Zerstört CO2 dieOzonschicht?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,es fördert den Treibhauseffekt aber wesentlich gefährlicher ist Methan. Produzieren z. B. die Rinder in Unmengen schon wenn sie Rülpsen. 

Die Risiken sind übrigens immens. Beispiel Permafrost, Beispiel Taiga / Russland. ( Permafrost tritt vor allem in Sibirien, dem Norden Nordamerikas und in der Hochebene Tibets auf.) Dort werden über Jahrmillionen riesige Mengen an organischem Material aufgehäuft, gebunden - noch - im Pwermafrost. Taut diese Masse auf, so sind die Folgen gravierender als alles was wir an Methan und Co/2 in die Luft blasen (lassen) Zitiere mal weltde/Wissenschaft : 

Die Permafrostböden enthalten etwa 1700 Milliarden Tonnen organischen Kohlenstoff, also Überreste von Pflanzen und Tieren aus Tausenden von Jahren. Das sei dreimal mehr als bislang angenommen, schreiben die Forscher - und etwa doppelt so viel, wie momentan in der Atmosphäre enthalten sei." Und : " Die Ergebnisse der neuen Berechnungen sind alarmierend: Unter dem stärksten Erderwärmungsszenario - ein Temperaturanstieg von 7,5 Grad Celsius bis 2100 - würden 47 bis 61 Prozent der obersten drei Meter des Permafrostbodens bis zum Ende des Jahrhunderts zerfallen.

Der CO 2 -Ausstoß beschleunigt sich dabei über die Jahre: Bis 2040 würden 30 bis 63 Milliarden Tonnen Kohlenstoff freigesetzt - sowohl als CO 2 als auch als Methan; bis 2100 vervielfache sich diese Menge auf 232 bis 380 Milliarden Tonnen. Dieser Anstieg an Kohlenstoff wäre 1,7 bis 5,2 Mal stärker als bisher berechnet." 

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, tut es nicht.

Es unterstützt nur den Treibhauseffekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, CO2 verursacht den Treibhauseffekt. FCKW zerstören die Ozonschicht. FCKW sind weltweit verboten oder die Verwendung stark eingeschränkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?