Zerkratztes Ledersofa. Zahlt die Haftpflichtversicherung?

5 Antworten

Nein, das bezahlt die Versicherung nicht. Das würde sie höchstens bezahlen, wenn deine Katzen z.B. das Sofa deiner Nachbarin beschädigt hätten. Bei deinem Eigentum ist es, wie wenn du selbst eine Blumenvase runter wirfst, das bezahlt die Versicherung auch nicht.

Ledersofas sind für Katzenhaltung auch hoffnungslos ungeeignet. Genauso, wie Sofas aus Webstoffen. Am besten sind immer noch die guten alten Microfasersofas (nicht die neumodischen). Unseres ist, wenn ich recht zurückdenke, etwa 12 Jahre alt. Da toben jeden Tag 4 Katzen drüber und sitzen 4 Menschen drauf. Mein Mann in groben Arbeitsklamotten. Das Sofa hat NICHTS! Nicht ein Fädchen hängt raus. Eine Katze kratzt auch an der Ecke, da sieht man überhaupt nichts.

Solange ihr das Ledersofa noch behalten wollt, legt Decken drüber, und bei einer Neuanschaffung schaut nach sowas (von der Stoffart her):

http://bild3.qimage.de/sofa-zu-verschenken-foto-bild-106363733.jpg

Es sind eure Katzen, es ist euer Sofa. Ihr seid niemandem gegenüber haftplichtig, also greift auch die Versicherung nicht.

Dafür kommt die Haftpflichtversicherung nicht auf und auch nicht die Hausratversicherung, falls das Deine nächste Frage werden sollte.

Was möchtest Du wissen?