Zeugen Jehovas - wie übernehmen sie die Funktionen der Religion?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hi,

Pixie000,

ich bin schon einige Jahrzehnte in der Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas.

Allerdings kann man dir hier nur begrenzt und ausschnittsweise subjektiv einen Abriß geben.

Da du aber auch schon anderen Antworten bekommen hast, wirst du so einen gewissen Überblick erhalten:

1)Angst/Kontingenzbewältigung

Beides waren keine Gründe, weshalb ich aus der evangelischen Kirche ausgetreten bin und mich den Zeugen Jehovas zugewandt habe.

Meine Intentention war die , Gott und Jesus näher zu kommen und die Bibel kennenzulernen.

Ferner hatte ich in der evangel. Kirche den Konfirmationsspruch aus Matthäus 28 bekommen, daß jeder Nachfolger Christi die Botschaft vom Königreich auf der Erde verbreiten sollte. Das wollte ich nicht nur verstehen, sondern auch tun!

Das ist nun vielleicht indirekt die "psychische Funktion" , die du meinst. Dadurch, daß ich Gott, Jehova, und seinem Sohn, Jesus, nähergekommen bin., erfüllt sich täglich z.B. Matth.6:25-31: "Deswegen sage ich euch: hört auf, euch Sorgen zu machen...."

Darüberhinaus habe ich an die Hoffnung einer Auferstehung für mich und andere Menschen. (allerdings möchte ich hier betonen, daß ich nie Angst vor dem Tod hatte)

2)Beantwortung von Sinnfragen (weltanschauliche Funktion)

Der Sinn des Lebens hat für mich schon immer darin bestanden, mich bestmöglich zu entfalten und gesellschaftlich eine Sinngebung zu erfahren.

Das war früher eher beruflicher Natur, und ist durch meine Bibelerkenntnis primär zu einer gesellschaftlich-sozialen Aufgabe geworden.

Der Sinn besteht also heutzutage eher darin, für andere und mich die biblische Erkenntnis aktiv im Leben zum Nutzen für mich und andere umzusetzen.

So konnte ich selbst schon daran teilhaben, wie Menschen z,B. mit Drogenproblemen und/oder wirtschaftlichen Problemen geholfen werden konnte, von diesen loszukommen.

Zeugen Jehovas leisten überall auf der Welt praktische Hilfe, die weit über ihren Predigtauftrag hinausgeht. So z.B. in bezug Katastrophenhilfe.

3)Institutionalisierung/soziale Integration

"Ein neues Gebot gebe ich euch, daß ihr einander liebt, so wie ich euch geliebt habe, daß auch ihr einander liebt" (Joh.13:34)

Wer einmal diese Liebe in der Gemeinschaft der Zeugen Jehovas untereinander und auch anderen Menschen gegenüber erfahren hat, lebt gerne in dieser Gemeinschaft.

Ich habe sehr viel in diesen Jahren lernen können. Es war und ist besser als jede psychotherapeutische Sitzung. Wenn du darüber mehr wissen möchtest , schreibe mich gerne an.( Ich oute mich hier ungern, da es viele gehässige Menschen hier gibt, denen ich ungern "Nahrung" vorwerfe.....)

4)Wertmaßstäbe (ethische Funktion)

"Alles daher, was ihr wollt, das euch die Menschen tun, sollt auch ihr ihnen ebenso tun" ( Goldene Regel ). Matth.7:12

5)Verständigung/ Gemeinsamkeiten über Nationen (kommunikative Funktion)

Wir folgen der Aufforderung Jesu, nicht nur unseren Nächsten zu lieben, sondern auch unsere Feinde und auch für sie zu beten (Matth.5:43)

Ein Beispiel: In den Konzentrationslagern im 3.Reich ließen sich die Lageraufseher lediglich von Zeugen Jehovas mit scharfen Gerätschaften rasieren, da sie ganz sicher sein konnten, daß diese ihnen nicht die Kehle durchschneiden würden!!!

Weltweit ziehen Zeugen Jehovas nicht in Kriege und werden sich auch nicht an der Herstellung von Kriegszubehör beteiligen.

Sie sind nicht nationalistisch, sondern zeigen ihre Liebe allen Menschen gegenüber, egal welcher Religion, Hautfarbe oder Bildung.

Ich weiß, daß ich  weltweit meiner Bruderschaft vertrauen kann. Wenn ich auf einem anderen Erdteil bei ihnen zu Gast bin, werde ich herzlich empfangen und kann auf ihre Ehrlichkeit vertrauen. Das habe ich schon oft erlebt, und durfte schon häufig  diese Gastfreundschaft geniessen.

6)Sinnfragen

Die Entfaltung der Liebesfähigkeit ist für mich zur wichtigsten Sinnfrage in meinem Leben geworden.

Damit hängt für mich alles im Leben zusammen.

Gott IST Liebe.

"Ein neues Gebot gebe ich euch, daß ihr einander liebt, so wie ich euch geliebt habe, daß auch ihr einander liebt" (Joh.13:34)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich nehme an, Du benötigst diese Informationen für eine Präsentation und Schule oder im Studium? Vielleicht kannst Du dies näher erläutern.

Nun folgend meine Antworten, bezogen auf die von Dir genannten 5 Punkte. Ich kenne die Zeugen Jehovas sehr lange und bin mit Ihrer Organisation bestens vertraut. Meine Antworten sind komprimiert:

1)Angst/Kontingentsbewältigung / Geborgenheit (psychische Funktion)

Geborgenheit begründet sich für Zeugen Jehovas durch ihren Glauben an/Vertrauen auf die ABSOLUTE Zuverlässigkeit GOTTES. Seine Aussagen sind 100% zuverlässig - dadurch wird selbst der TOD erträglich.

Diese Überzeugung hilft auch bei der Kontingentsbewältigung.



Jakobus 1:17
Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk stammt von oben, denn es kommt vom Vater der [himmlischen] Lichter herab, und bei ihm gibt es keine Veränderung von der Drehung des Schattens.*

Maleachi 3:16
Denn ich bin Jehova; ich habe mich nicht geändert.

Jesaja 14:24 Jehova der Heerscharen hat geschworen, indem [er] sprach: „Gewiß, so, wie ich es erdacht habe, so soll es geschehen; und wie ich beschlossen habe, so wird es eintreffen,+




Jehovas Zeugen glauben fest an das Ewige Leben und an die Beseitigung von Leid jeder Art, Krankheit und Tod durch Gottes Königreich: Offenbarung 21:1-4.


2) Beantwortung von Sinnfragen (weltanschauliche Funktion)


Sinn des Lebens ist: Leben, ewig, im Einklang mit dem Schöpfer und dessen Schöpfung.

Siehe Johannes 17:3


3) Institutionalisierung/ soziale Integration (soziale Funktion)

Jehovas Zeugen bilden eine weltweite „Familie“……egal wo Du hinkommst, Du wirst in jeder „Versammlung“ (oder Gemeinde) herzlich aufgenommen, ob nun als Neugieriger oder als Zeuge. Regelmäßige Kongresse tragen zu diesem familiären Miteinander bei.
siehe z.B. Epheser 4:1-6, Hebräer 10:24,25.

Jehovas Zeugen sind sehr gut organisiert - Sinn dieser Organisation ist die Umsetzung der Gebote Jesu gem. Matth. 28:19, 20 oder Matthäus 24:14.

Jedes Mitglied kennt die Ge-/Verbote Gottes und versucht, diese einzuhalten. Fehler bzw. Sünden werden nach biblischem Vorbild der ersten Christen behandelt, Gott vergibt bei aufrichtiger Reue Sünden.

Verläßt jemand die Gemeinschaft, weiß er zuvor um die Konsequenzen dieses Schrittes.



4) Wertmaßstäbe (ethische Funktion)

Wertmaßstäbe orientieren sich ausschließlich an biblischen Ge- und Verboten, sind aber in folgendem Bibeltext (Matthäus 22 : 37-40) gut zusammengefasst:


Er sprach zu ihm: „ ,Du sollst Jehova, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Sinn.‘38 Dies ist das größte und erste Gebot. 39 Das zweite, ihm gleiche, ist dieses: ‚Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.’40 An diesen zwei Geboten hängt das ganze GESETZ und die PROPHETEN.“


Ergänzend gilt noch das Gebot der Nächstenliebe gem. Johannes 13:34,35 - diese zwei genannten Bibeltexte prägen alle Wertmaßstäbe der Zeugen Jehovas, natürlich kann man das auch detailliert darstellen.


5) Verständigung / Gemeinsamkeiten über Nationen (kommunikative Funktion)

Zeugen Jehovas sind in mehr als 230 Ländern vertreten. Sie sind einheitlich organisiert im Hinblick auf Gottesdienst und gemeinsames Versammeln. Durch ein weltumspannendes, einheitliches Lehrprogramm haben alle den gleichen Wissensstand, Verständnis und Verbreitung der biblischen Botschaften gemäß der Vorgabe von Jesus Christus stehen hier im Vordergrund.

Durch das internet können die Bibel/Teile der Bibel, Bibel erklärende Druckschriften sowie Videos/Audios in hunderten von Sprachen zur Verfügung gestellt werden, siehe dazu jw.org.

Die Kommunikation untereinander erfolgt z.T. durch zentrale Nachrichten an alle Gemeinden, aber vor allem durch lokale „Kümmerer“, die für guten Austausch sorgen.




cheerio

P.S.: Viele der bereits gegebenen Antworten sind negativ, natürlich sind Jehovas Zeugen keine "Engel", aber ihr Bemühen, christlich zu Leben, das kann man Ihnen nicht absprechen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OhNobody
04.03.2017, 17:09

Gromio:

Du hast eine superverständliche Antwort gegeben. Ich selbst habe zweimal eine Antwort gegeben (sind wech ...😉). 

Wichtig ist, dass die Fragestellerin eine objektive Antwort bekommt. Und die hat sie nun.

Meinen Stern hast Du schon mal ...

5

1) Bei ZJ ist das allein auf Zugehörigkeit zur Sekte ausgelegt. Es ist eine Scheingeborgenheit. Das merkt man schnell, wenn man kein ZJ mehr sein will. Die Gemeinschaft wechselt dann geschlossen auf Ablehnung. ZJ haben es gschafft, diese Scheinwelt zu perfektionieren. Kommt man in eine Versammlung sind alle freundlich. Nehmen wir an, du bist gegangen warum auch immer und willst zurück. Dann kann es sein, dass niemand monatelang mit dir reden darf bis der Vorsitzende bekannt gibt dass du wieder ein ZJ bis. Von einer Sekunde zur anderen klatschen alle und behandeln dich wie einen Freund. Die welche gestern weggeschaut haben.

2) Das Motto der ZJ ist, dass heutige Leben ist nur dazu da, Mitglieder zu gewinnen. Vereinfache dein Leben und stelle es in den Dienst der Organisation. Leben kannst du später. Insofern beantworten ZJ den SINN des Lebens damit, dass unser Leben heute nicht wichtig ist. Oft wurde gesagt, spare die Zeit für eine Ausbildung Harmagedon kommt bald. Oder lerne Handwerk, dass wird in der neuen Welt gebraucht. Studieren ist Zeitverschwendung. Wie eine Biene dient der ZJ nur der Org.

3) Soziale Integration gibt es bei ZJ nicht. Sie halten sich aus der Politik, nicht einmal Schülersprecher durfte man werden, sich in gemeinnützigen Vereinen engagieren ist verpönt bis verboten. Wer ZJ beschränkt sich wenn möglich nur auf andere ZJ. Der einzige Kontakt ist optimalerweise der im Predigtdienst. Ansonsten ist die böse Welt zu meiden. Wer die ZJ verlässt fällt daher oft in ein soziales Loch, er hat außerhalb keine Freunde und die innerhalb sind nur seine Freunde, solange er ZJ ist.

4) Zj glauben die Wertmaßstäbe der Bibel zu befolgen und scheitern schon an der Nächstenliebe. Nächstenliebe bedeutet sich um den Nächsten zu kümmern weil er Bedürfnisse hat. Das machen ZJ nicht. Alles dreht sich immer darum, kann ich den Näcshten bekehren. Wenn nicht, Zeitverschwendung. Es gibt keine sozialen Werke, nicht mal innerhalb kümmern sich ZJ umeinander. Vor kurzem wurden mehrere 1,000 Bethelmitarbeiter entlassen. Obwohl sie ein Leben lang umsonst gearbeitet haben, gab es keine Abfindung, kein Auffangen von der Organisation. Keinen Sozialplan. Statt dessen die Aufforderung weiterhin zu predigen aber keine Bezahlung zu bekommen. Sozial ist was anderes. Ethik auch. Viele Zj mussten wegen bestimmter Lehren in Gefängnisse. Als die Lehren geändert wurden gab es keine Entschuldigung seitens der Org. Es interessiert die nicht, ob der einfache ZJ leidet.

5) Die einzige Gemeinsamkeit ist der Glauben. Solange man auf Linie ist, scheint es eine verschowrene Gemeinschaft. Das ist aber nur aufgesetzt. Richtige Gemeinschaft würde halten, auch wenn sich die Interessen ändern. ZJ lassen jeden gnadenlos fallen, egal wie lange er ZJ war wenn er gegen die Regeln verstößt. Dabei reicht es schon die Lehrmeinung anzuzweifeln.

Unter dem Strich muss man sagen, ZJ übernehmen keinerlei Funktion der normalen Religionen. Es ist ein Konzern, dessen einziges Ziel darin besteht Mitglieder zu gewinnen, Vermögen anzuhäufen und Macht auszuüben. Dazu werden alle ZJ gleichgeschaltet und die Bibel missbraucht. Es ist ein totalitäres System, in dem der einzelne nichts wert ist wenn er nicht der Norm entspricht und das Familien auseinandereisst und die Mitglieder isoliert und aus dem normalen sozialen Leben ausgrenzt. Ausnahmen bestätigen die Regel, aber Freundschaft zwischen Nichtzj und ZJ ist extrem selten. Der Zj ist die meiste Zeit damit beschäftigt sich mit seiner Religion zu befassen. Während Christen Kinder Gottes sind und wenn sie Jesus annehmen gerettet glauben ZJ sie müssten ständig aktiv sein um ein Freund Gottes zu werden und daher ist unbewusst oder bewusst immer die Angst vorhanden zu versagen und nicht zu überleben. Der immerfortige Hinweis, Harmagedon steht unmittelbar bevor sorgt für den nötigen Druck und hält die ZJ auf der Reihe. Allerdings wachen immer mehr auf und die neuen können kaum die Weggeher auffangen. Das Wachstum geht inzwischen gegen Null.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die sind keine sekte sondern eine kirtche.

aber sie sind auch die einzigen, die das erdenende überleben werden.

in ihrem tagestext wird das so dargestellt:

Dienstag. 6. Oktober
Die Welt vergeht und ebenso ihre Begierde (1. Joh. 2:17).

Satan, ,,der Herrscher der Welt“ konnte Jesus Christus nicht beikom-men (Joh. 12:31; 14:30). Da wir ge-wiss nicht möchten dass der Teufel und seine Welt Einfluss auf uns ausüben, beherzigen wir folgende Worte des Apostels Johannes: ,,Liebt nicht, die Welt noch die Dinge in der Welt“
(1. Joh. 2:15). Helfen wir unseren Kindern, ,sich von der Welt ohne Fle-cken zu bewahren‘? (Jak. 1:27) Wie
ein Angler würde Satan gern unse-re Kinder ködern. Verschiedene Ver-eine und andere Einrichtungen zie-len im Wesentlichen darauf ab, junge Leute dazu zu bringen, sich Satans Welt anzupassen. Diener Jehovas gehören aber schon zu einer Gemeinschaft, und zwar zu der einzigen, die das Ende des gegenwärtigen Systems der Dinge überstehen wird. Deshalb sollten christliche Jugendliche ermuntert werden reichlich beschäftigt im Werk des Herrn zu sein (1. Kor. 15:58). Gottesfürchtige Eltern müssen ihren Kindern helfen, sich Ziele zu stecken, die ihnen ein glück-liches, befriedigendes Leben ermöglichen- das zudem Gott ehrt und ihnen hilft, für den Tag Jehovas bereit zu sein. w07 15. 12. 1:18, 19

und nun kannst du dir eine eigene meinung über die mitglieder dieser kirche bilden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selbst bin ein Zeuge Jehovas.

Hier mein Versuch, Dir Deine Fragen zu beantworten:

Zu 1) — Angstbewältigung:

"und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh. 8:32)

Zeugen Jehovas sind von religiösen Irrlehren frei und haben deshalb z. B. keine Angst vor einer Höllenqual — weil es diese Qual-Hölle nicht gibt.

Zu 2) — Beantwortung von Sinnfragen:

Hier einige Antworten nach dem Sinn des Lebens:

Prediger 12:13: „Der Abschluss der Sache, nachdem man alles gehört hat, ist: Fürchte den wahren Gott, und halte seine Gebote. Denn das ist des Menschen ganze Pflicht.“

Micha 6:8: „Was fordert Jehova von dir zurück, als Recht zu üben und Güte zu lieben und bescheiden zu wandeln mit deinem Gott?“

Matthäus 22:37-39: „ ,Du sollst Jehova, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deinem ganzen Sinn.‘ Dies ist das größte und erste Gebot. Das zweite, ihm gleiche, ist dieses: ‚Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.‘ “

Zu 3) — soziale Integration:

"Ihr aber, laßt euch nicht Rabbi nennen, denn e i n e r ist euer Lehrer, während ihr alle Brüder seid." (Mat. 23:8)

"Daran werden alle erkennen, daß ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe unter euch habt.“ (Joh. 13:35)

4) — Wertmaßstäbe:

"sondern daß für ihn in jeder Nation der Mensch, der ihn fürchtet und Gerechtigkeit wirkt, annehmbar ist. " (Apg. 10:35)

"Heilige sie durch die Wahrheit; dein Wort ist Wahrheit." (Joh. 17:17)

"Tu dein Äußerstes, dich selbst Gott als bewährt darzustellen, als ein Arbeiter, der sich wegen nichts zu schämen hat, der das Wort der Wahrheit recht handhabt." (2. Tim. 2:15)

5) — Verständigung international:

Eine biblische Prophezeiung sagt, daß „im Schlußteil der Tage [der Zeit, in der wir jetzt leben] . . . viele Völker . . . bestimmt hingehen und sagen: ‚Kommt, und laßt uns zum Berg Jehovas [seiner wahren Anbetung] hinaufziehen, . . . und er wird uns über seine Wege unterweisen, und wir wollen auf seinen Pfaden wandeln‘ “ (Jesaja 2:2, 3).

Diese Prophezeiung erfüllt sich heute.

Das letzte Bibelbuch bezeichnet diese friedliebende internationale Gesellschaft als „eine große Volksmenge . . . aus allen Nationen und Stämmen und Völkern und Zungen“ — eine echte globale Bruderschaft, die Gott vereint dient. (Offenbarung 7:9, 14; Matthäus 24:3).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rztpll
06.03.2017, 09:54

Zeugen Jehovas sind von religiösen Irrlehren frei

Das stimmt nicht, sie glauben zum Beispiel, dass die Bibel die Wahrheit enthält.

eine echte globale Bruderschaft, die Gott vereint dient.

Wozu braucht ein allmächtiger Gott Diener?

0

Die Zeugen Jehovas stehen nicht im Gegensatz zu einer christlichen Glaubensrichtung, sie legen die Bibel nur anders aus, wodurch sich ein etwas anderer Glaube entwickelt hat.

In den USA gibt es ohnehin eine Vielzahl von Glaubensrichtungen, die alle christlichen Ursprungs sind. Christliche Kirchen im Sinne von römisch-katholisch oder evangelisch wie in Europa spielen dort keine so große Rolle. Die Bezeichnung Sekte ist vor allem in den USA daher völlig unangebracht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vollkornkeks
04.03.2017, 12:48

Die Bezeichnung "Sekte" ist generell unangebracht, auch wenn viele Menschen das anders sehen. Die meisten Merkmale einer Sekte werden nicht erfüllt, so z. B. dass sie keinen menschl. Führer haben (außer Jesus und Jehova Gott) oder dass sie "ihr Werk" nicht aus kommerziellen Gründen tun.

2
Kommentar von Dxmklvw
04.03.2017, 14:10

"Christlicher Ursprung" halte ich dann für die falsche Bezeichnung, wenn das, was besonders gepflegt wird, eindeutig Einsickerungen heidnischer Gebräuche sind.

Präziser als Wortwahl wäre meiner Ansicht nach "Bemühen um den Kern christlicher Ursprungslehre". Setzt man die Begriffswahl aber so, dann bleibt vom Begriff "christlich" im heutigen sog. Christentum nur sehr wenig übrig.

Ich sehe die ZJ so, daß sie bestrebt sind, sich auf den Kern der Glaubensgrundlagen zu beschränken und die Einsickerungen heidnischer Gebräuche möglichst auszugrenzen. Problematisch ist dabei aber ebenso wie bei allen anderen Richtungen das dogmatische Festhalten an manchen Bedeutungszuordnungen, die im Widerspruch zur Logik stehen.

3

Die zeugen sind eigentlich nur besonders strenggläubige, fundamentalistische Christen, die auch gerne mal etwas Druck ausüben, um Abweichler auf Linie zu halten/bringen.

Ihre Lehren unterscheiden sich nur in Details von denen anderer christlicher Glaubensgemeinschaften.

Sie leben einen Glauben mit hoffnungslos veralteten Ansichten, so glauben sie wörtlich alles, was in der Bibel steht. Ihr Weltbild ist in der Antike stecken geblieben.

Das unterscheidet sie von den Rosinenpicker-Christen, die nur noch das glauben, was ihnen gefällt und den Rest für symbolisch erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dxmklvw
05.03.2017, 12:57

"... so glauben sie wörtlich alles, was in der Bibel steht ..."

Das habe ich bei Gesprächen mit ZJ ganz anders erlebt. Die ZJ behaupten zwar, die Bibel für die Wahrheit zu halten, aber wenn es gerade paßt, dann glauben sie bestimmte Inhalte ausdrücklich nicht, sondern präsentieren das Totschlag-Argument "das ist nur symbolisch gemeint und muß ganz anders interpretiert werden".

Ein solches Prinzip erinnert mich ein wenig an spitzfindige Versicherungsverträge, wo im Schadensfall manche Versicherer auch prinzipiell zuerst damit kommen, daß man einige Vertragsklauseln total falsch verstanden hätte und daß sie eigentlich das Gegenteil von dem bedeuten, was da steht.

Diesbezüglich sehe ich deshalb keine gravierenden Unterschiede zu den sonstigen "Rosinenpicker-Christen".

2

Viele Informationen dazu findest du auf der offiziellen Website jw.org. Hier gibt es auch die Rubrik "Oft gefragt".

https://www.jw.org/de/jehovas-zeugen/haeufig-gestellte-fragen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rztpll
04.03.2017, 15:25

Ja, die Propagandaseite der Zeugen ist sicher eine verlässliche Quelle ;-)

5

Was möchtest Du wissen?