Zentripentalkraft?

2 Antworten

Die Zentrifugalkraft aus der Sicht der Münze hat die Größe F = m * ω * r. Die Winkelgeschwindigkeit ω ist überall auf der Scheibe gleich, daher hängt F bei gleichen Massen m nur vom Abstand r zum Mittelpunkt ab.

Dies ist eine alternative Erklärung zu der "natürlich richtigen" Antwort von salzpeter.

Die Zentripetalkraft berechnet sich nach

F = |(m * v²)/r|

wir nehmen an m = 1

daraus folgt

F = |v²/r|

mit zuhnähmenden v wird F schnell größer. Wenn F einen Bestimmten Betrag überschreitet begint die Münzen sich in Tangentialer richtung zu bewegen. Da r für die äuserste Münze am Größten ist, wird diese sich als erste bewegen. Wenn deine Scheibe eine Endliche größe hat wird sie von dieser in Tangentialer richtung von ihr herrunterbewegen.

5

OK, danke, soweit hab ich alles verstanden. Aber, wenn r für die äußerste Münze am größten ist, steigt die Zentripentalkraft mit dem Radius an?

0
25
@fiReMan2011

Ja, weil mit zunehmnden Radius auch die Geschwindigkeit v bei gleicher Drehzahl ansteigt. nehmen wir an die erste münze bewegt sich mit v=1m/s auf dem Radius r=1cm dann bewegt sich die Zweite münze auf dem Radius r=2cm mit 2m/s Da die Geschwindigkeit v Qadratisch in die Formel eingeht Wächst der Zähler um das Vierfache während der Radius nur Verdoppelt wird

0
5
@salzpeter

Super, danke :D jetzt habe ich endlich mal die hausaufgaben

0

Wie ist das Ergebnis dieser Aufgabe?

Hey Leute,

kann mir jemand bei b) und c) weiterhelfen?

Schon mal Danke im voraus.

...zur Frage

Wenn man Glühbirnen in Reihe steckt, erhöht sich die Watt-Zahl?

Wenn man einen 600 Watt-Strahler bauen will, kann man dann einfach sechs 100 Watt-Birnen nebeneinander stecken und man hat die selbe Strahlintensität wie bei einer 600 Watt-Birne?

MFG

...zur Frage

F = m x beschleunigung?

f= m • beschleunigung oder f=m • geschwindigkeit     was ist richtig und was wäre der Unterschied? Kann mir da jemand bitte erklären?

...zur Frage

Wie funktioniert eigentlich Schwerkraft?

Es gibt 4 Grundkräfte der Physik, die unser Universum zusammenhalten, und von diesen 4 Kräften ist die Schwerkraft die einzige, die keinen Sinn ergibt - wie kann sie gleichzeitig so stark und so schwach sein?

Immerhin hält die Schwerkraft das gesamte Universum zusammen und egal wie weit man reist, sie verschwindet nie ganz und doch ist sie die schwächste Kraft, die es gibt (http://www.wisegeek.com/what-are-the-four-fundamental-forces-of-nature.htm).

Um das zu illustieren nehmen wir mal 2 Magnete: Wenn man die beiden zusammenführt kleben sie förmlich aneinander. Diese Kraft ist 10^36 mal so stark wie die Schwerkraft.

Und es wird noch seltsamer: Die anderen Kräfte werden durch ihre eigenen Partikel kontrolliert und auch die Schwerkraft sollte solche Partikel haben. Dieses theoretische kleine Ding - ein Graviton - ist jedoch das wohl einzige Partikel, das noch nicht entdeckt wurde.

Aber das Seltsamste an der ganzen Sache ist dass die Schwerkraft auf dem Level eines Atoms einfach aufhört zu funktionieren.

...zur Frage

Zentripetalkraft, Gravitationskraft, Zentrifugalkraft?

Wie sieht das Kräftediagramm aus? Also man nehme einen Planeten und einen Satelliten. In welche Richtungen zeigen die jeweiligen Kräfte? Was ist der Zusammenhang? Lg :)

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Kernkraft und Bindungsenergie in der Kernphysik?

Hallo!

Aktuell behandeln wir im Unterricht die Kernphysik, genauer gesagt, das Tröpfchen- und Potentialtopfmodell. Bei den Modellen wurden unter anderem die beiden Kräfte Kernkraft und Bindungsenergie erwähnt. Jedoch haben wir sie gleichermaßen als Anziehungskräfte zwischen den Nukleonen bezeichnet, aber kaum genauer. Da ich Ende des Schuljahres in die mündliche Physikprüfung möchte suche ich nun nach Hilfe.

Vielen Dank für alle hilfreichen Antworten.

MfG

Tyler Durden

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?