Zeugen Jehovas - Reli

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo BLuUuBLBLuUuB,

da du ein Referat über Jehovas Zeugen halten sollst, wäre es da gut, auch Zeugen Jehovas antworten zu lassen?

Es artet ja doch wiederum in eine sinnlose, zu nichts führende Diskussion aus.

Mein Glaubensbruder Abundumzu hat eine gute Antwort gegeben, der ich noch ergänzend hinzufügen möchte:

Da wir Zeugen Jehovas keine Sekte sind, werden wir auch nie Verschleierungstaktiken benützen.

Was sind Verschleierungstaktiken überhaupt? Die Definition mit Synonymen erscheint mir nicht unwichtig: (aus info-magazin.com)

Synonym Verschleierung - sinnverwandte Wörter:

Heimlichkeit, Geheimnis, Geheimniskrämerei, Heimlichtuerei, Versteckspiel, dunkle Machenschaften,

Synonym Verschleierung - sinnverwandte Wörter:

Mystifizierung, Mystifikation, Täuschung, Irreführung,

Aufgrund der Synonyme siehst du schon, dass die Frage, ob wir Verschleierungstaktiken benützen, völlig irrelevant ist, denn jeder wird wohl zugeben, dass gerade wir Zeugen Jehovas die Wahrheit reden. Überhaupt: dunkle Machenschaften, nein, keineswegs.

Nun zu deinen Stichpunkten:

Harmagedon, Paradies, Weltuntergang 3mal verkündet -> heute ohne Datum verkündet<- da er sonst nie eingetreten ist, schon 165000 Mitglieder in Deutschland

Vier dieser Unterpunkte kann ich nicht als negativ bewerten, denn es mag schon sein, dass 165000 in Deutschland getaufte Zeugen sind, ist das negativ?

Harmagedon? Das ist keine Erfindung von uns, sondern:

16 Die Geister führten die Könige an dem Ort zusammen, der auf hebräisch Harmagedonheißt. (Offenbarung 16:16, Einheitsübersetzung)

Du könntest auch erklären, was Harmagedon ist. Harmegon bedeutet "Berg von Megiddo", und dort waren vor Jahrhunderten bevor die Offenbarung geschrieben wurde, sehr große Schlachten. Dass es übrigens eine Metapher für ein großes Ereignis ist, zeigt die Tatsache, dass die Geister keineswegs die Könige an dem Ort zusammen führen können, der auf hebräisch Harmagedon heißt, denn es handelt sich um ALLE Könige der Erde, die hätten sicher keinen Platz dort.

Und Harmagedon WIRD kommen, das ist ganz sicher, denn die Bibel enthält die Wahrheit, und Gott wird nicht lügen.

Nun zum Paradies:

Paradies bedeutet schöner Park oder schöner Garten, dieses Paradies mit Namen Eden war auf der Erde. Daher ist es nichts Ungewöhnliches, wenn wir es auch auf der Erde wieder erwarten. Wer, denkt nach bitte, will wirklich im Himmel leben? Nur eine Handvoll, die von Gottes Geist versiegelt werden, ausgewählt werden. Sonst niemand.

Paradies ist wiederum keine Erfindung von uns, sondern wird in der Einheitsübersetzung 4x erwähnt.

Zu den 165000 Zeugen Jehovas in Deutschland: Das erscheint mir auch nicht negativ. Doch habe ich auf der Webseite JehovasZeugen.de interessante Dinge über die "Sekte" gefunden.

Zweitverleihung

Nach Erlangung der Körperschaftsrechte im Land Berlin haben Jehovas Zeugen nun auch in den übrigen Bundesländern den Antrag auf Zweitverleihung gestellt, um zur Rechtssicherheit ihres Verhältnisses zu den Behörden in den einzelnen Bundesländern beizutragen. In den folgenden Ländern ist die Zweitverleihung erfolgt (in der Reihenfolge der Anerkennung): Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Bayern, Schleswig-Holstein, Saarland, Sachsen, Brandenburg, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern.

Ist dein Bundesland dabei?

2009 wurde eine Verkündigerhöchstzahl von 165837 gemeldet, heute wird es weit mehr geben.

Das ist ja doch nicht gerade als negativ zu bewerten?

Nun aber zu deiner durchaus berechtigten Kritik, von deinem Standpunkt, bzw. von dem des Lehrers aus:

Weltuntergang 3mal verkündet -> heute ohne Datum verkündet<- da er sonst nie eingetreten ist

Der Weltuntergang wurde von uns nie verkündet, es wurde nie gesagt:

Die Welt geht unter, ihr kommt in die Hölle. Das waren nicht wir. Allerdings haben wir darauf hingewiesen, dass die schlechte menschliche Gesellschaft vernichtet wird. Es ist für Jehova sogar ein MUSS, das zu tun. Warum? Seiner Auserwählten willen. Ehrlich: Glaubst du, dass das Böse mit dem Guten existieren kann? Nein, das kann nie sein.

Nur bleibt eben die Tatsache, dass 1914, 1925, 1975 geglaubt wurde, dass sich biblische Prophezeiungen erfüllt hätten. Aber glaube mir, seit ich Zeuge Jehovas bin, seit 2008, habe ich mindestens 3x die Entschuldigung gehört, in großen Kongressen wohlgemerkt, dass man sich geirrt hat, und von einem falschen Verständnis ausgegangen ist..

Es wurde offen und ehrlich zugegeben. dass man eine andere Ansicht hatte, doch wird das Licht immer heller und heller, bis es Tag wird.

Unter dem folgenden Link kannst du dich informieren, dass wir keineswegs verschleiernde Taktiken verwenden:

http://www.watchtower.org/x/jt/article_01.htm

Vielleicht konntest du einige Dinge für das Referat verwenden.

Gruß Alfred

Naja, wenn sich hier schon die üblichen ZJ daran machen hier wieder ewig lange Texte zu schreiben, schreib ich halt auch mal ne Antwort :-)

Verschleierung, vielleicht ist dabei das sehr interessant: http://www.silentlambs.org/index.cfm

"Silent Lambs" sind Leute denen bei den ZJ abgeraten wurde, sich wegen einem sexuellen Missbrauch oder Belästigung Hilfe zu holen. Das ist zum Beispiel Verschleierung!

Viele Dinge innerhalb dieser Sekte sind von aussen kaum einsehbar, aber es gibt immer wieder Aussteiger, die Dinge ans Licht bringen.Verschleierung bedeutet also, das hier Dinge, die von der Gesellschaft negativ aufgefasst werden, verheimlicht werden. Also bekommt die Gesellschaft diese Dinge kaum mit und so kann die Wachturmgesellschaft von Leuten, die sich nicht mit dem Thema beschäftigen, nicht angegriffen werden. Ich finden an den "Silent Lambs" sieht man sehr gut, das es Verschleierung innerhalb der ZJ gibt! Natürlich kann man das nicht auf alle ZJ beziehen.Bei den ZJ gibt es Dinge, die schief laufen und zwar Dinge, die man ändern könnte! Das sich Einzelne in Kirchen falsch Verhalten kann man schwer kontrollieren. Aber Dinge(Blutfrage, Weltuntergang(1914 usw.) etc.) als Glauben tarnen, das ist der Fehler von der WTG!

Abundumzu 22.11.2011, 21:27

Hall IubarI,

Du kündigst vollmundig an, eine Antwort schreiben zu wollen, stattdessen kopierst Du aus einer recht trüben Quelle.

Sag mir bitte mit welcher Logik oder aufgrund welcher Fakten hältst Du das Zitierte für glaubwürdiger als das, was wir es hier und anderswo nach bestem Wissen und reinen Gewissens darstellen?

Im Internet kann jeder jeden mit Schmutz bewerfen. Du bist nicht in der Lage (vielleicht auch gar nicht willens) den Wahrheitsgehalt nachzuprüfen.

So gesehen ist es leeres Gerede, was Du hier „antwortest“.

Außerdem räumst Du selbst ein, dass man das (Fehl-)Verhalten Einzelner nirgendwo ausschließen kann.

Was man jedoch von einem Menschen mit einem Minimum an Herzensbildung erwarten kann, ist ein wenig Unterscheidungsvermögen bzw. ausreichend Urteilskraft, die ihn daran hindert, die Fehler eines Einzelnen als symptomatisch für eine ganze gesellschaftliche Gruppe darzustellen.

Wer so etwas praktiziert ist ein Schwätzer.

Ich kann zwar in Deinen Zeilen hier nirgendwo erkennen, ob und welcher Religion Du Dich zugehörig fühlst, aber nehmen wir einmal an, Du seist ein Christ.

Du kennst möglicherweise die biblischen Berichte Über Jesus Christus und seine 12 Apostel.

Vielleicht weißt Du sogar, dass einer von Ihnen, Judas Iskariot, seinen Herrn und Lehrer für einen „Judaslohn“ verraten hat.

Deiner Logik folgend müsste man „die Elf“ verbleibenden Nachfolger Jesu ebenfalls für Verräter halten, denn immerhin waren rund acht Prozent der Nachfolger Jesu Verräter!!

Ist es das, was Du uns weis machen möchtest, wenn Du auf die zwei bis drei Promille Bezug nimmst, die in Deinem Pamphlet erwähnt werden?



0
Sturmwolke 22.11.2011, 22:42
@Abundumzu

@Abundumzu: DH!
Und traurig, daß man auf solche Selbstverständlichkeiten immer wieder hinweisen muß.

0
DerZornGottes 23.11.2011, 10:39
@Sturmwolke

Die Zj achten doch sehr darauf das möglichst wenig an die Öffentlichkeit kommt was vielleicht ein schlechtes Licht auf die Organisation werfen könnte.

Oftmals brauchen Opfer aktive Hilfe und die Initiative von anderen weil ihnen selber der Mut fehlt sich professionelle Hilfe zu holen. Hier wird man bei den ZJ im Stich gelassen. Es wird sogar für wichtiger angesehen nichts Vertraulisches aus der Versammlung zu erzählen.

Da du ja abundumzu nichts von trüben Quellen hält, mache ich ihm einen Vorschlag. Geh zu deinem Ältesten und lass dir volgende Stellen in seinen Büchern zeigen:


Personen ermutigen, die in der Kindheit missbraucht wurden

Ob ein Bruder oder seine Familienangehörigen sich von einem Psychiater oder Psychotherapeuten behandeln lassen, ist eine persönliche Entscheidung.

Ob jemand an einer professionellen Gruppentherapie teilnimmt, muss er selbst entscheiden. Er sollte jedoch darauf achten, dabei nichts Vertrauliches über jemand anders aus der Versammlung preiszugeben.

0
Abundumzu 23.11.2011, 14:39
@Sturmwolke

Hallo Sturmwolke,

natürlich ist das traurig, aber manche begreifen die banalsten Zusammenhänge nicht, größtenteils weil sie nicht wollen oder auch weil ihr kindliches Gemüt damit überfordert ist.

So ist es zum Beispiel eine Selbstverständlichkeit, das Vertraulichkeiten bei jeder Bank, bei jedem Arzt oder auf dem Finanzamt zwingend sind. Wer sie verletzt kommt u. U. sogar mit Strafgesetz in Konflikt.

„Die Schweigepflicht im engeren Sinn dient unmittelbar dem Schutz des persönlichen Lebens- und Geheimnisbereichs (Privatsphäre) einer Person, die sich bestimmten Berufsgruppen oder bestimmten staatlichen oder privaten Institutionen anvertraut.“ heißt es in einem Gesetzeskommentar. Einzelheiten dazu werden im § 203 StGB genannt.

Nun verstehen natürlich Minderjährige oder Behinderte oder absichtlich boshafte Menschen nicht, was das bedeutet und schon gar nicht, warum man sich an solche Regeln halten muss, egal welcher Gruppierung man sich verbunden fühlt.

Das ist in der Tat traurig. Aber daran werden wir beide wenig ändern können.



0
DerZornGottes 24.11.2011, 00:02
@Abundumzu

Schön das du zugibst das Du es nicht verstehst. Aber um Dir zu Helfen folgendes.

Es geht hier nicht um eine Schweigepflicht um den geschädigten zu Schützen, sondern um die Organisation zu schützen, aber wie schreibst Du so schön "Nun verstehen natürlich Minderjährige oder Behinderte oder absichtlich boshafte Menschen nicht"

Schade um Dich..

0

Ich bin kein ZJ aber ich finde es seltsam das man immer auf die kleinen Religionen trampeln muss.

Ich habe was viel interessanteres.

Thema DIE HEILIGE RÖMISCH-KATHOLISCHE KIRCHE

Wollt ihr mal wissen was diese anscheinend harmlose friedliche Kirche alles so gemacht hat????

Quelle: http://terra-x.zdf.de/ZDFde/inhalt/12/0,1872,2112652,00.html

Kampf den Ketzern Mitte des 13. Jahrhunderts gründete die Kirche die gefürchtetste Institution des Mittelalters: die Inquisition (von lat. inquirere = untersuchen). Sie hatte den Auftrag, im Namen Christi all diejenigen zu finden und zu richten, welche der Ketzerei bezichtigt wurden. Sowohl Einzelpersonen als auch ganze Glaubensgemeinschaften, wie Katharer und Waldenser, wurden im Auftrag der katholischen Kirche gerichtet.

Anfangs noch durch verhältnismäßig faire Prozesse gekennzeichnet, entwickelte sich die Inquisition - insbesondere die spanische - zu einer brutalen und gefürchteten Einrichtung. Nicht nur Andersdenkende, vermeintliche Hexen und Satansanhänger mussten sich schmerzhaften Foltermethoden und dem Tod auf dem Scheiterhaufen unterziehen. Auch politisch unbequeme Menschen, wie zum Beispiel Johanna von Orleans, waren Opfer der Inquisition, da sich ihr Einflussbereich mehr und mehr auch auf weltliche Bereiche ausdehnte.

Zahlen für die Erlösung Während der großen Pestwellen in Europa, denen knapp ein Drittel der europäischen Bevölkerung zum Opfer fiel, klammerten sich die Menschen noch fester an ihre Religion. Im Glauben, der schwarze Tod sei die Strafe für die Sünden, suchte man verzweifelt nach Wegen, um ihm zu entkommen.

Zu jener Zeit erlangte der kirchliche Ablasshandel seinen Höhepunkt. Dieses wirtschaftlich äußerst profitable Konzept basierte darauf, dass man sich durch einen gewissen Betrag von seinen Sünden freikaufen könne. So konnte die Kirche Unmengen von Schätzen anhäufen. Doch dies wurde ihr gleichzeitig auch zum Verhängnis, denn der Ablasshandel war einer der maßgebenden Impulse für die Reformation.

Ist es anbei dessen was in der Vergangenheit geschehen ist, nicht viel Interessanter über die großen Religionen zu sprechen???? Auf jeden Fall!!!!!!!!!!!!

Habt ihr schon den 30jährigen KRIEG vergessen. Das war ein RELIGIONSKRIEG! Hexenverbennung, Folterkammern ect.

die liebe KIRCHE............

mayya77 24.11.2011, 10:51

Da sieht man doch mal wieder, wie wissenschaftsfrei das ZDF ist.

Richtig ist, dass die katholische Kirche (RKK) viele andersdenkende Menschen verfolgt hat, wie die Waldenser und Katharer. Das geschah aber nicnt im Namen Christi sondern im Namen des Papstes oder des katholischen Königs. So war es auch bei Jeanne d'Arc, der "Jungfrau von Orléans". Sie wiurde auf Befehl des englischen Königs verurteilt und hingerichtet. Mit der Inquisition hatte das nicnts zu un.

Die Kurie hat sich (leider zu spät) um die Rehabilitation Jeannes verdient gemacht und sie zur Märtyrerin erklärt.

Hexenprozesse wurden ebenfalls nicnt von der Inquisition angestrengt, sie wurden vor allem in protestantischen Ländern und Territorien durchgeführt - nicnt aus religiösen sondern aus machtpolitischen Gründen.

Die große Pestwelle erreichte ihren Höhepunkt 1348, also mehr als 150 Jahre vor der Reformation durch Luther, Calvin und Zwingli und der Frage nach dem Ablasshandel, der mit der Pest nicnts zu tun hatte, sondern mit dem Bau des Petersdoms in Rom.

Der 30jährige Krieg war nicht unbedingt allein ein Religionskrieg. Denn das katholische Frankreich griff aufseiten der Protestanten in den Krieg ein, um den Einfluss des katholischen Habsburgerreiches zu mindern.

0
Sturmwolke 01.12.2011, 01:58
@mayya77

Hexenprozesse wurden ebenfalls nicnt von der Inquisition angestrengt, sie wurden vor allem in protestantischen Ländern und Territorien durchgeführt - nicnt aus religiösen sondern aus machtpolitischen Gründen.

Jetzt ehrlich??
Das Papstes Innozenz VIII und der Dominikaner Henricus Institoris protestantisch waren ist mir absolut neu.

Aber man lernt eben nie aus. ;-)

0
Klaus02 25.11.2011, 07:19

Ich möchte dir danken das du den Link von ZDF gebracht hast, er beweist das man nicht nur mit den kleinen sondern auch mit den großen kritisch umgeht, man muss sich dazu aber nicht "ins Mittelalter begeben", die Diskussion über Missbrauchsfälle, Frauenpriester, Sexualmoral, Papst,... zeigen das man sich auch in der Gegenwart kritisch mit der Kat. Kirche (also den Großen) auseinandersetzt.

0

Eine Verschleierungstaktik gibt es im Sinne einer unterbewusten Manipulation von Menschen die Intressiert sind.

Einen Interessanten Artikel über die "Manipulation" findest Du hier.

http://www.sektenausstieg.net/read/9072

Zu der Mitgliederzahl kann man sagen das sie seit Jahren stagniert. Da es nur die Anzahl der Verkündiger veröffentlicht wird kann man schwer sagen wie viele wirklich aktiv sind und wie viele einfach nicht mehr zur Versammlung gehen oder Ausgestiegen sind.

Das mit dem Weltuntergang muß man ein wenig anders sehen. Die ZJ verkündigen keinen Weltuntergang i n dem Sinne das die ganze Welt vernichtet wird, sondern das alle Menschen die nicht zu den ZJ gehören vernichtet werden. Alle anderen werden in einem Paradies auf Erden leben. Dieser "Weltuntergang" den die ZJ Hamargedon nennen ist bereits mehr als 3 mal vorhergesagt worden. Eine Link füge ich als Kommentar ein.

Ich würde Dir ausserdem noch eine andere Seite mit einer ausführlichen Dokumentation empfehlen. Diese kommt auch noch als Kommentar.

Bin mir nicht sicher ob das schon eine Verschleierungstaktik ist, aber die ZJ sprechen von Intelligent Design obwohl sich eigentlich um Kreationismus handelt. Also das wäre dann ein Beispiel dafür.

Schau dir einmal an wie viele Pluspunkte die Antworten der ZJ bekommen haben und stell dir einmal die Frage ob es Vorbehalte gegen sie in der Bevölkerung gibt. Sind die Antworten so gut das man trotzdem so viele "Mag ich" Klick´s bekommt oder halten die einfach zusammen und geben sich selber die positiven Bewertungen? => Verschleierungstaktik?

Sturmwolke 01.12.2011, 02:05

GF hat zur Zeit knapp 1.200.000 Mitglieder. Davon haben, Stand jetzt, 14 die oberste Antwort bewertet.

Klarer Fall - das muß eine Verschwörung sein! ;-))

0
Klaus02 01.12.2011, 19:49
@Sturmwolke

Ich habe nicht von einer Verschwörung geredet.

diese 1200000 Mitglieder sind bei allen Antworten da, es ist schon auffällig das gerade die ZJ die meisten positiven Bewertungen bekommen. Man kann sich ja die Frage stellen ob diese Antworten wirklich so überzeugend sind das sie einen so großen Vorsprung gegen die übrigen Antworten bekommen. Wenn sich zehn ZJ zusammenschließen um sich gegenseitig gut zu bewährten ist das keine Verschwörung aber es ist der Versuch die eigenen Antworten als besser darzustellen als sie in Wirklichkeit sind. Deshalb habe ich die Frage gestellt ob man das als Verschleierungstaktik ansehen kann.

0

"Verschleierungstaktiken meint wenn man z.B. eine Schülerhilfe anbietet, diese aber so gestalten das sie nicht als ZJ Einrichtung erkannt werden kann.

Die ZJ glauben heute das die Welt nie untergehen wird, wenn sie neue Lehren bekommen heißt es "Neue Forschungen haben ergeben das...." und schon kann man das Gegenteil von früher behaupten. Die peinlichkeit das man drei mal falsch gelegen ist kann man dann auch mit den "neuen Erkenntnissen" erklären.

Vollkornkeks 22.11.2011, 20:41

Die kath. Kirche lag auch schon soooo oft falsch und ihre "Anhänger" glauben heute noch an die Hölle. Wie findest du das?

0
Klaus02 23.11.2011, 07:18
@Vollkornkeks

Die Kirche mag sich oft geirrt haben, aber sie hat immer am ursprünglichen Zeugnis das Jesus der Herr und Gott ist festgehalten. (Johannes 21,28)

Zur Hölle lese bitte Lukas 16,9-31

0
Abundumzu 23.11.2011, 09:41
@Klaus02

Lieber Klaus02,

zum Thema Hölle sagt die Bibel deutlich mehr, als darüber in Lukas 16 zu lesen ist - und erst wenn man die Gesamtaussage des Wortes Gottes zu diesem Thema in Betracht zieht, kommt man zu einem völlig anderen aber richtigen Verständnis!

Getreu dem eindringlichen Rat aus Psalm 119:160: "Die Summe deines Wortes ist Wahrheit" - und nicht die herausgepickte "Rosine"!

Hier könntest Du das vertiefen:

http://www.gutefrage.net/frage/was-passiert-nach-dem-tod-himmel-hoelle#answer22788804


Im Übrigen schreibst Du, dass "die Kirche am ursprünglichen Zeugnis dass Jesus der Herr und Gott ist festgehalten hat"!

Wenn Du die Bibel vorbehaltslos und unter Berücksichtigung des o.g. Psalms untersuchst, wirst Du feststellen, dass Deine Aussage keinesfalls das ursprüngliches Zeugnis der Heiligen Schrift zu diesem Thema ist.

Es ist im Gegenteil eine von vielen Verschleierungen der biblischen Wahrheit.

Nicht Du hast die verursacht, aber Du hast sie übernommen.

Die Verlinkung zu einem Beitrag, der Dir dazu eine ganze Reihe von Denkanstößen liefert füge ich als Kommentar an.


0
Klaus02 24.11.2011, 07:34
@Abundumzu

Also ich hab das nicht alles durchgelesen, aber wenn ich das richtig verstanden habe benutzt du einzelne Bibelstellen um andere Bibelstellen zu widerlegen. Auf diese weise erarbeitest du dann eine Theorie mit der du die Dreifaltigkeit die ALLE Bibelstellen berücksichtigt widerlegen willst, und führst dann den Psalm 119 an.

Ist dir eigentlich aufgefallen das du gerade ein Eigentor geschossen hast?

0
Abundumzu 24.11.2011, 09:16
@Klaus02

Hallo Klaus,

wenn Du nicht alles gelesen hast, ist es in der Tat nicht verwunderlich, dass Du nicht sicher sein kannst, alles verstanden zu haben.

Nur bei ernsthaftem Interesse und genauem Hinsehen, was da "geschrieben steht", macht ein Gedankenaustausch über dieses Thema Sinn.

Wenn also zu viel Lesestoff Dich überfordert, versuche wir es doch einmal mit einem einzigen biblischen Argument:

Jesus betete kurz vor einer Hinrichtung: „Vater, wenn du willst, entferne diesen Becher [einen schändlichen Tod zu sterben] von mir. Doch nicht mein Wille, sondern der deine geschehe“ (Lukas 22:42).

Und jetzt kommt die Schlussfolgerung: Wenn Gott und Jesus, wie in der Dreieinigkeitslehre behauptet, „wesenseins“ sind, wie könnte sich Jesu Wille oder Wunsch von dem seines Vaters unterscheiden? (Hebräer 5:7, 8; 9:24).


Zudem hat kein Geringerer als Jesus Christus selbst, eine Bibelstelle mit einer anderen wiederlegt!

So kannst Du zum Beispiel in Matthäus 4:5-7 folgendes lesen:

"Dann nahm ihn der Teufel mit in die heilige Stadt, und er stellte ihn auf die Zinne des Tempels und sagte zu ihm: „Wenn du ein Sohn Gottes bist, so wirf dich hinab; denn es steht geschrieben: ‚Seinen Engeln wird er deinetwegen Befehl geben, und auf ihren Händen werden sie dich tragen, damit du deinen Fuß niemals an einen Stein stößt.‘ “  Jesus sprach zu ihm: „Wieder steht geschrieben: ‚Du sollst Jehova, deinen Gott, nicht auf die Probe stellen.‘ “

Wieso unterschied sich das Bibelverständnis des Einen von dem Anderen?

Einfach dadurch, dass Jesus mit der "Summe deines Wortes" (Psalm 119:160) vertraut war, der Teufel dagegen wie eine "Rosinenpicker" verfahren ist!

Glaubst Du, dass Du daraus etwas lernen könntest bevor Du Dir die Mühe machst und dem Himmel ein Telegramm schickst, etwa folgenden Inhalts:

"Jesus hat in der Auseinandersetzung mit dem Teufel ein Eigentor geschossen und hat das offenbar gar nicht bemerkt!!"



0
Klaus02 25.11.2011, 07:11
@Abundumzu

Jesus hat keine Bibelstelle widerlegt, es gibt zwar Stellen an denen er die Schrift anders auslegt als die Pharisäer, (Das Gesetz dient dem Menschen und nicht umgekehrt) aber er hat eben nicht gesagt das ihn die Engel nicht beschützen würden, er hat gesagt das die GANZE Bibel gilt und das er Gott deshalb nicht versuchen (auf die Probe stellen) soll. Aber als der Teufel von Jesus verlangt hat eine Bibelstelle zu ignorieren um eine andere zu beweisen konterte Jesus damit das die ganze Bibel gültig ist.

Jesus ist die Menschwerdung Gottes, er ist also wahrer Mensch und Wahrer Gott (zwei Naturen Lehre) Das heißt das Gott auf seine göttlichen Fähigkeiten verzichtet hat, ohne seine göttliche Natur aufzugeben. Demnach hatte er zwar die menschlichen Gefühle wie Angst, aber er handelte trotzdem unmittelbar aus Gottes Geist heraus, wahr also nicht von Gott getränt sondern eins mit dem Vater. Sein menschlicher Wille war es der angst vor dem Kreuz hatte und am Leben festhielt aber seine göttliche Natur brachte ihn dazu nicht vor dem bösen der Welt zu fliehen.

Mein Brief an Gott lautet deshalb so.

"Danke Jesus das du der Falle Satans widerstanden hast und nicht einen Teil der Bibel übergangen hast, danke das du die GANZE Heilige Schrift erfüllt hast, danke, danke, danke MEIN HERR UND MEIN GOTT danke das DU mich selig sprichst"

0

kurze Frage zwischendurch, wie heisst denn eigentlich nochmal die Bibel von den Zeugen Jehovas ? Die Bibel wo immer zu den Hausbesuchen mitgenommen wird ?

Die ZJ benutzen keine Verschleierungstaktiken.

BLuUuBLBLuUuB 22.11.2011, 17:52

also ist es keine verschleierungstaktik wenn sie sagen, dass man wenn man bei ihnen eintritt in das paradies kommen wird?... was sind denn verschleierungstaktiken..?

0
Kungfukuh 22.11.2011, 20:42
@BLuUuBLBLuUuB

das wird dir jede christliche Kirche sagen, die ihre Glaubensinhalte der Bibel entnimmt. Eigentlich müsste euer Lehrer euch vorerst erklären, dass Sekten ein relativer Begriff ist, und lässt sich auf jede Glaubensrichtung ausnahmsweise anwenden.

0
Vollkornkeks 22.11.2011, 20:44
@BLuUuBLBLuUuB

Wenn man ein ZJ wird, ist das noch lange keine Eintrittskarte ins Paradies. Und überhaupt: es werden nicht nur (getaufte) ZJ ins Paradies kommen oder die Möglichkeit erhalten, es zu erleben. Es gibt schließlich, trotz des weltweiten Werks der ZJ, immer noch Gebiete, wo das "Predigen" verboten ist und Menschen, die noch nie was über den "wahren" Gott, die Bibel und sein zukünftiges Handeln gehört haben.

0
Abundumzu 22.11.2011, 20:45
@BLuUuBLBLuUuB

Hallo BLuUuBLBLuUuB,

Du bringst so Einiges durcheinander.

Du wirst nirgendwo in unseren Publikationen die Aussage finden, dass man "ins Paradies kommt, wenn man bei uns eintritt" - absoluter Unfug.

Nehmen wir aber einmal an, es wäre so, dann bist Du immer noch in der Pflicht zu erklären, was daran eine Verschleierung sein soll.

Bestenfalls könntest Du dagegenhalten, dass Du daran nicht glaubst.

Du musst auch an die Wettervorhersagen nicht glauben, aber Du kannst den "Wetterfröschen" deswegen nicht den Vorwurf machen, sie würden etwas verschleieren.

Wie gesagt, WENN dem so wäre.



0
DerZornGottes 23.11.2011, 09:33
@Abundumzu

Aber in der Literatur der ZJ wird immer wieder aufgeführt das nur der der bei "JehovasOrganisation" ist gerettet wird. Was Inhaltlich das gleiche ist wie die Eintrittskarte ins Paradies.

Dieses kleinliche Diskutieren von Formuliereung ohne sich mit dem eigentlichen Inhalt zu beschäftigen ist bei den ZJ üblich.

*** w93 15. 9. S. 22 Voller Mitgefühl hüten sie die Schafe *** . Wenn wir uns indes von Jehovas Organisation zurückziehen, können wir nirgendwo sonst Rettung erlangen und echte Freude finden.

*** w89 1. 9. S. 19 Abs. 7 Vereint bleiben, um in das Millennium hinüberzuleben *** 7 Nur Jehovas Zeugen — die Glieder des gesalbten Überrests und die „große Volksmenge“ — haben als vereinte Organisation unter dem Schutz des höchsten Organisators die biblische Hoffnung, das nahe bevorstehende Ende des zum Untergang verurteilten, von Satan, dem Teufel, beherrschten Systems zu überleben

0
BLuUuBLBLuUuB 23.11.2011, 16:04
@Abundumzu

@Abundumzu

ich behaupte nich das sie verschleierungstaktiken haben.. in reli haben wir ein paar gruppen und jede gruppe hat eine sekte bekommen über die man berichten soll.. der lehrer hat der ganzen klasse 5 fragen gegeben.. da wir in meiner gruppe zu 5 sind hat jeder eine frage bekommen und ich halt die mit den tarnnamen und verschleierungstechniken.. die muss jetzt beantworten und deswegen wollte ich wissen ob die ZJ sowas benutzen und was das genau is.. weil ich nich wusste was genau verschleierungstechniken sind hab ich die stichwörter wohl auch iwie falsch eingeordnet..

0
Abundumzu 24.11.2011, 09:20
@BLuUuBLBLuUuB

OK BLuUuBLBLuUuB,

dann habe ich wahrscheinlich auch etwas zu heftig reagiert und bitte um Entschuldigung.

Ich verspreche Dir, mich zu bessern!

0

Mein lieber BLuUuBLBLuUuB

als Zeugen Jehovas wenden wir keine Verschleierungstaktiken an sondern sondern weisen auf der ganzen weiten Welt in über 500 Sprachen auf biblische Wahrheiten hin.

Dadurch "entschleiern" wir so manche religiösen Irrlehren, wie zum Beispiel die Lehre von der Unsterblichkeit einer Menschenseele oder die Lehre von einem Höllenfeuer.

Beides wird von der Bibel nicht gelehrt - trotzdem habe solche und ähnliche Lehren viele Anhänger und deren Vertreter sind von unseren Entschleierungen nicht immer erbaut.

Eine weitere Entschleierung kannst kannst Du sofort notieren: Den Weltuntergang, den Du auf Deiner Liste hast, haben wir noch nie verkündet.

Für weitere Informationen folgen hier und anhängend einige Verlinkungen:

http://www.gutefrage.net/frage/was-wollen-die-zeugen-jehovas-erreichen#answer10627724


Abundumzu 22.11.2011, 18:16
0
asteppert 22.11.2011, 18:42
@Abundumzu

Hallo Abundumzu,

das ist eine sehr gute Antwort, wieder einmal mit schönen Fakten untermauert, die nicht zu toppen ist.

Gruß Alfred

0
Iubar 22.11.2011, 18:38

Die ZJ haben den Weltuntergang schon verkündet. Zum Beispiel 1914 oder nicht? Ich würde den Beitrag ja direkt in deinem Referat als Verschleierungstaktik aufgreiffen :D

0
asteppert 22.11.2011, 18:41
@Iubar

@lubar

Weltuntergang?? Immer nur die TATSACHE, dass die Bösen vernichtet werden.

0
Iubar 22.11.2011, 18:48
@asteppert

http://www.sektenausstieg.net/read/4852 1975! Ich weiß nicht, aber die letzte Generation wars ja nich ganz oder? :-)

Man muss auch zu seinen Fehlern stehen... ;-)

Das DAS Böse nicht siegen wird, ist ja allen Christen klar... Nur wann, ist anscheinend nur immer den ZJ klar :-P

0
Klaus02 22.11.2011, 19:24

Leber Abundumzu.

Ich habe in meiner "Neue-Welt-Übersetzung" der Bibel gelesen und würde gerne von dir wissen was Hebräer 1,5 (Zu welchem der Engel sprach er zum Beispiel jemals: !Du bist mein Sohn; ich, ich bin heute dein Vater geworden.") bedeutet, wiso nennt Gott die Engel nicht seine Söhne, er hat sie doch auch geschaffen?

0
Abundumzu 22.11.2011, 19:43
@Klaus02

Lieber Klaus02

Die Engel des Himmels sind ebenfalls Söhne Gottes, und auch Adam war ein ‘Sohn Gottes’ (nachzulesen in 1. Mose 6:2; Hiob 1:6; 38:7; Lukas 3:38).

Doch der Lógos, der später Jesus genannt wurde, ist ‘der einziggezeugte Sohn Gottes’ (Johannes 3:18).

  • Er ist der einzige seiner Art, der einzige, den Gott allein, ohne die Hilfe oder die Mitwirkung irgendeines Geschöpfes, erschuf.

  • Er ist der einzige, den Gott, sein Vater, gebrauchte, um alle anderen Geschöpfe ins Dasein zu bringen.

  • Er ist der Erstgeborene und der oberste der Engel (Kolosser 1:15, 16; Hebräer 1:5, 6), die in der Bibel als „Gottähnliche“ oder „Götter“ bezeichnet werden (Psalm 8:4, 5).

Daher wird der Herr Jesus Christus gemäß einigen der ältesten und besten Handschriften als der „einziggezeugte Gott [gr.: monogenḗs theós]“ bezeichnet (Johannes 1:18, NW; Sigge).

Und deswegen heißt es in dem von Dir hinterfragten Text in Hebräer 1:5-6:

„Zu welchem der Engel sprach er zum Beispiel jemals: „Du bist mein Sohn; ich, ich bin heute dein Vater geworden.“? [zitiert aus Psalm 2:7] Und wiederum: „Ich selbst werde sein Vater werden, und er seinerseits wird mein Sohn werden.“? [zitiert aus 2. Samuel 7:14] Wenn er aber seinen Erstgeborenen wiederum in die bewohnte Erde einführt, sagt er: „Und alle Engel Gottes sollen ihm huldigen.“

Eben weil Gott seine Engel auch „Söhne“ nennt, lässt er im Hebräerbrief die oben zitierte Frage stellen, eben um die alle Söhne überragende Rolle seines einziggezeugten Sohnes zu unterstreichen.

Habe ich damit Deine Frage beantwortet?



0
Klaus02 22.11.2011, 20:17
@Abundumzu

Du glaubst doch nicht das ich jetzt seitenweise Kommentare lese?

0
Abundumzu 22.11.2011, 20:30
@Klaus02

Du hast eine Frage gestellt - und mit dem Link machst Du eine Punktlandung genau bei meiner Antwort auf der verlinkten Seite.

Es tut mir leid, aber ohne Lesen wird das nichts!



0
DerZornGottes 24.11.2011, 15:12

Den Weltuntergang der Traditionellen Art nicht , aber die von Hamargedon die im Grunde für die betroffenen Menschen nichts anderes darstellt.

Und da liegt Ihr dauernd daneben:

http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

Aber was will man von falschen Propheten schon anderes erwarten...

0

Was möchtest Du wissen?