Zeugen Jehovas - Reli

10 Antworten

Bin mir nicht sicher ob das schon eine Verschleierungstaktik ist, aber die ZJ sprechen von Intelligent Design obwohl sich eigentlich um Kreationismus handelt. Also das wäre dann ein Beispiel dafür.

Schau dir einmal an wie viele Pluspunkte die Antworten der ZJ bekommen haben und stell dir einmal die Frage ob es Vorbehalte gegen sie in der Bevölkerung gibt. Sind die Antworten so gut das man trotzdem so viele "Mag ich" Klick´s bekommt oder halten die einfach zusammen und geben sich selber die positiven Bewertungen? => Verschleierungstaktik?

GF hat zur Zeit knapp 1.200.000 Mitglieder. Davon haben, Stand jetzt, 14 die oberste Antwort bewertet.

Klarer Fall - das muß eine Verschwörung sein! ;-))

0
@Sturmwolke

Ich habe nicht von einer Verschwörung geredet.

diese 1200000 Mitglieder sind bei allen Antworten da, es ist schon auffällig das gerade die ZJ die meisten positiven Bewertungen bekommen. Man kann sich ja die Frage stellen ob diese Antworten wirklich so überzeugend sind das sie einen so großen Vorsprung gegen die übrigen Antworten bekommen. Wenn sich zehn ZJ zusammenschließen um sich gegenseitig gut zu bewährten ist das keine Verschwörung aber es ist der Versuch die eigenen Antworten als besser darzustellen als sie in Wirklichkeit sind. Deshalb habe ich die Frage gestellt ob man das als Verschleierungstaktik ansehen kann.

0

"Verschleierungstaktiken meint wenn man z.B. eine Schülerhilfe anbietet, diese aber so gestalten das sie nicht als ZJ Einrichtung erkannt werden kann.

Die ZJ glauben heute das die Welt nie untergehen wird, wenn sie neue Lehren bekommen heißt es "Neue Forschungen haben ergeben das...." und schon kann man das Gegenteil von früher behaupten. Die peinlichkeit das man drei mal falsch gelegen ist kann man dann auch mit den "neuen Erkenntnissen" erklären.

Die kath. Kirche lag auch schon soooo oft falsch und ihre "Anhänger" glauben heute noch an die Hölle. Wie findest du das?

0
@Vollkornkeks

Die Kirche mag sich oft geirrt haben, aber sie hat immer am ursprünglichen Zeugnis das Jesus der Herr und Gott ist festgehalten. (Johannes 21,28)

Zur Hölle lese bitte Lukas 16,9-31

0
@Klaus02

Lieber Klaus02,

zum Thema Hölle sagt die Bibel deutlich mehr, als darüber in Lukas 16 zu lesen ist - und erst wenn man die Gesamtaussage des Wortes Gottes zu diesem Thema in Betracht zieht, kommt man zu einem völlig anderen aber richtigen Verständnis!

Getreu dem eindringlichen Rat aus Psalm 119:160: "Die Summe deines Wortes ist Wahrheit" - und nicht die herausgepickte "Rosine"!

Hier könntest Du das vertiefen:

http://www.gutefrage.net/frage/was-passiert-nach-dem-tod-himmel-hoelle#answer22788804


Im Übrigen schreibst Du, dass "die Kirche am ursprünglichen Zeugnis dass Jesus der Herr und Gott ist festgehalten hat"!

Wenn Du die Bibel vorbehaltslos und unter Berücksichtigung des o.g. Psalms untersuchst, wirst Du feststellen, dass Deine Aussage keinesfalls das ursprüngliches Zeugnis der Heiligen Schrift zu diesem Thema ist.

Es ist im Gegenteil eine von vielen Verschleierungen der biblischen Wahrheit.

Nicht Du hast die verursacht, aber Du hast sie übernommen.

Die Verlinkung zu einem Beitrag, der Dir dazu eine ganze Reihe von Denkanstößen liefert füge ich als Kommentar an.


0
@Abundumzu

Also ich hab das nicht alles durchgelesen, aber wenn ich das richtig verstanden habe benutzt du einzelne Bibelstellen um andere Bibelstellen zu widerlegen. Auf diese weise erarbeitest du dann eine Theorie mit der du die Dreifaltigkeit die ALLE Bibelstellen berücksichtigt widerlegen willst, und führst dann den Psalm 119 an.

Ist dir eigentlich aufgefallen das du gerade ein Eigentor geschossen hast?

0
@Klaus02

Hallo Klaus,

wenn Du nicht alles gelesen hast, ist es in der Tat nicht verwunderlich, dass Du nicht sicher sein kannst, alles verstanden zu haben.

Nur bei ernsthaftem Interesse und genauem Hinsehen, was da "geschrieben steht", macht ein Gedankenaustausch über dieses Thema Sinn.

Wenn also zu viel Lesestoff Dich überfordert, versuche wir es doch einmal mit einem einzigen biblischen Argument:

Jesus betete kurz vor einer Hinrichtung: „Vater, wenn du willst, entferne diesen Becher [einen schändlichen Tod zu sterben] von mir. Doch nicht mein Wille, sondern der deine geschehe“ (Lukas 22:42).

Und jetzt kommt die Schlussfolgerung: Wenn Gott und Jesus, wie in der Dreieinigkeitslehre behauptet, „wesenseins“ sind, wie könnte sich Jesu Wille oder Wunsch von dem seines Vaters unterscheiden? (Hebräer 5:7, 8; 9:24).


Zudem hat kein Geringerer als Jesus Christus selbst, eine Bibelstelle mit einer anderen wiederlegt!

So kannst Du zum Beispiel in Matthäus 4:5-7 folgendes lesen:

"Dann nahm ihn der Teufel mit in die heilige Stadt, und er stellte ihn auf die Zinne des Tempels und sagte zu ihm: „Wenn du ein Sohn Gottes bist, so wirf dich hinab; denn es steht geschrieben: ‚Seinen Engeln wird er deinetwegen Befehl geben, und auf ihren Händen werden sie dich tragen, damit du deinen Fuß niemals an einen Stein stößt.‘ “  Jesus sprach zu ihm: „Wieder steht geschrieben: ‚Du sollst Jehova, deinen Gott, nicht auf die Probe stellen.‘ “

Wieso unterschied sich das Bibelverständnis des Einen von dem Anderen?

Einfach dadurch, dass Jesus mit der "Summe deines Wortes" (Psalm 119:160) vertraut war, der Teufel dagegen wie eine "Rosinenpicker" verfahren ist!

Glaubst Du, dass Du daraus etwas lernen könntest bevor Du Dir die Mühe machst und dem Himmel ein Telegramm schickst, etwa folgenden Inhalts:

"Jesus hat in der Auseinandersetzung mit dem Teufel ein Eigentor geschossen und hat das offenbar gar nicht bemerkt!!"



0
@Abundumzu

Jesus hat keine Bibelstelle widerlegt, es gibt zwar Stellen an denen er die Schrift anders auslegt als die Pharisäer, (Das Gesetz dient dem Menschen und nicht umgekehrt) aber er hat eben nicht gesagt das ihn die Engel nicht beschützen würden, er hat gesagt das die GANZE Bibel gilt und das er Gott deshalb nicht versuchen (auf die Probe stellen) soll. Aber als der Teufel von Jesus verlangt hat eine Bibelstelle zu ignorieren um eine andere zu beweisen konterte Jesus damit das die ganze Bibel gültig ist.

Jesus ist die Menschwerdung Gottes, er ist also wahrer Mensch und Wahrer Gott (zwei Naturen Lehre) Das heißt das Gott auf seine göttlichen Fähigkeiten verzichtet hat, ohne seine göttliche Natur aufzugeben. Demnach hatte er zwar die menschlichen Gefühle wie Angst, aber er handelte trotzdem unmittelbar aus Gottes Geist heraus, wahr also nicht von Gott getränt sondern eins mit dem Vater. Sein menschlicher Wille war es der angst vor dem Kreuz hatte und am Leben festhielt aber seine göttliche Natur brachte ihn dazu nicht vor dem bösen der Welt zu fliehen.

Mein Brief an Gott lautet deshalb so.

"Danke Jesus das du der Falle Satans widerstanden hast und nicht einen Teil der Bibel übergangen hast, danke das du die GANZE Heilige Schrift erfüllt hast, danke, danke, danke MEIN HERR UND MEIN GOTT danke das DU mich selig sprichst"

0

Spannende Sekte?!

Hei, wir müssen ein Referat halten über eine Bestimmte Sekte...alle die wir wollten (Scientology, Zeugen Jehovas und Sekten Allgemein) sind schon vergeben, kennt ihr sonst noch eine interessante Sekte..?

Vielen Dank, Lisa

PS: Bitte nur ernst gemeinte Fragen:)!

...zur Frage

Wieso erlaubt man Sekten wie Zeugen Jehovas oder Scientology?

Wieso werden diese Gruppierungen erlaubt?

...zur Frage

Wie gründet man eine Eigene Kirche?

Moin. Mich würde gerne interessieren wie man eine Kirche gründet.

...zur Frage

Zeugen Jehovas eine Sekte oder Glaubensgemeinschaft?

Hallo erstmal,

mein Name ist Felix, ich bin 15 Jahre alt und habe einige Fragen über die Zeugen Jehovas. Ich hatte schon sehr früh in meiner Kindheit einen Freund der ein Zeuge Jehovas wahr bzw. ist. Er feierte seinen Geburtstag nicht und auch kein Weihnachten. Ich habe mir damals natürlich nicht viel gedacht, doch einige Jahre später kam in meinem Ethik Unterricht das Thema Sekten dran. Als die Lehrerin sagte dass Sekten gefährlich wären und wir vorsichtig sein sollten fühlte ich mich natürlich nicht angesprochen, wiso denn auch. Doch später viel das wort Zeugen Jehovas und das das eine Sekte sei. Da erinnerre ich mich an den Jungen mit dem ich immernoch befreundt war und das er ihnen doch angehörte. Als ich ihn darauf ansprach erklärte er mir glaubhaft dass sie eine anerkannte Weltreligion wären. Nach ein wenig Googeln hatte ich eine völlig geteilte Meinung über diese Leute. Zum einen gab es quellen die sagten es wäre eine anerkannte Glaubensgemeinschaft und andere die behaupteten es wäre eine gefährliche Sekte. Nun frage ich einmal selbst um was genau es sich handelt. Ich möchte anmerken dass ich meinem Freund vollkommen vertraue und ich nicht gefährdet bin in diese (Sekte?) zu geraten. Ich bitte um seriöse Antworten von Menschen die sich mit dem Thema ausgiebiger als ich befasst haben und keine nett gemeinten Wikipedia-zitate.

  • Felix
...zur Frage

Kann mir mal ein Zeuge Jehovas die überlappende Generation erklären. Ich versteh das nicht?

Ich würde gerne wissen auf welche Bibelstelle das beruht und was passiert wenn die zweite Generation abgelaufen ist. Kommt dann Harmagedon oder gibt es eine dritte Generation.

das ist eine ernst gemeinte frage und daher bitte nur ernst antworten..

...zur Frage

Gibt es ausser den Zeugen Jehovas noch andere Gruppen die behaupten Jesus wäre der Erzengel Michael?

Ich weiss nur von einem Mormonen hier dass diese auch davon sprechen aber ich bin mir nicht sicher was genau diese glauben. Andere Sekten oder Religionsgemeinschaften die so etwas glaube kenne ich nicht.

Würde mich interessieren und da vor allem wie andere Sekten diese Lehre begründen. Die Begründung der ZJ beruht ja zum einem auf veränderte Bibelverse in der eigenen NWÜ der Bibel was den Schluss zulässt, dass andere Gruppen so eine Argumentation nicht haben. Und zum anderen beruht die Lehre auf Schlussfolgerungen die aber nicht wirklich überzeugen, da die Bibel eigentlich was anderes sagt-

Falls also jemand hier eine Sekte oder Kirche kennt die eine ähnliche Lehre vertritt würde ich mich über Informationen freuen.

Eine Diskussion über die Lehre der ZJ macht nicht wirklich Sinn da es nur zu endlosen Debatten führt und ich außerdem die Argumente der ZJ kenne und diese bereits öfter biblisch betrachtet und widerlegt habe. Es gibt dazu auch mehr als genug Fragen und Antworten. Soll sich jeder selbst ein Bild machen. Mich interessiert nur, ob es wie gesagt andere Gruppen gibt die auch so etwas glauben und vertreten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?