Zerspanungsmechaniker mit Abitur und wenig technischem Verständnis?

2 Antworten

Für keine Ausbildung wird Fachwissen vorausgesetzt. Man lernt alles was man wissen muss während der Ausbildung.
Es werden aber natürlich bestimmte Qualifikationen voraussetzt, sagen wir mal räumliches Vorstellungsvermögen, Geschicklichkeit, Sprachkenntnisse, usw.
Da müsstest du dir überlegen, wo deine Defizite sind. Wenn du mit Maschinen nichts anfangen kannst, ist es vielleicht keine gute Idee Zerspanungsmechaniker zu werden. Wenn du aber Interesse an Maschinen hast, aber keine Ahnung, dann ist das kein Hindernis.

Nein.

Ein paar haben das. Viele andere nicht.

Es kann hilfreich sein. Aber ey.... wir haben auch viele SpitzenpolitikerInnen, die eigentlich überhaupt nichts peilen.

Falls du mal Kinder bekommst, spendiere ihnen Lego oder so. 

Dann werden sie sich mit Technik leichter tun.

Aber, egal ob das Jungs oder Mädels werden.... gib ihnen auch Puppen zum Spielen. 

Da lernt man eher sprachliche Kompetenzen und Sozialverhalten.

Ein guter Mix könnte sie in jede Richtung fit machen. Bis der Kindergarten erklärt, was nicht zu Jungs oder Mädels passt. Und dann das Internet zuschlägt und Verständnis egal für was torpediert.

Grüße,

Tanja

Was möchtest Du wissen?