Zervixpolyp und Pap4a ,besteht ein Zusammenhang?

1 Antwort

Hi ich würde dir gerne mehr weiter helfen aber weiß leider auch nicht soviel drüber. Hatte selber am 20.05 eine Konisation auch PAP 4a. Also ich weiß soweit nur das sich eine Dysplasie so schnell nicht nochmals entwickeln kann aber das die Ärzte auch meistens viel zu früh untersuchen und der Körper noch gar nicht soviel Zeit hatte die PAP Werte wieder ins gesunde zu bringen.

Das erste Mal beim Frauenarzt - was tun?

Hallo, ich komme gleich zum Punkt: habe seit ich 11 bin meine Tage und habe erst neulich erfahren, dass man sich eigentlich wenigstens ein Mal im Jahr von einem Frauenarzt untersuchen lassen sollte. (Bin weiblich, 17, Jungfrau) Hatte noch nie Sex oder ähnliches, habe aber Angst, dass irgendwas nicht stimmt. Habe seit 2 Monaten meine Tage nicht mehr gehabt. Normalerweise rufen die starke Schmerzen und Bauchkrämpfe hervor (teilweise so stark, dass ich mich übergeben muss).

Ich werde mir demnächst einen Termin bei einem Frauenarzt machen, weil meine Schwester 5 Monate lang ihre Tage nicht hatte, dann zum Frauenarzt ist, und sie irgendwas mit den Hormonen hat. Sie muss jetzt täglich Tabletten schlucken, damit sie überhaupt wieder ihre Tage kriegt. Man weiß noch nicht, wie es mit Kindern aussieht.

Habe folgende Fragen zu dem Thema:

  • Ist es besser, wenn das ein Mann macht, oder eine Frau? Oder ist das egal? Würde mich bei einem Mann nicht so wohl fühlen.
  • Muss ich mich vorher unten rasieren? Bin relativ haarig da unten. Ich weiß, dass der Frauenarzt das sicher kennt, aber wär es besser, wenn ich mich da rasieren würde?
  • Ich weiß, das ist jetzt wahrscheinlich sehr paranoid, aber kann man sich irgendwie schützen? Die schauen einem ja wahrscheinlich direkt in die Vagina hinein, ich hab ein bisschen Angst, vielleicht Opfer von Vergewaltigungen oder so zu werden :(
  • Meine Mutter hat mir gesagt, dass der dir den Finger hineinsteckt. Stimmt das? Sie erzählt oft richtigen Mist, deswegen weiß ich nicht, ob ich das glauben soll. Sie liebt es, mir Angst zu machen. :( Ein mal hätte ich fast eine OP gebraucht und sie hat mir die ganze Zeit sowas gesagt wie "ja die Überlebenschancen sind gering" und "du wirst wahrscheinlich sterben!" und eben sowas wie "die schneiden dich auf und du kriegst kein Schmerzmittel und wird wahrscheinlich die ganze Zeit weinen wie ein kleines Kind" (natürlich nicht die genaue Wortwahl aber das war jedenfalls das, was sie gesagt hat) - natürlich habe ich kein großes Vertrauen mehr in ihre Worte.
  • Falls das mit dem Finger hineinstecken stimmt - verliere ich da meine Jungfräulichkeit? Ich will mir die nämlich für meinen Ehemann aufheben aber wenn ich jetzt Krebs oder so habe dann will ich natürlich auch nicht sterben.
  • Wie funktioniert eine Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs? Ist das gefährlich? Tut das weh? Oder ist das einfach nur eine Spritze in den Arm?
  • Kostet so ein Besuch beim Frauenarzt (in Österreich) etwas? Oder gebe ich dem einfach meine E-Card und die Sache ist erledigt?
  • Wie oft sollte ich in Zukunft zum Frauenarzt gehen?
  • Wie war euer erstes Mal beim Frauenarzt (falls ihr eins hattet)? War es schlimm? Oder braucht man eigentlich keine Angst zu haben?
  • Kann man auch darum bitten, alleine mit dem FA in einem Zimmer zu sein? Ich muss ja irgendwie hinkommen, und wenn mich jemand fährt, dann will ich echt nicht, dass die meine Intimzone sehen.
...zur Frage

Papillomviren nach der Koni trotzdem möglich?

Hallo zusammen,

ich hatte seit 2014 eine leichte Dysplasie PAP IIID, die sich drei Jahre lang hingezogen hat. Ich war auch HPV positiv. Im Sommer 2017 hieß es, der Befund ist schlechter geworden (PAP IVa) und bei mir wurde die Konisation durchführt. Alle kranken Zellen wurden im gesunden entfernt. Ich war seit der OP zum ersten Mal nach 3 Monaten, da war der Befund top, alles super. Heute (6 Monate nach der OP) hatte ich meine zweite Untersuchung. Es wurde ein Test auf HPV gemacht sowie der übliche Abstrich genommen.Beim Tupfen des Gebährmutterhalses meine die Ärztin, die hätte gaaanz kleine weiße Pünktchen gesehen, aber wirklich gering. Die Proben werden jetzt ins Labor geschickt und in einer Woche bekomme ich die Ergebnisse.

Ich habe schon vieles gelesen, dass bei manchen Frauen, die eine erfolgreiche Koni hinter sich hatten der PAP Befund wieder schlechter geworden ist. Bei manchen musste sogar zum zweiten oder gar dritten Mal Koni durchgeführt werden. Ich werde dieses Jahr 32 Jahre alt und denke ernsthaft über Kinder nach. Aber es heißt ja ich soll HPV negativ sein und keine Zellveränderungen haben. Ich habe jetzt so eine große Angst, dass die Werte wieder schlechter geworden sind :( Alles sagen ich soll mich nicht verrückt machen, aber ich habe nun mal noch keine Kinder und will auf jeden Fall noch welche kriegen! Was ist, wenn es dann nicht mehr geht?

Meine Frauenärztin hat mir auch diese spezielle Impfung empfohlen, die angeblich eine erneute Erkrankung mit HP Viren fast um 50 % reduzieren soll. Diese Spritze kostet rund 400 € und es wird nichts von der KK übernommen. Ein anderer Arzt meint, dass es rausgeschmissenes Geld ist da ich schon mit diesem Viren angesteckt bin :( Wer hatte eine ähnliche Situation? Ich mache mich jetzt die ganze Zeit nur noch verrückt :(

...zur Frage

HPV(Gebärmutterhalskrebs) Impfung empfehlenswert?

Ich habe vor kurzem von einer Frauen Ärztin die Diagnose HPV positiv bekommen .Sie meinte ich hätte low-risk viren die zu warzen führen können und high-risk viren die zu Gebärmutterhalskrebs führen können die ganz schlimmer super-high-risk viren nähmlich Typ 16 und 18 habe ich Gott sei dank nicht .

Sie hat mir empfohlen eine HPV Impfung zu machen weil sie meinte das ich mich sonst mit anderen Typen mit hpv infizieren kann Als ich schon habe .

Ich muss dazu noch sagen habe einen festen Partner also denke ich das er bestimmt auch Träger der viren ist und bestimmt keine anderen Typen von hpv in sich haben kann als ich oder?

Dann wäre die Impfung ohne Sinn, ich habe Angst vor den Nebenwirkungen habe gelesen es kann unfruchtbar machen und mann kann sogar streben oder chronisch krank werden...ausserdem kostet sie knapp 600 Euro......nicht das die Ärztin nur Geld machen will.

Habe gelesen das wenn ich die Viren eh schon habe es nichts bringt .....

Was ist denn nun die Wahrheit, kennt sich einer aus ?

Vielen Dank!

...zur Frage

wie dringend Konisation nach Pap IVa / Carcinoma in situ

Hallo,

bei mir wurde eine Pap 4 a festgestellt, eine Biopsie ergab CIN III / Carcinoma in situ.

Die Konisation ist in zwei Wochen, das wäre 4 Wochen nach dem Pap 4a und drei Wochen nach der Biopsie.

Ich habe Angst, dass das zu lange dauert. Die Klinik hat aber keinen früheren Temin, die Ärztin sagt auch, das könne jetzt noch nicht metastasieren. Ich solle es innerhalb der nächsten 6 Wochen machen lassen.

Ist die Angst unberechtigt?

...zur Frage

Was passiert, wenn ein Darmpolyp bösartig ist?

Ich hatte eine Darmspiegelung und es wurde ein größerer Polyp gefunden von dem eine Biopsie genommen wurde. Was ist, wenn der Befund was Bösartiges ist? Was passiert dann? Der Arzt meinte zwar, der Polyp sehe auf den ersten Blick nicht bösartig aus. Aber was ist, wenn er doch bösartig ist? Der Polyp ist auch noch nicht entfernt worden, ist das nicht ungewöhnlich, ich dachte Polypen werden gleich entfernt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?