alle Daten zusammen. Da die Zeugnisse auch über dieses Programm ausgedruckt werden, ist das verfügbar.

1

Wegen Urkundenfälschung kann man für lange Zeit in den Knast wandern... Also da hat er sich auf jedenfall ziemlich in die *** geritten.
Ich denke mal das hängt immer vom Betrieb her ab & das das niemand genau sagen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cyros90
16.07.2016, 15:39

Es wird auf jedenfall früher oder später auffliegen. Raus kommt er aus der Sache wahrscheinlich nur noch wenn er die Ausbildung aufgibt und eben nicht zu der Schule geht. Das ist zwar blöd - aber besser als dann wegen Urkundenfälschung vor Gericht zu landen.

0
Kommentar von Cyros90
17.07.2016, 00:18

Ja, das kann sein. Aber es kann auch sein das der Betrieb das Zeugnis auch zur Schule geschickt hat. Beim IHK wird spätestens dann sogar eher alles überprüft.

0

kennst du IamTheBoss2020?

https://www.gutefrage.net/frage/fragt-die-berufsschule-das-zeugnis-bei-einer-volkshochschule-ab-bzw-pruefen-die-das

Zeugnisänderung = Urkundenfälschung = strafbar.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImJahre2016
16.07.2016, 20:16

Also eigentlich vergleicht doch keiner das Zeugnis mehr im Nachhinein womit man sich bei dem Betrieb bewarb. Nur das Zeugnis welches zur Schule geht ist riskant zu fälschen. Liege ich damit nicht richtig in der Annahme dass das Zeugnis bei dem Betrieb verrottet?

0

Na ja,

das war ja nicht grad die feine Englische Art. Ich versuch Euch mal zu helfen.

Erstens stellen Chefs Lehrlinge nicht nur nach deren Noten ein sondern vielmehr nach intuition ob der zukünftige Mitarbeiter

auch Leistung bringt.Denn Firmen können nur mit guten Mitarbeitern bestehen.Also war dieser Betrug unnötig wie sonst was.

Ja,das ist wirklich Betrug und strafbar!

Nun ,ich denke das die Tragweite was so etwas bringen kann Deinem Bruder gar nicht bewusst ist.Schulen agieren Regional

das heisst,es wird wahrscheinlich rauskommen.Sag Deinem Bruder er soll

seinen Chef um ein Gespräch bitten wobei er dem Chef sagt das er Mist gebaut hat.

Der Chef wird ihm wahrscheinlich gehörig die Meinung sagen aber Chefs schätzen 

Ehrlichkeit und ich glaube nicht das der Chef Deinem Bruder die Chance auf seine

Ausbildung nimmt zumal er ja auch die Interesse seiner Firma vertritt und er

ja darauf hereingefallen ist :-)

Du solltest so etwas auch nicht öffentlich machen, das kann Euch enorme Probleme bereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImJahre2016
16.07.2016, 16:01

Das wäre ein super Ansatz, er könne das Original der Schule geben und ein gespräch mit dem Chef veranlassen, ihm das originale geben und sagen das er misst gebaut hat, es ihm leid täte und diese zwei noten nicht der wahrheit entsprechen. Ob das zu verzeihen ist. Er ist dort einfach überglücklich und will bleiben, er macht seine sache auch gut.

0

sage dein bruder, das er das sein sollte, sollte das rauskommen, dann hat er einn Problem an der backe. und du gleich mit, da du ja wustest das es gefälscht war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der ausbildungsvertrag ist nicht rechtskräftig vom Chef jederzeit anfechtbar
Wegen Täuschung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImJahre2016
16.07.2016, 20:04

immer dieses unnützliche wichtigtun mancher menschen, dieses neunmalkluge geschwätz was niemandem hilft. so angelesende weisheiten die allgemeinwissen sind

0
Kommentar von atijaja
17.07.2016, 22:26

ich weiß das du nicht danach gefragt hast ich endschuldige mich dafür sicher weist da auch das Zeugnisse zentral gespeichert werden und wenn "dein Bruder " schlechter Noten in der Berufsschule schreibt scheint ja (kognitiven Defizite zu geben) dann sollte er beten das der Ausbildungsbetrieb nicht stutzig wird ich habe das schon erlebt wie ein azubi im 2 Lehrjahr genau aus dem Grund seine Sachen packen durfte er hat zeit verschwendet und darf ab sofort seinen zukünftigen Arbeitgeber erklären warum er aus dem Ausbildungsbetrieb Betrieb geflogen ist und wie du sicher weist sollte er dann auch nicht lügen es ist nicht so selten das ein zukünftiger Arbeitgeber bei dem alten Arbeitgeber anruft ich hoffe dein "Bruder " lernt etwas fürs leben macht euch keine sorgen wird schon nicht auffallen und wenn doch ist nicht so schlimm wenn man sich die Zukunft versaut es gibt ja immer noch Harz 4 viel Glück und nochmals endschuldigung das ich nicht das antwortete was du hören willst werdet erwachsen

0

Das ist Dokumentenfälschung dafür kanns heftige Strafen geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImJahre2016
16.07.2016, 15:32

Ja, ich wusste das solche Antworten kommen, hilft mir nicht weiter. Ich ignoriere es jetzt mal. Unnötig.

1

entweder es fliegt jetzt auf oder nicht... versucht einfach das nicht-originalzeugnis einzureichen... jenachdem ob die zugriff auf das originale haben oder nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ImJahre2016
16.07.2016, 15:40

Danke du bist der beste, ja ich glaube es wäre dumm wenn er der schule jetzt dads originale gäbe. Dann kommt es nur darauf an ob die die alte Schule kontaktieren.

0

Hallo,

wie ist denn die Sache ausgegangen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du erwartest doch nicht ernsthaft Hilfe? Das hat sich dein Bruder selbst eingebrockt, er hätte ja mehr lernen können, um bessere Noten zu bekommen. Mit dem Problem muss er jetzt selbst klarkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?