Zeugenaussage vor Geruch und Polizei?

9 Antworten

Wenn du vom Gericht eine Zeugenladung bekommst, dann musst du, soferne du nicht eine wirklich triftigen Grund angeben kannst, dieser Ladung Folge leisten.

Das ist deine Pflicht als Bürger ... und vor Gericht musst du die Wahrheit sagen, Falschaussagen werden bestraft.

Und ... wenn es sich nicht um einen der ganz seltenen und ganz außerdordentlich wichtigen und für dich sicherheitsrelevanten Grund handelt ... dann kannst vor Gericht nicht anonym bleiben.Das widerspräche dem Gesetz ... denn die sowohl der Richter als auch die Parteien und deren Stellvertreter haben ein Recht darauf, zu wissen, wer der Zeuge ist, dessen Aussage unter Umständen den Ausgang eines Prozesses wesentlich beeinflussen kann.

Aber ...kein Gesetz kann dir verbieten, dich an bestimmte Vorfälle nicht mehr zu erinnern und aus diesem Grunde keine Aussage machen zu können. (Und du hast auch das Recht zu schweigen, wenn du dich damit selbst belasten solltest oder wenn du in einem Naheverhältnis zu einer Partei stehst ...)

Dies alles und noch mehr kann dir dein Anwalt (so du einen hast, erklären). Und du kannst auch den Richter/die Richterin bei der Verhandlung selbst ansprechen und fragen, ob du eine Frage beantworten musst, ob du dich der Aussage enthalten kannst ...etc. Und was der Richter/die Richterin sagt, das gilt und ist neutral und unparteiisch.

So ein quatsch! Natürlich kannst du auch beim Gericht anonym bleiben! Es wird dann einfach so ablaufen, dass du dein Aussage im Gericht, vor dem Richter zwar aussagst, aber der Angeklagte, wird definitiv nicht dabei sein! Ich weiß nicht worum es geht, aber jeder hat das Recht unerkannt zu bleiben, aus Gründen auch immer! Die Justiz darf nämlich nicht (laut Gesetz zumindest), riskieren das man dich in jegliche Art von Gefahr bringt! Ich weiß nicht was das für ein Polizist ist, aber anscheinend, macht der seinen Beruf nicht ganz richtig... Ja esd kann sein das du dich vorher beim Gericht melden musst und sagen musst, dass du anonym bleiben willst, aber sicherlich musst du keinen Antrag stellen! Habe sowas schon zwei mal selber miterlebt und meine Schwester arbeitet bei einer Rechtsanwältin... Ich würde versuchen das persönlich abzuklären und nicht am Telefon! Ich hoffe meine Antwort war wenigsten ein bisschen hilfreich... Viel Erfolg! :)

Es wäre gut, wenn du dazu noch eine Quelle hättest, einen Paragraphen oder sowas. Damit könnte man dann im Fall der Fälle argumentieren. :)

0
@LjepaTajna

§ 68 Abs. 1, 3 StPO

http://dejure.org/gesetze/StPO/68.html

Findet aber nur äußerst selten Anwendung. Der Angeklagte hat das Recht auf ein faires Verfahren. Hierzu gehört auch zu wissen, wer über ihn ausgesagt hat, nicht nur was über ihn ausgesagt wurde.... Es erfolgt eine Abwägung durch den Richter und auch die möglichen Nachteile des Zeugen müssen verdammt gut dargestellt werden.

0

Du könntest bei der Geschäftsstelle des Gerichts, vor dem du aussagen sollst/willst mal anfragen, ob es dort eine Zeugenberatungsstelle gibt. Falls es eine gibt, kannst du dich da genau informieren, welche Schutzmöglichkeiten es gibt (z.B. damit deine Daten nicht in einer Akte vermerkt werden).

Zeugenaussage mit 16.

Hallo Community , muss ich als Zeuge aussagen? Wenn ich eine Vorladung zur Zeugenvernehmung von der Polizei bekomme , weiss ich , dass ich dort nicht hingehen muss. Aber wenn ich hingehen würde , dürfte ich dann mit 16 auch alleine als Zeuge bei der Polizei aussagen? Oder müssen meine Eltern mitkommen?

...zur Frage

Was bedeuten diese Aussagen vor Gericht?

Ich bin Zeuge in einem Gerichtsverfahren wo es um ein schweres Gewaltverbrechen geht.

Ein Rechtsanwalt äußerte, dass er beim Täter "Merkmale sieht, die auf die besondere Schwere der Schuld hinweisen" und das er in "Verfassungsklage" gehen wird.

Was bedeutet "besondere Schwere der Schuld" und "Verfassungsklage" ?

...zur Frage

Angezeigt wegen Rufmord

Ich habe vorher bei einer Firma sagen wir XY gearbeitet wo eine neue Person1 eingestellt wurde aber geklaut hat! Person1 wurde vom Chef1 erwischt und hat den Job verloren. Der Chef1 von der Firma XY hat mir das Video von der Kamera gezeigt. Diese Person1 kenne ich aber nicht und habe auch nichts mit dieser Person zutun gehabt.

Nun wurde ich einige Monate später auch bei dieser Firma entlassen, weil ich schluss hatte mit der Tochter vom Chef1 der mich abgrundtief hasst. (Ist eine andere Geschichte)

Nun habe ich bei einer neuen Firma2 angefangen wo auch diese Person1 (die gekündigt wurde) auch gearbeitet hat. Ich wurde eingearbeitet von einer Person2. Wir kamen irgendwie ins Gespräch und ich habe von dieser Person1 erzählt die damals bei uns geklaut hat die auch in dieser Firma gearbeitet hat. Ich kenne aber diese Person1 nicht habe diese Person aber nur aufm video gesehen. Wer diese Person genau ist und woher sie kommt weiß ich nicht. Ich wusste nur das

Nun hat diese Person2 die Person1 angerufen und erzählt was ich gesagt habe mit dem klauen. Person1 und Person2 haben wiederrum meinen alten Chef1 angerufen die mich hassen und haben denen erzählt ich würde Firmeninterne dinge rumerzählen.

Ich wurde wegen Rufmordss angezeigt. Kommen sie damit durch obwohl ich keinen Namen genannt habe und auch keinen Betrag. Es gibt nur Person2 als eventuellen Zeugen.

...zur Frage

Muss ich eine schriftliche Zeugenaussage vor Gericht wiederholen?

Hey Leute,

brauche dringend Hilfe! Muss gegen Ende November vor Gericht als Zeuge aussagen. Ich habe aber bereits meine Aussage schriftlich gemacht, so wie die Polizei es angefordert hat. Muss ich jetzt erneut vor Gericht aussagen oder kann ich da auch einfach hingehen und sagen, dass ich alles was ich dazu zu sagen habe und woran ich mich erinnern kann in der Aussage niedergeschrieben habe?!

...zur Frage

Kann man auch anonym eine Zeugenaussage machen?

Hallo. Ich habe gesehen wie ein Bekannter von mir ein Fahrrad geklaut hat. Das Opfer ist mein bester Freund. Dieser hat nun unwissend vom Täter Anzeige erstattet. Und er hat der Polizei gesagt dass ich zeige bin. Nun habe ich Post bekomme und soll zur Polizei gehen und als Zeuge bestätigen was er getan hat. Kann man diese Zeugenaussage auch anonym machen? Weil ich möchte nicht, dass der bekannte erfährt das ich das gemacht habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?