Zeugen Jehovas beitreten?

1 Antwort

Es ist nicht ohne Grund so, dass viel vor ihnen gewarnt wird. Ich kenne auch eine Familie, wo zumindest die Frau ihr Leben lang bei den Zeugen war und ihr Mann 27 Jahre. Er hat dann, obwohl er Ältester war, gemerkt, dass die Bibel falsch ausgelegt wurde und hat sich erst innerlich und dann später auch äußerlich distanziert und Jesus kennengelernt. Um den geht es im biblischen Glauben hauptsächlich. Doch der Schritt war für die ganze Familie sehr hart, weil alle ihre Freunde weggebrochen sind und sogar die eigene Familie nichts mehr von ihnen wissen will. Die Frau hat schwere Depressionen bekommen, von denen sie sich nur langsam erholt.

Bitte pass auf dich auf und lies die Bibel in jedem Fall auch ohne Extralektüre! Wenn die Zeugen Recht haben, dann wirst du beim eigenen Bibellesen zustimmen können. Wenn nicht, wirst du merken, dass sich die Lektüre von dem unterscheidet, was du selbst herausliest. Bete vor dem Lesen der Bibel, dass Gott dir in seinem Wort begegnet und lies am besten auch eine Übersetzung parallel, die nicht von der Organisation kommt. Ihre eigene ist den eigenen Lehren stark angepasst.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – seit fast 40 Jahren mit Jesus unterwegs

Vor den ersten Christen wurde auch gewarnt.

2
@sirigel

Was soll ich dazu sagen? Dass viele Lügen über Zeugen Jehovas verbreitet werden?

1
@FriedlicheWelt

Doch nur Phrasen. Die Verfahrensweise der Gespräche und Begründungen von ZJ beherrscht du ja schon > Einfach nicht die Fragen konkret beantworten.

1
@sirigel

Ich beantworte die Fragen so, wie ich es aus der Bibel gelernt habe. Und diese habe ich auch erst durch Jehovas Zeugen verstehen gelernt. Dazu habe ich verschiedene Übersetzungen benutzt. Doch ich denke, du verstehst die Antworten nicht. Das ist das eigentliche Problem.

1
@FriedlicheWelt

Es ist alles für dich in Ordnung. Ich werde das so respektieren.

ZJ interpretieren die Bibel durchaus gerne nach ihrer eigenen Meinung. Sie sind psychologisch gut geschult und bleiben dennoch eine Sektenähnliche Gemeinschaft. Eine Glaubensgemeinschaft, die Menschen bestraft ,wenn sie wieder ausgetreten sind (z.B. durch Kontaktverbote) ist für mich indiskutabel. Wo bleibt da Gottes gepriesene Liebe? Oder gilt sie dann nicht mehr für diesen Menschen?

Du wirst deinen Weg gehen, egal was User durchaus berechtigt dagegen halten. Es ist dein Weg und du solltest vielleicht verstehen, dass deine Überzeugungsversuche wenig fruchten werden und du deinen gesunden Menschenverstand nicht am Eingang zum Königssaal abgeben solltest.

Du hast mein volles Mitgefühl und ich hoffe, das du nicht in dieser Sektenähnlichen Glaubensgemeinschaft zerbrichst.

0
@sirigel

Zeugen Jehovas geben die Bibel wahrheitsgemäß wieder und interpretieren nicht. Weil du Vorurteile hast, willst du nicht nachforschen, denn dann würdest du feststellen, dass ich mich keiner Gefahr aussetze. Das Gegenteil ist der Fall.

Weißt du, dass schon die ersten Christen als Sekte bezeichnet wurden? Ich bin in guter Gesellschaft.

1
@FriedlicheWelt

ZJ basteln sich ihre Interpretationen genau so zurecht wie andere auch.

Weißt du, dass schon die ersten Christen als Sekte bezeichnet wurden? Ich bin in guter Gesellschaft.

Typische Aussage aller ZJ, wenn sie als Sekte bezeichnet werden. Gut geschult.

Bleib du dabei, sollst auch machen was du für richtig hälst. Du wirst in Konflikte kommen, nicht ich. Ich habe positive und negative Erfahrungen mit den ZJ gemacht. Ich weiß wovon ich spreche, du nicht. Du bist ein Neuling und willst es so sehen, wie du es brauchst.

Ich muß dich weder bekehren, noch eine Position einnehmen, die nur zu unnützen Diskussionen führen würde.

Mach wie du denkst und werde hoffentlich nicht enttäuscht. Behalte vor allen Dingen einen kritischen Geist und gib ihn nicht am Eingang vom Königsaal ab.

1
@FriedlicheWelt

Dann sei es so.

Denke aber bitte daran, deinen kritischen Geist nicht zu verlieren. Denn Fanatiker sind mir schon immer ein Greul.

Ich verabschiede mich hiermit.

0
@sirigel

Fanatiker kann ich auch nicht leiden, deshalb bin ich ein Zeuge Jehovas geworden.

1
@FriedlicheWelt

Du bist dermaßen von den ZJ eingegroovt, das du nur mit Floskeln antwortest und keine Überzeugungskraft an den Tag legst. Du bist so in deiner Verteidigungshaltung gefangen, dass du keine wirklichen Argumente verwendest. Du lebst in einer Welt, die sich nicht an der Neuzeit orientiert, d.h. die Ältesten verwehren die angepasste Umformung der Lehre.

Es geht nicht darum, Glaubensinhalte zu verändern. Wenn ihr aber Zulauf haben wollt, dann müßte sich die Darstellung der ZJ und die Argumentation an den Sprachgebrauch der jungen Menschen orientieren.

0
@sirigel

Warum glaubst du das? Du kennst mich ja überhaupt nicht. Und du liegst absolut falsch. Und hör auf andere zu beurteilen, denn Vorurteile sind immer falsch.

1
@sirigel

Die Glaubensinhalte zu verändern - nämlich zu biblisch - wäre eine absolut sinnvolle und notwendige Maßnahme...

0
@FriedlicheWelt

Ich lese Antworten von dir, die sagen viel aus. Und noch einmal - Ich hatte jahrelang ZJ als Nachbarn, liebenswerte Menschen. Viele Gespräche geführt, auch mit "Wachturmanbietern" in der Stadt, mich psychologisch mit um Ausgestoßene gekümmert - ihr sagt ja ehr Ausgeschlossene - ändert aber an der Tatsache nichts.

Auszug eines Protokolls:

Ich war innerlich noch ein tiefgläubiger Zeuge Jehovas. Ich wurde ausgeschlossen, nur weil ich eine Frau liebte, die keine ZJ war. ich wollte das aber nicht. Eine psychologische Terrorsituation auf mehreren Ebenen. Als Ausgeschlossener werden zu dir alle Kontakte abgebrochen. Niemand kennt dich mehr. Deine eigene Mutter redet nicht mehr mit dir. Es ist so traurig. Von einem Tag auf den anderen ist dein bisheriges soziales Umfeld weg. Die soziale Isolation ist allumfassend. Für mich war diese Situation unerträglich.

Also sei so vernünftig und versuche mir nicht ein X vor dem U zu machen. Ehe du wieder Floskeln benutzt - versuche mal wirklich Gegenargumente zu bringen, die auch etwas aussagen, wenn du kannst.

Nimm dir deine eigene Aussage zu Herzen: Und hör auf andere zu beurteilen, denn Vorurteile sind immer falsch.

0
@LoveinChrist

Hä? Ich dachte ZL hat diese Glaubensinhalte? Was hast du an meiner Aussage nicht verstanden?

0
@sirigel

Die Wachturmorganisation gibt alle Glaubensinhalte fest vor. Es darf daneben nichts anderes geglaubt werden. Selbst die Lieder sind fest vorgegeben. Ich habe dich so verstanden, dass du die Inhalte ok findest und nur der Meinung bist, dass sie nach außen hin etwas moderner auftreten sollten, um mehr Menschen zu erreichen? Ist das so richtig?

0
@sirigel
Ich war innerlich noch ein tiefgläubiger Zeuge Jehovas. Ich wurde ausgeschlossen, nur weil ich eine Frau liebte, die keine ZJ war. ich wollte das aber nicht. Eine psychologische Terrorsituation auf mehreren Ebenen. Als Ausgeschlossener werden zu dir alle Kontakte abgebrochen. Niemand kennt dich mehr. Deine eigene Mutter redet nicht mehr mit dir. Es ist so traurig. Von einem Tag auf den anderen ist dein bisheriges soziales Umfeld weg. Die soziale Isolation ist allumfassend. Für mich war diese Situation unerträglich.

Mit Sicherheit hatte dieser aber vorehelichen Geschlechtsverkehr mit dieser Frau. Denn sonst wäre er nicht ausgeschlossen worden.

1
@FriedlicheWelt

Na und? Deshalb zertrennt man soziale Bande, selbst zur Mutter? Das ist einer der Punkte, die ich immer noch nicht verstehe. Ich muß als Frau in die Ehe gehen, ohne den Mann sexuell erlebt zu haben. Es wird expliziet vorgeschrieben, wie sich auch verheiratete Paare zu verhalten haben, wer - wie - was darf oder nicht.

Ich glaube nach wie vor nicht, das Gott dies gewollt hat, aber eine "Wachturmgesellschaft" erlaubt sich, über Menschen zu bestimmen und Vorschriften zu erstellen. Und die Ältesten dürfen bestimmen, wer wie bestraft wird. Fehlt nur noch die Kamera im Schlafzimmer.

Und ihr beschwert euch immer noch, wenn euch ZJ ein Sektenähnliches Verhalten unterstellt wird.

0
@LoveinChrist

Deine Behauptung, wir würden alles vorgeschrieben bekommen. Zudem, wir hören auch gerne Lieder im Radio.

Du meinst, ich würde es befürworten, dass unsere Gemeinschaft moderner werden sollte? Da hast du mich falsch verstanden. Wir sind schon sehr modern, aber nicht abartig.

1
@sirigel

Noch einen Nachtrag zu deinen irrigen Behauptungen. Vorehelicher Geschlechtsverkehr ist unbiblisch! Zudem, was innerhalb der Ehe geschieht, geht keinen was an.

Wie sieht das bei dir aus? Wenn der Mann, den du getestet hast nicht deinen Erwartungen entspricht, kommt dann der Nächste dran, bis du den richtigen hast? Das nennt sich in der Bibel hurerei.

1
@FriedlicheWelt

Ich bin ein Mann und ich erlaube mir vorehelichen Geschlechtsverkehr zu haben. Meine Partnerin muß auch keine Erlaubnis bekommen - sie ist nicht mein Untertan. Sie kann selbst entscheiden wie sie ihre Sexualität vor der Ehe auslebt.

Was du als Hurerei betitelst, entspricht den Vorstellungen in den damaligen Zeiten.

Kein/e Frau/Mann muß als Jungfrau/Jungmann in die Ehe gehen.

0
@FriedlicheWelt

Nein, muß ich nicht. Ich muß vor niemanden Rechenschaft ablegen, ich lebe nicht so, das ich mich vor irgendwem rechtfertigen müßte.

Und ein Gott, der mir alle menschlichen Eigenschaften mitgibt, kann mich nicht dafür bestrafen. Dein Denken ist absurd und falsch. Du jagst einem Leben hinterher, das du niemals so leben kannst, das dein Gott nicht irgend etwas findet um dich zu bestrafen. Es sind deine Glaubensbrüder die dir das einimpfen, nicht dein Gott.

0
@FriedlicheWelt

Bei welchem Gott? Indische Gottheiten z.B. gibt es viele.

Im übrigen gehst du nie wirklich auf meine Antworten ein - ich lese nur belanglose Phrasen. Du bist nicht bereit mir eine vernünftige Antwort zu geben. Frag mal deinen Ältesten und/oder Glaubensbrüder, warum du dazu nicht in der Lage bist.

0
@FriedlicheWelt

Bei allem Respekt, du bist kein würdiger Gesprächspartner. Warum sagst du es sei Spott? Weil ich deinen Nerv treffe? Warum antwortest du denn nicht, wenn du doch so klug und belesen bist? Nur Schall und Rauch. Aber bleib in deiner Sekte, die menschenverachtend und zerstörend mit ihren Mitgliedern umgeht, wenn sie nicht mehr mitmachen wollen.

Im ganzen Dialog der letzten 30 Tage zwischen uns, kam von dir nur Blah blah. Kein einziges mal hast du nachvollziehbare/nachprüfbare Antworten gegeben, nur Phrasen, immer wieder Phrasen.

Ich bin es müde und weigere mich, das du versuchst, mich wie einen dummen Jungen zu behandeln.

Aber ich kann dir in deiner Blindheit auch nicht helfen, will ich auch nicht. Bei fast 8 MILLIARDEN Menschen Weltbevölkerung, sind ca. 8 Millionen Menschen ZJ, wobei aber nur 144.000 "in den Himmel" kommen. Und die restlichen 7,85 Millionen? Was ist das für eine üble Sekte, oder Glaubensgemeinschaft? wenn dir das lieber ist - Ist aber nur Wortklaubelei.

Ich respektiere letztendlich deine Glaubensweise, auch weil es dein Leben ist. Nicht das meine. Ich habe dir Argumente an die Hand gegeben, nimm sie oder leugne sie.

0
@FriedlicheWelt

Du hast Angst, große Angst vor Konfrontation. Dich mit Argumenten auseinaderzusetzen ist nicht dein Wille. Ich bin nicht verachtend, sondern ehrlich. Du versteckst dich hinter Phrasen - immer noch. Beispiele?

  • Vor den ersten Christen wurde auch gewarnt.
  • Ich beantworte die Fragen so, wie ich es aus der Bibel gelernt habe.
  • Zeugen Jehovas geben die Bibel wahrheitsgemäß wieder und interpretieren nicht.
  • Und hör auf andere zu beurteilen, denn Vorurteile sind immer falsch.
  • Vorehelicher Geschlechtsverkehr ist unbiblisch!
  • Gott ändert sich nicht.
  • Dein Spott wird dich nicht davor bewahren.
  • Übel ist deine verachtende Antwort. Es reicht.
  • Fanatiker kann ich auch nicht leiden, deshalb bin ich ein Zeuge Jehovas geworden.

Eine Auswahl deiner Phrasen, nichtssagend. Keine Erwiederungen auf meine Fragen und Antworten. Ich zeige nur auf. Ich bedaure sehr, das du in die Fänge der ZJ geraten bist, habe es aber zu respektieren, das du selbständig in dein Unheil rennst. Ist für dich zu hoffen, das du zu den 144.000 gehörst.........

Und was machst du wenn nicht?

0
@sirigel

Ich habe keine Angst. Du irrst. Doch mir wird es zu dumm unseren Gegnern weiter zu antworten.

1
@FriedlicheWelt

Keine Antwort, aber Phrasen und Phrasen und Phrasen. Ich bin kein Gegner, aber ein real denkender Mensch, der sich nicht von angeblich friedlichen, freundlichen aber doch dogmatischen Ältesten und Glaubensbrüdern blenden läßt. Du hast mein Mitleid.

Ich wünsche dir Gottes Segen und hoffe inständig, das du in dieser Sekte nicht psychisch untergehst.

Ich verabschiede mich endgültig von dir. Leb wohl.

0
@FriedlicheWelt

und die waren noch nicht mal Zjs-ließen aber frauen predigen-na sowas-....nur sind ZJs keine christen-sie leugnen das Christus gottes sohn ist-erzählen einen vom armaggeddon-und stellen regeln auf, die biblisch nicht haltbar sind

0
@FriedlicheWelt

"Ja und der Alltag ist ähnlich wie bei den anderen Menschen." Aha - gehört es vielleicht zum "Alltag der anderen Menschen" Vereins EX-Mitglieder zu ächten und als Ungeziefer zu beschimpfen, was von der Erde vertilgt werden muss? (Öffentliche Aussage eines Wachtturmführers auf einem Kongress) Gehört es zu Alltag "der anderen Menschen" Homosexualität als Krankheit hinzustellen und mit Verbrechen auf eine Stufe zu stellen? Gehört es zu Alltag "der anderen Menschen" Menschen aus einer Gemeinschaft zu verstoßen, weil sie 1 kleine Scheibe Blutwurst gegessen haben? Gehört es zu Alltag "der anderen Menschen" Menschen aus der Gemeinschaft zu verstoßen, weil sie eine Zigarette rauchen? Sind das vielleicht auch "Lügen" ?

0

Was möchtest Du wissen?