Zeugin und angeklagter haben falschaussage gemacht . Bzw abgesprochen . Jetzt geht es vor Gericht. Was kann am schlimmsten passieren?

6 Antworten

Gegenüber wem haben die Betroffenen eine Falschaussage gemacht? Die §§ 153f StGB gelten nur für den Fall, dass die Aussage vor Gericht oder vor einer anderen "zur eidlichen Vernehmung von Zeugen" zuständigen Stelle gemacht wird.

Solche Stellen sind nicht: Polizei, Staatsanwaltschaft.

Das heißt, dass die falsche Aussage vor Polizei und Staatsanwaltschaft erstmal nicht strafbar ist.

Etwas Anderes gilt freilich dann, wenn Andere fälschlich einer Straftat bezichtigt werden oder sich eine tatsächlich nicht begangene Straftat ausgedacht wurde.

vor Gericht bei der Verhandlung. Also vor dem Richter und Staatsanwalt

0
@blubbxxxx

Dann wären wir wohl, wie schon gesagt wurde, bei falscher uneidlicher Aussage gem. § 153 StGB.

Dieser sieht als Rechtsfolge grundsätzlich zwingend Haft vor. Ausnahmsweise kann jedoch gem. § 47 Abs. 2 S. 2 StGB das Gericht "nur" eine Geldstrafe von mindestens 90 Tagessätzen verhängen.

Aufgrund der verhältnismäßig hohen Strafandrohung wären die Betroffenen gut beraten einen Anwalt, am Besten Fachanwalt für Strafrecht, zu konsultieren.

0

Du musst den Sachverhalt schon ein wenig ausführlicher schildern, damit man auf Deine Frage angemessen antworten kann.

So kann ich jetzt erst einmal nur sagen, dass der Angeklagte erzählen kann was er will, solange er andere dadurch nicht zu Unrecht belastet. Die Falschaussage des Zeugen ist dagegen strafbar (§ 153 StGB) und wird mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe von drei Monaten bis 5 Jahren bestraft.

Also der Angeklagte und die Zeugin haben eine falschaussage gemacht weil die Person die den angeklagten angezeigt hat 0 Beweise hatte. Darauf hin hat die Zeugin und der Angeklagte das so ausgemacht das sie lügen. 

0

Verurteilung wegen uneidlicher Falschaussage der Zeugin, sofern nicht vereidigt. 

Warum um Himmels Willen ist da kein Anwalt, der verteidigt? Das kann richtig ins Auge gehen!

Was hat das denn bitte mit'm Anwalt zu tun? Und warum sollte man für jeden Sch*** einen Anwalt einschalten?

0
@uni1234

Wenn man in einer Strafsache angeklagt ist, sollte man unbedingt einen Anwalt einschalten. Ansonsten muss man mit den Konsequenzen einer ggf. harten Verurteilung  leben.

0

Falschaussage bei der Polizei was passiert?

haeii also meine frage ich ich musste wegen einer Schlägerei zur Polizei (als Zeugin) und ich war da in einer Beziehung und mein Ex- Freund wurde halt verprügelt ich war dann bei der Polizei und habe eine aussage gemacht doch ich habe nicht die komplette wahrheit gesagt sondern den Anfang ganz anderes aber das geschehen aber ich richtig gesagt und jetzt habe ich halt eine Vorladung vom Gericht bekommen und mein ex freund hat mir gesagt das als er bei der Polizei war die komplette wahrheit gesagt hat was kann mir jetzt passieren wenn ich zum Gericht gehe ? also ist das überhaupt eine Falschaussage ach und falls ihr das braucht ich bin 16

ich hoffe ihr könnt mir helfen :$

Lg lisalilly1998

...zur Frage

Beim Gericht habe ich die Wahrheit gesagt doch der Richter meint es sei eine Falschaussage....

Ich habe beim Gericht dir Wahrheit gesagt doch der Richter meint es sei eine Falschaussage.. Was kommt jetzt auf mich zu? Ich war Zeuge und der Täter hat auch eine richtige Aussage gemacht, genau wie ich.. Nur das Opfer nicht doch der Richter glaubt eher dem Opfer und meint jetzt meine Aussage wäre falsch... Was kann im schlimmsten Fall passieren? Wie kann ich beweisen das meine Aussage der Wahrheit entspricht?

...zur Frage

Anzeige wegen Falschaussage

Hallo ich habe folgende Frage Meine Freundin stand vor einem Jahr als Zeugin vor Gericht. Ich moechtest nicht zu sehr ins Detail eingehen es ging um gefaehrliche Körperverletzung.

Sie hat ein Eid geschworen etc. Nun wird ihr seitens der damaligen Angeklagten Falschaussage vorgeworfen. SIe hat heute Post von der Polizei bekommen und wurde wegen einer Anzeige die die damaligen Angeklagten getätigt haben vorgeladen.

ihr koennt euch vorstellen wie das an ihr nagt... Ich kann mit gutem gewissen sagen dass sie absolut korrekt ausgesagt hat.

Nun ...was kann ihr passieren? Findet ein Prozess statt? Bitte um juristischem Rat... Danke :)

...zur Frage

Urteil falschaussage trotz Wahrheit

Hallo, obwohl ich vor Gericht als Zeugin die Wahrheit gesagt habe, wurde mir unterstellt, dass ich eine Falschaussage gemacht habe. Ich habe mir nun auch schon einen Anwalt genommen. Aber ich hatte erstens das Gefühl, dass der Richter parteiisch war und die anderen haben sich abgesprochen und stark gelogen. Leider war ich die einzige, die für den angeklagten Aussagen konnte, der dooferweise mein freund ist. Das Problem nun ist, dass er nun in Berufung gegangen ist und ich aber nicht nochmal aussagen will, weil ich eben diese Anzeige schon habe. Was kann ich nun am besten machen ?

...zur Frage

Was ist wenn die mir eine Falschaussage unterstellen werden?

Hallo,

Muss bald vor Gericht wegen einem Autounfall und mir wird vorgeworfen über eine rote Ampel gefahren zu sein was aber nicht so war habe auch eine Zeugin. Trotzdem glaubt man mir scheinbar nicht und ich bekam Schuld,habe aber natürlich Einspruch eingelegt. Was mir aber etwas Sorgen bereitet ist,wenn ich vor Gericht wieder diese Aussage mache (so wie es ja auch war!) und die mir nicht glauben denn iwie müssen die das ja so gelegt haben das es so aussieht als wär ich Schuld und wenn es dann wieder so ist das die mir dann eine Falschaussage unterstellen wollen. Geht sowas? Ich sage ja die Wahrheit aber wenn die mir vorher nicht geglaubt werden sie es dieses mal vllt auch nicht tun. Können die mir dann eine Falschaussage unterstellen?

...zur Frage

Rechte als Angeklagter vor Gericht. Kläger macht Falschaussage

Moin Ich habe demnächst einen Gerichtstermin bin bis dahin aber auf Lehrgang. Die Aussage des Angeklagten habe ich schon per Post bekommen. Die werde ich vor Gericht nochmal hören. Wie läuft das ab ? Soll ich dann direkt sagen dass ich eine Gegenanzeige machen will. Beziehungsweise wenn ich zu doll unter Druck gesetzt werde. Was sagt man dann ? Ich möchte meinen Anwalt ? Wird das dann verschoben und ein neuer Termin mit Anwalt gemacht ? Ich hab gar keine Ahnung bitte helft mir weiter . Vielen Dank im voraus :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?